Speyer – Festnahme nach mehrfachen Einbrüchen

        Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankenthal und der Polizeiinspektion Speyer. Im Zeitraum 28.11.2020 bis 01.12.2020 kam es im Stadtgebiet Speyer zu mehreren Einbrüchen bzw. Einbruchsversuchen. Hierüber hatte die Polizei bereits mehrfach berichtet. Herausragend war ein Einbruch in ein Schmuckgeschäft Anfang Dezember in der Innenstadt. Hier wurde Schmuck im Wert von 10.000 Euro entwendet. Ein Verdächtiger konnte schon zum damaligen Zeitpunkt zügig ermittelt werden. Da er unbekannten Aufenthalts war, wurden Ermittlungsergebnisse zunächst nicht veröffentlicht. Am 17.12.2020 konnte der Verdächtige dann, auch aufgrund verstärkter Polizeistreifen im Stadtgebiet, vorläufig festgenommen werden. Er trug noch Beute von dem Einbruch in das Schmuckgeschäft bei sich. Der 43 Jahre alte Mann aus der Stadt Speyer, welcher bereits mehrfach wegen Einbruchsdelikten in Erscheinung getreten war, machte keine Angaben zur Sache oder zum Verbleib des restlichen Schmucks. Nach Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenhal wurde er in Untersuchungshaft genommen und in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X