Mannheim – Musik, Tanz, Theater und Literatur sind „Lebensmittel“- Kulturhaus und Younity Studio machen online weiter

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. KulturCafé von Sofa zu Sofa, Zoom Meetings, ein Malbuch und Übungsvideos aus Mannheim und Brasilien. Das Kulturhaus bittet um Unterstützung. Seit 14.3. sind Kulturhaus und Younity Studio geschlossen. Das trifft die Einrichtung doppelt, denn, wie Hausleiterin Ute Mocker sagt: „Jetzt wollten wir nach der ewiglangen Sanierung und der Umstrukturierung unseres Younity Teams gerade wieder durchstarten und nun das.“ Insgesamt 25 Veranstaltungen, eigene wie Events von Vereinen und anderen Mietern, wurden bis einschließlich Juli bereits abgesagt, darunter Theateraufführungen, Schulkonzerte und Abibälle mit 300 – 500 Besucher*innen. Ohne Berücksichtigung der Einnahmen durch Getränkeverkauf kommen da schon über 30.000,- Euro Verlust zusammen. Und da bisher auch noch nicht die im Dezember beschlossene institutionelle Förderung durch die Stadt ausgezahlt wurde, kosten es viel Anstrengung, das Kulturhaus-Team und die Honorarkräfte zu sichern. Musik, bildende Kunst, Tanz, Theater und Literatur sind „Lebensmittel“. Wie sollte man ohne sie sonst diese Quarantänezeit einigermaßen gesund hinter sich bringen? Und deshalb hält man im Kulturhaus mit Abstand zusammen und macht weiter. Zum Glück ist die Soforthilfe des Landes rasch eingegangen. Fördergelder und Spenden aus verschiedenen Projekten werden nun für Online-Angebote eingesetzt. So gibt es sonntags immer um 18 Uhr auf dem Younity Mannheim Kanal auf Youtube das „KulturCafé von Sofa zu Sofa“, die Gesangscoachs Alex Mayr und Karo Lindt, wie auch Tonstudioleiter Dario Allegra uns Capoeira Lehrerin Thaís Federsoni (sie sogar aus Brasilien) halten mit Übungsvideos, Kreativspielen und Zoom Meetings Kontakt im „Younity Studio online“. Die Honorarkräfte werden so weit wie möglich weiterbezahlt. Nicht gehaltene Stunden werden später für Wochenend-. oder Ferienprojekte eingesetzt.

        Die Hausleitung freut sich über den großen Zusammenhalt im Team, aber gerade auch mit den neuen Coachs und anderen dem Haus verbundenen Künstler*innen. So hat der Singer/Songwriter Rouven Gruber anlässlich seines Sofakonzerts gleich eine Spendenaktion betrieben, die immerhin 500,- Euro erbrachte. Und auch jetzt gibt es eine Spendenaktion für das Kulturhaus auf Facebook, wo man auch schon mit Kleinbeiträgen helfen kann. Wir sind auf jede Unterstützung angewiesen, damit wir nach dieser Zeit wieder richtig durchstarten und unsere Aufgaben als soziales und kulturelles Zentrum im Mannheimer Norden wieder erfüllen können. Infos, auch zur Spendenakion: www.facebook.com/kulturhaus.mannheim.kaefertal oder kulturhaus@kaefertal-net.de Und wer zur Zeit Essen oder andere Dinge online bestellt, kann das Haus ganz einfach und ohne, dass man selbst etwas zahlen muss, unterstützen, wenn die Bestellung über das Portal www.gooding.de getätigt wird.

        Termine:
        sonntags 18 Uhr: „KulturCafé von Sofa zu Sofa“ kleine Videokonzerte, Premiere mit Chat
        fast täglich: „Younity Studio online“ mit Übungsvideos in Gesang und Capoeira, Zoom Meetings und, für die Kleinsten, Blätter zu Ausmalen im

        Alle Videos: findet man auf Youtube im Younity Mannheim Kanal
        Wer an den Zoom Meetings in Songwriting teilnehmen möchte, muss sich per Email beim Kulturhaus anmelden

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X