„Licht an!“: Ordnungsamt und Polizei in Landau informieren über verkehrssicheres Fahrradfahren in der dunklen Jahreszeit

Landau / Metropolregion Rhein-Neckar

Ordnungsamt und Polizei informierten in Landau jetzt zur Aktion „Licht an!“. (Quelle: Stadt Landau)

Sehen und gesehen werden: Das ist im Herbst, wenn die Sonne später auf- und früher untergeht, gerade für Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer wichtig. Das Ordnungsamt der Stadt Landau hat gemeinsam mit der Polizei jetzt an einem Infostand auf dem Rathausplatz über das verkehrssichere Fahrradfahren in der dunklen Jahreszeit informiert. Sie beteiligten sich damit an der Aktion „Licht an!“, die im norddeutschen Lüneburg geboren wurde und unter anderem von der Deutschen Verkehrswacht unterstützt wird. Ziel ist es, die Sicherheit von Radfahrerinnen und Radfahrern im Herbst und Winter zu erhöhen.

„Verkehrssicherheit ist für uns in allen Bereichen ein wichtiges Thema und dazu zählt im Kleinen auch, dass jede und jeder darauf achtet, dass das eigene Fahrzeug funktionsfähig und regelkonform unterwegs ist“, betont Verkehrsdezernent Lukas Hartmann. Er berichtet von einem positiven Fazit der Aktion „Licht an!“ in Landau: „Die Menschen, mit denen Ordnungsamt und Polizei ins Gespräch kamen, waren dankbar für die Infos und auch für die Sensibilisierung zum Thema. Gerade bei Erwachsenen und „Gelegenheitsradfahrenden“ geht der Sicherheitscheck zum Herbstanfang oft im hektischen Alltag unter. Der ist aber wichtig, da eine gute Sichtbarkeit die Situation im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmenden erleichtert und sicherer macht.“

Was ist in aller Kürze zu beachten, um auch in der dunklen Jahreszeit mit dem Rad gut sichtbar zu sein? Vorgeschrieben sind ein weißer Scheinwerfer vorne und ein rotes Rücklicht hinten am Fahrrad; außerdem als passive Beleuchtung Reflektoren vorne und hinten, an den Pedalen und an den Speichen der Räder. Alles sollte vor jeder Fahrt im Dunkeln kurz gecheckt werden. Außerdem empfiehlt es sich, gerade im Herbst und Winter besonders vorsichtig zu fahren, da man von anderen Verkehrsteilnehmenden schlechter gesehen wird – und die Straßen rutschig sein können.

Weitere Informationen zum verkehrssicheren Fahrradfahren finden sich zum Beispiel auf www.landesverkehrswacht-rheinland-pfalz.de.

Quelle: Stadtverwaltung Landau in der Pfalz

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN