Ludwigshafen – Freie Wähler: Laufzeit der Atomkraftwerke verlängern

Trier / Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.
Landesvorstand spricht sich für Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken aus – Forschung in Kernfusion muss intensiviert werden
Auf seiner Sitzung des erweiterten Landesvorstands in Trier stand die einsetzende Gasknappheit und die damit einhergehenden steigenden Energiepreise auf der Agenda ganz oben. Der FREIE WÄHLER Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephan Wefelscheid stellt fest: „Fakt ist: Wenn Putin den Gashahn zudreht, kann es bei uns ganz schnell zu Versorgungsengpässen kommen. Deswegen müssen wir unabhängiger von russischem Gas werden. Aber auch aus
dringenden Gründen des Klimaschutzes ist es unabdingbar, den Weg in die Unabhängigkeit von den fossilen Importen zu suchen. Fakt ist aber auch: Der Ausbau der erneuerbaren Energien und der Energiespeicher geht viel zu langsam. Angesichts dieser Notlage bleibt aktuell nur eine echte Option: Die Laufzeit der Atomkraftwerke muss verlängert werden.“ Einstimmigkeit bestand bei der Versammlung deswegen darin, dass die Bundesregierung ernsthaft prüfen muss, welche Möglichkeiten bestehen die Atomkraftwerke länger am Netz zu lassen. Im Hinblick auf den Einwand des Bundeskanzlers, wonach aktuell keine Brennstäbe für die Atomkraftwerke vorhanden seien, ergänzt Wefelscheid: „Die ganze Welt baut und betreibt Atomkraftwerke. Da wird es für Deutschland als führende Wirtschaftsnation Europas jawohl möglich sein, auf dem Weltmarkt bei befreundeten Nationen irgendwo Brennstäbe aufzutreiben.“ Und der FREIE WÄHLER Generalsekretar Christian
Zöpfchen stellt fest: „Bisher ist mir nicht bekannt, dass die Bundesregierung es überhaupt versucht hat Brennstäbe zu besorgen. Auf mich wirkt die Aussage des Bundeskanzlers daher eher wie ein Ausfallschritt, um die Koalition mit den Grünen nicht zu gefährden. Scholz sollte jetzt aber in erster Linie die Versorgungssicherheit
Deutschlands im Blick haben, statt seine Berliner Ampelkoalition.“
Für den FREIE WÄHLER Landtagsabgeordneten und stellv. Landesvorsitzenden Dr.Herbert Drumm – von Hause aus Physiker – eröffnet die Diskussion um die Atomkraft aber noch eine weitere Dimension: „Ich möchte noch einmal die Position der FREIEN WÄHLER klarstellen. Wir sind, wie die anderen auch, der Meinung, dass erneuerbare Energien langfristig unumgehbar sind. Zu den erneuerbaren Energien im weitesten Sinn gehört aber auch Fusionsenergie, die durch Verschmelzung von
Wasserstoffkernen zu Helium entsteht. Das Material gibt es im Gegensatz zu Uran in Deutschland in genügenden Mengen – wir brauchen Lithium und Wasser –, und es führt nur zu ganz geringem radioaktivem Abfall. Trotzdem sind wir der Meinung, dass für eine Übergangszeit zur Gewährleistung von Energieversorgung und Preisstabilität die noch bestehenden Atomkraftwerke, bei denen es um Spaltungsprozesse geht, in Deutschland noch länger laufen sollten, bis wir genügend erneuerbare Energien erzeugen, um das zu ersetzen.“

Bild: Auf dem Foto von links nach rechts: Landesvorstand der FREIEN WÄHLER
Rheinland-Pfalz auf seiner Sitzung in Trier: Dr. Detlef Müller-Greis, Hans Arndt,
Stephan Wefelscheid MdL, Dr. Herbert Drumm MdL, Christian Zöpfchen, Emanuel
Aprill, Marianne Altgeld, Marco Degen, Dominik Stihler und Sascha Kraft.

Quelle: FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

    >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Ludwigshafen – SV Waldhof Mannheim gewinnt bei Arminia Ludwigshafen im Südweststadion mit 5:1

    • Ludwigshafen – SV Waldhof Mannheim gewinnt bei Arminia Ludwigshafen im Südweststadion mit 5:1
      Ludwigshafen / Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.. Der Oberligist FC Arminia Ludwigshafen hat das Testspiel am Samstag gegen den Drittligisten SV Waldhof Mannheim mit 1:5 verloren, bereits zur Halbzeit führten die Waldhöfer mit 2:0. Das Führungstor für die Waldhöfer erzielte vor 1.128 Zuschauern im Südwest-Stadion in Ludwigshafen Bentley Baxter Bahn in der 13. Minute mit einem ... Mehr lesen»

    • Kaiserslautern – 1. FC Kaiserslautern gewinnt das Testspiel gegen Unterhaching

    • Kaiserslautern – 1. FC Kaiserslautern gewinnt das Testspiel gegen Unterhaching
      Kaiserslautern / Mals Der Fußball-Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern hat das zweite Testspiel beim Trainingslager in Mals/Südtirol gegen die SpVgg Unterhaching mit 3:0 (Halbzeit 1:0) gewonnen. Vor rund 400 Zuschauern köpfte der Neuzugang aus Aue Ben Zolinski in der 13. Minute den Führungstreffer für den FCK. Nach der Halbzeitpause erhöhte die Neuverpflichtung Lex Tyger Lobinger in ... Mehr lesen»

    • Neustadt – Mehrere Automatenaufbrüche im Stadtgebiet

    • Neustadt – Mehrere Automatenaufbrüche im Stadtgebiet
      INSERATwww.mannheim.de Neustadt/Weinstraße / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) Im Zeitraum vom 01.07.2022, 18:00 Uhr bis zum 02.07.2022, 15:30 Uhr, kam es zu insgesamt drei Aufbrüchen von Automaten an Tankstellen in 67433 Neustadt/W.. Durch unbekannte Täter wurde im Zeitraum vom 01.07.2022, 18:00 Uhr bis zum 02.07.2022, 07:30 Uhr an einer Tankstelle in der Chemnitzer Straße ein Staubsaugerautoamt aufgebrochen ... Mehr lesen»

    • Bad Dürkheim – Junger Mann bei Unfall schwer verletzt

    • Bad Dürkheim  – Junger Mann bei Unfall schwer verletzt
      Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.mannheim.de Am Samstag den 02.07.2022 gegen 23:35 Uhr kam es in der Altenbacher Straße in Bad Dürkheim zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 24 Jahre alter Mann aus Bad Dürkheim befuhr mit seinem VW ID3 die Altenbacher Straße in Fahrtrichtung Ungstein. Kurz vor dem Ortseingang Ungstein kam der Fahrzeugführer aus bislang ... Mehr lesen»

    • Speyer – Erfolgreiche erste Mini-Mehrwegmesse in Speyer

    • Speyer – Erfolgreiche erste Mini-Mehrwegmesse in Speyer
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATwww.mannheim.de Am vergangenen Montag trafen sich rund 30 Teilnehmende im Industriehof, Schmidts Deli zur ersten Mini-Mehrwegmesse in Speyer. Beigeordnete Irmgard Münch-Weinmann lud die Anwesenden ein, die Gelegenheit dieses Angebots zu nutzen: „Bei der Einführung von Mehrweg-Geschirr werden wir nachhaltig unterstützen. Wir wollen weg von Einweg hin zu Mehrweg. Denn der beste ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN