Hockenheim – Ferienzeit für Bauarbeiten genutzt

Hockenheim, Carl-Friedrich-Gauss-Gymnasium, Pressetermin wegen verschiedener Arbeiten, 09.06.2022,
Rainer Sauer führt den Treppenlift vor, Bild: Lenhardt
Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Im Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium in Hockenheim ist das Schulgebäude während der Pfingstferien alles andere als verwaist. Die zwei Wochen werden genutzt, um nötige Arbeiten abzuschließen und Vorbereitungen für kommende Sanierungen zu treffen. Der wohl wichtigste Punkt dabei ist die Installation eines Treppenlifts für rollstuhlfahrende Schülerinnen und Schüler. Das erste Obergeschoss mit
den Fachklassen für beispielsweise Chemie und Physik war bisher zwar auch barrierefrei zu erreichen, jedoch mussten betreffende Schüler dafür das Gebäude verlassen und einen anderen Eingang mit Rollstuhlrampe nutzen, der jedoch nur über die vergleichsweise steile Ludwig-Greinstraße erreichbar ist. „Konkret haben wir eine Schülerin, die derzeit mit Rollstuhl unterwegs ist. Das Gebäude jedes Mal verlassen zu müssen, und das bei Wind und Wetter, war ein erheblicher Aufwand und sicher nicht angenehm. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir jetzt einen Treppenlift in der Schule haben, mit der sie und andere Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, die auf einen Rollstuhlstuhl oder Gehhilfen angewiesen sind, das Obergeschoss problemlos erreichen können“, erzählt Monika Drum vom Fachbereich Hochbau der Stadtverwaltung Hockenheim.
Hockenheim, Carl-Friedrich-Gauss-Gymnasium, Pressetermin wegen verschiedener Arbeiten, 09.06.2022,
eines der drei neuen Besprechungszimmer, Bild: Lenhardt

Außerdem werden die Besprechungsräume im ersten Obergeschoss fertiggestellt. Hier entstehen drei zusätzliche Räume mit moderner Ausgestaltung, die für Besprechungen mit Lehrern, Eltern und Schülern genutzt werden sollen. Die Stadt hat zudem Vorbereitungen für die Sanierung der Toiletten im zweiten Obergeschoss getroffen. Diese sollen während der Sommerferien erneuert werden, da sie noch aus den 70er-Jahren stammen. Zusätzlich wird das Brandschutzkonzept in diesem Bereich umgesetzt, die Lüftung erneuert und die Türen durch Brandschutztüren ersetzt. Da die Sommerferien
jedoch für diese umfangreichen Arbeiten nicht ausreichen, werden in diesen Wochen bereits Arbeiten an der Lüftung und an den Brandschottungen durchgeführt. Zudem werden im ersten Obergeschoss des Schulgebäudes die Decken
sowie die Beleuchtung erneuert. Für die Sommerferien ist neben der WC Sanierung auch ein Tausch der Fenster in sechs Klassenzimmern im Erdgeschoss vorgesehen, außerdem die Erneuerung der Böschungsmauer im
Schulhof

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN