Mannheim – Lokale Hilfe zur Lösung globaler Herausforderungen – Stadt erhält Bundesfördermittel zur Klimafolgenanpassung in der Freundschaftsstadt El Viejo (Nicaragua)

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Der gerade vom Roten Kreuz vorgelegte Weltkatastrophenbericht zeigt: Von den 308 Naturkatastrophen in 2019 waren 77 Prozent auf den Klimawandel zurückzuführen. 97,6 Millionen Menschen waren demnach im letzten Jahr von Naturkatastrophen wie Stürmen, Hitzewellen und Überschwemmungen betroffen, 24.396 Menschen kamen ums Leben. Aktuell wird Nicaragua von dem als extrem gefährlich eingestuften Hurrikan Iota heimgesucht: Mehrere Menschen starben, mehr als 60.000 Personen mussten ihre Häuser verlassen. Auch Mannheims Freundschaftsstadt El Viejo ist betroffen, eine Stadt, die regelmäßig unter den Folgen starker Überschwemmungen leidet. Straßen und Häuser in El Viejo sind durch den Hurrikan zerstört oder stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Aktuell verschafft sich die Stadtverwaltung El Viejo, die auch für die Unterbringung von Menschen aus Nachbarkommunen verantwortlich ist, einen Überblick über die Lage.

        Bereits vor rund einem Jahr haben die Städte Mannheim und El Viejo damit begonnen, ein Projekt zur Klimafolgenanpassung in El Viejo zu konzipieren. Für die Realisierung dieses Projekts erhält die Stadt Mannheim nun eine Bundesförderung in Höhe von 150.000 Euro. Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte (Nakopa)“ von Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert.

        „In unserem Leitbild Mannheim 2030 haben wir festgelegt, dass Mannheim Vorbild für die internationale Zusammenarbeit von Städten sein will und sich in der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit engagiert. Dieses Projekt ist ein Paradebeispiel für die Umsetzung der UN Nachhaltigkeitsziele und zeigt außerdem, wie relevant und aktuell die internationale Zusammenarbeit von Städten bei der lokalen Lösung globaler Herausforderungen ist. Deshalb freue ich mich, dass dieses Projekt durch den Bund finanziert wird und danke den Fördermittelgebern sowie dem Eigenbetrieb Stadtentwässerung der Stadt Mannheim für die Einbringung der fachlichen Kompetenz“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

        Bau von Sickerbecken gegen alljährliche Überschwemmungen

        Hauptproblem der Stadt El Viejo ist es, dass in der Regenzeit der trockene Boden die Wassermassen nicht aufnehmen kann, weshalb ein Großteil des Regenwassers die tiefer gelegene Innenstadt überflutet. Dies hat zur Folge, dass Schulen oder Krankenhäuser teilweise monatelang nicht mehr angefahren werden können.

        Mit den jetzt zugesagten Fördermitteln sollen deshalb zum einen Sickerbecken gegraben werden, die einen Großteil des Regenwassers bereits vor Eintritt in die Stadt abfangen. So können nur noch geringe Wassermengen in die Stadt gelangen, die das bereits bestehende Kanalsystem noch bewältigen kann. Die Lösung ist ökologisch und kommt darüber hinaus den Bauern vor Ort zugute, da durch die Becken außerdem der Grundwasserspiegel angehoben wird. 2021 soll mit dem Bau der Sickerbecken begonnen werden. Dazu sollen außerdem im Rahmen des Projektes städtische Mitarbeitende in El Viejo von Mitarbeitenden des Eigenbetriebs Stadtentwässerung der Stadt Mannheim qualifiziert werden.

        Städtefreundschaft zwischen Mannheim und El Viejo

        Die Städtefreundschaft zwischen Mannheim und der nicaraguanischen Stadt El Viejo beruht auf einem Vorschlag aus der Bürgerschaft. Schon seit 1986 informiert der „Verein zur Förderung einer Städtepartnerschaft Mannheim-El Viejo“, kurz Nicaraguaverein, über die Situation vor Ort. Auf Basis dieser bürgerschaftlichen Initiative beschloss der Mannheimer Gemeinderat 1989 die Gründung einer Städtefreundschaft mit der knapp 83.000 Einwohnerinnen und Einwohnern großen Stadt, die seither hauptsächlich durch den Nicaraguaverein getragen wurde. Im Jahr 2019 feierte Mannheim das 30-jährige Bestehen dieser Städtefreundschaft.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Heidelberg – „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt!“

          • Heidelberg – „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt!“
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – In Heidelberg wird in der Vorweihnachtszeit Zusammenhalt gezeigt, Unterstützung gegeben und Solidarität gelebt. INSERATANITA HAUCK So auch bei der Aktion „Build your own Heidelberger Weihnachtsmarkt“ der Heidelberg Marketing GmbH. Denn: Wer vermisst ihn nicht, den traumhaften Weihnachtsmarkt und den Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein, der die Gassen und Plätze ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Einstellung des Spielbetriebes am Theater und Orchester Heidelberg bis einschließlich 14. Januar 2021

          • Heidelberg – Einstellung des Spielbetriebes am Theater und Orchester Heidelberg bis einschließlich 14. Januar 2021
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Theater und Orchester Heidelberg stellt seinen Spielbetrieb bis einschließlich 14.Januar 2021 ein. Der Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und die Theaterleitung folgen mit dieser Entscheidung der Schließung der baden-württembergischen Staatstheater. Diese haben auf gemeinsamen Beschluss mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Ihren Spielbetrieb für die nächsten zwei ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – 25 Jahre Karlstorbahnhof! Richtig gefeiert wird erst nächstes Jahr

          • Heidelberg – 25 Jahre Karlstorbahnhof! Richtig gefeiert wird erst nächstes Jahr
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Karlstorbahnhof wird am 07. Dezember 25 Jahre jung. Der zwanzigste Geburtstag wurde vor fünf Jahren mit zwanzig besonderen Veranstaltungen im Jubiläumsmonat Dezember gefeiert, für dieses Jahr waren 25 Highlights vorgesehen. Dann kam die große Absagewelle, ein improvisiertes Programm auf der Sommerbühne und schließlich der erneute Lockdown. Die Jubiläumsveranstaltungen werden ... Mehr lesen»

          • Edenkoben – Bei Einbruch in Maikammer Geld gestohlen

          • Edenkoben – Bei Einbruch in Maikammer Geld gestohlen
            Edenkoben/Maikammer/Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATANITA HAUCK Über ein Fenster sind unbekannte Täter am 27.11.2020 zwischen 13:00 und 18:45 Uhr in eine Wohnung in Maikammer in der Wiesenstraße eingebrochen. Hierbei konnte durch unbekannte Täter Bargeld erbeutet werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer: 06323/955-0 oder per E-Mail: piedenkoben@polizei.rlp.de entgegen.»

          • Mannheim: Starker Ansturm auf Geschäfte am “Black Friday” in Mannheimer Innenstadt; lange Warteschlagen

          • Mannheim: Starker Ansturm auf Geschäfte am “Black Friday” in Mannheimer Innenstadt; lange Warteschlagen
            Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Starker Ansturm auf Geschäfte am “Black Friday” in Mannheimer Innenstadt; lange Warteschlagen; temporäre Geschäftsschließungen (ots) INSERATANITA HAUCK Mit einem Großaufgebot begegnete das Polizeipräsidium Mannheim dem Kundenansturm anlässlich des sogenannten “Black Friday” in der Mannheimer Innenstadt. Insbesondere mehrere Bekleidungsgeschäfte und Fast-Food-Ketten in den Planken entwickelten sich bereits in den späten Nachmittagsstunden zu Hotspots, vor ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – FWG: Hundeplätze schnell anlegen!

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Die FWG-Stadtratsfraktion begrüßt den Vorschlag der CDU für die Einrichtung von Hundeauslaufplätzen ausdrücklich. Bereits in der Vergangenheit hatte sich Fraktionsvorsitzender Dr. Rainer Metz dafür eingesetzt. Die Pläne waren am Widerstand der CDU OB Dr. Eva Lohse und der großen Koalition von CDU und SPD gescheitert. Da die Pläne für ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – “Aktionstag Theater und Orchester” auf den Pfalzbau Bühnen

          • Ludwigshafen – “Aktionstag Theater und Orchester” auf den Pfalzbau Bühnen
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK Das Theater im Pfalzbau beteiligt sich am bundesweiten „Aktionstag Theater und Orchester“, der das Ziel hat, Theater, Opernhäuser, Orchester und Kultur trotz der Corona-bedingten Schließung der Einrichtungen sichtbar zu machen. So soll die Bedeutung der Kultur für unser Zusammenleben, für den Austausch und als öffentlicher Diskursraum einer demokratischen Gesellschaft ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X