Speyer – Betrunkener Pkw-Fahrer widersetzt sich seiner Ingewahrsamnahme und verletzt dabei einen Polizeibeamten leicht

        Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte leitete die Polizei Speyer am Montagabend gegen einen 41-jährigen Verkehrsteilnehmer aus Ludwigshafen ein. Dieser war zuvor einem Zeugen auf der B9 aufgefallen, weil er aus Richtung Ludwigshafen kommend Schlangenlinien fuhr. Der 41-Jährige in seinem Citroen konnte durch eine Streife in der Siemensstraße in Speyer kontrolliert werden. Hierbei war starker Alkoholgeruch wahrzunehmen, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 3,3 Promille.

        Dem Fahrer wurde auf der Dienststelle durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Als er aufgrund seiner hochgradigen Alkoholisierung in polizeilichen Schutzgewahrsam genommen werden sollte, widersetzte er sich dem Verbringen in die Zelle und verletzte hierbei einen Polizeibeamten leicht am Daumen. Letztlich konnte der Beschuldigtem dem Gewahrsam zugeführt werden, in welchem er die Nacht verbrachte.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X