Landau – Herzlich willkommen bei der Stadt Landau – Oberbürgermeister Hirsch begrüßt 15 neue Azubis und Anerkennungspraktikantinnen

        Landau/Metropolregion Rhein-Neckar. Da wächst was nach: 15 Nachwuchskräfte sind zu Beginn des neuen Ausbildungsjahrs bei der Stadt Landau in ihr Berufsleben gestartet und wurden jetzt von Oberbürgermeister Thomas Hirsch im Rathaus begrüßt. Die elf jungen Frauen und vier jungen Männer schließen sich dem Dienst bei der Stadtverwaltung und den städtischen Töchtern Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) und Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH in ganz besonderen Zeiten an, wie der Stadtchef betonte. Das zeigte sich auch daran, dass die traditionelle Begrüßung im historischen Empfangssaal Corona-bedingt in den Innenhof des Rathauses verlegt werden musste. „Es sind außergewöhnliche Zeiten, in denen Sie sich für eine Ausbildung in diesem ganz besonderen Dienst an unserer Stadt entschieden haben. Gerade in den zurückliegenden Wochen und Monaten hat sich einmal mehr gezeigt, mit welcher Verantwortung und Bedeutung diese Arbeit einhergeht“, so OB Hirsch, der sich freut, dass sich jedes Jahr noch immer viele junge, motivierte und engagierte Frauen und Männer für eine Ausbildung bei der Stadtverwaltung interessieren. „Unser größtes Kapital als Verwaltung sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betonte er. Darum sei die Stadt auf gute und motivierte Kräfte angewiesen und tue daher auch viel für ihren „Nachwuchs“ – etwa mit zahlreichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

        Außerdem versicherte der OB den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass es ihnen in ihrem Job bei der Verwaltung nie langweilig werde. Denn als kreisfreie Stadt sei Landau im wahrsten Sinne des Wortes „von der Wiege bis zur Bahre“ und von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zoo für alle Lebensbereiche der Menschen zuständig, so Hirsch.Mit Ben Burkhard, Loreena Hochdörffer, Helen Seckinger, Laura Walter und Janis Zickler erlernen künftig fünf der neuen Azubis den Beruf der bzw. des Verwaltungsfachangestellten. Nathalie Hajek absolviert in der Stadtbibliothek eine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste. Zudem wird auch bei den städtischen Töchtern ausgebildet: Der EWL als Anstalt des öffentlichen Rechts freut sich über die Unterstützung von Alicia Laske, die zur Fachkraft für Abwassertechnik ausgebildet wird. Bei der Stadtholding werden Elias Gadinger und Moritz Steiff zu Fachkräften für Veranstaltungstechnik ausgebildet. Unterstützung bekommt die Holding außerdem von Juliane Acuntius, die den dualen Studiengang Bachelor of Arts, Fachrichtung Messe-, Kongress- und Eventmanagement absolviert. Die SH-Jugend und Soziales GmbH freut sich mit Sandra Daut, Ilkim Kirli, Janine Pfaffmann und Nicola Kröper über vier Anerkennungspraktikantinnen für den Beruf der Erzieherin. Melissa Weilacher wird dort die praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin machen.

        Wer sich ebenfalls für eine Karriere bei der Stadt Landau interessiert, kann sich noch bis zum 15. September 2020 für die „klassische“ Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten bewerben. Bewerbungsende für die dualen Studiengänge Bachelor of Arts in den Fachrichtungen Allgemeine Verwaltung, Verwaltungsbetriebswirtschaft und Verwaltungsinformatik sowie Bachelor of Arts – Soziale Arbeit ist am 15. bzw. 30. Oktober 2020. Genaue Informationen zu den einzelnen Ausbildungsgängen, auch beim EWL und bei der Stadtholding, finden sich auf der städtischen Internetseite unter www.landau.de/Ausbildung.

        Quelle: Stadt Landau in der Pfalz.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X