Heidelberg – Einkaufen mit Bitcoin in Heidelberg – wie funktioniert das genau?

        Quelle:unsplash.com/
        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Die Kryptowährung Bitcoin ist mit Sicherheit eines der spannendsten Phänomene der letzten Jahre. Wer rechtzeitig eingestiegen ist, konnte schon ordentlich von Kursgewinnen profitieren. In der Corona-Krise sackte der Wert zunächst deutlich ab, inzwischen ist der Bitcoin aber wieder deutlich beliebter geworden.

        Damit die Kryptowährung attraktiv bleibt, ist es wichtig, dass der Bitcoin auch als offizielles Zahlungsmittel genutzt werden kann. Im Internet ist dies schon vielerorts möglich. In diesem Artikel nehmen wir unter die Lupe, wie es mit den Bezahlmöglichkeiten in Heidelberg aussieht.

        Um überhaupt mit Bitcoins zahlen zu können, benötigt man ein sogenanntes Bitcoin Wallet. Diese virtuelle Geldbörse gibt es von verschiedenen Anbietern. hat man sein Wallet eingerichtet und die ersten Bitcoins darauf transferiert, kann das Shoppen losgehen.

        Wie funktioniert eine Bitcoin-Transaktion?
        Wer neu auf dem Gebiet ist, versteht vielleicht nicht auf Anhieb, wie der Bitcoin genau funktioniert. Der erste Schritt ist die Eröffnung eines Kontos, d.h. die Installation des Bitcoin Clients. Jeder User bekommt eine Bitcoin-Adresse. Dabei handelt es sich um einen langen Buchstaben- und Zahlencode, der kein weiteres Mal vergeben wird.

        Übrigens: Persönliche Daten werden nicht mit der Bitcoin-Adresse verknüpft. Das macht den Bitcoin zwar einerseits sicher und reduziert das Risiko des Datenmissbrauchs, andererseits sorgt das auch für Kritik – man kann schließlich überhaupt nicht nachvollziehen, wer eigentlich der Zahlungsempfänger ist.

        Damit man Bitcoins zur Verfügung hat, ist der gängige Weg, diese entweder von Privatpersonen oder über offizielle Kauf-Orders an der Börse zu erwerben. Alternativ bietet sich auch das sogenannte Bitcoin-Mining an. Bei diesem komplizierten Vorgang werden neue Speicherkapazitäten für die Verwaltung der Bitcoins geschaffen. Das ist eine wichtige Basis, um die sogenannte “Blockchain” am Leben zu erhalten. Hier sind alle Bitcoin-Transaktionen gespeichert. Das braucht natürlich einiges an Speicherplatz.

        Inzwischen kostet es aber so viele Ressourcen und setzt eine so hohe Rechnerleistung voraus, dass dieser Weg für Normalverbraucher eher ausgeschlossen ist. Der Stromverbrauch ist üblicherweise höher als der Ertrag an Bitcoins.

        Wichtig: Transaktionen werden (fast) in Echtzeit vorgenommen und können nicht einfach so zurückgenommen werden. Nach rund 5-10 Minuten ist das Geld auf der Bitcoin-Adresse (bzw. im Wallet) der adressierten Person angekommen.

        Um Missbrauch vorzubeugen, ist es wichtig, dass man sicherstellt, dass die eigene wallet.dat-Datei (hier sind die Bitcoins gespeichert) geschützt auf dem Computer oder einem anderen Gerät ablegt. Zudem darf man niemals seinen privaten Schlüssel verraten, die für Transaktionen genutzt werden kann. Hierfür gibt es inzwischen unterschiedliche Verschlüsselungsmechanismen.

        Welche Geschäfte in Heidelberg erlauben eine Bitcoin-Zahlung?
        Die schlechte Nachricht vorweg: Die Auswahl an Geschäften in Heidelberg, in denen Sie mit Bitcoin bezahlen können, ist leider sehr stark limitiert. Auf giga.de gibt es eine Liste, die regelmäßig aktualisiert wird und ganz Deutschland umfasst.

        Man kann davon ausgehen, dass immer mehr Geschäfte hinzukommen werden. Richtig interessant wird es z.B. dann, wenn ganze Einkaufszentren (z.B. das Darmstädter Hof Centrum) sich dazu entscheiden, Bitcoin zu akzeptieren.

        Vorbild könnte hierbei die niederländische Großstadt Arnheim sein, die inzwischen auf den Namen “Bitcoin-City” getauft wurde. Hier gibt es inzwischen über 100 Möglichkeiten, um in stationären Geschäften via Bitcoin zu bezahlen.

        Online bezahlen mit Bitcoin
        Es gibt eine Reihe an Online-Diensten, die den Bitcoin akzeptieren. Dazu zählt z.B. der Lieferdienst Lieferando, über den bei hunderten Restaurants bestellt werden kann. Somit erhält man sein Essen nach Hause geliefert, kann aber ganz bequem per Bitcoin bezahlen.

        Zudem gibt es etliche weitere Online-Shops, bei denen man schon mit Bitcoin bezahlen kann. Wer darauf Wert legt, kann gezielt auf Übersichtsseiten Ausschau danach halten, wo die Bezahlung schon erlaubt ist.

        Bitcoin-Automat nutzen & indirekt per Bitcoin bezahlen
        Eine Möglichkeit, um zumindest über Umwege mit Bitcoin zahlen zu können, bietet ein Bitcoin-Automat. Es gibt aktuell einen Bitcoin-Automaten in Heidelberg. Hier können Bitcoin in Euro getauscht werden, mit denen dann natürlich ganz normal bezahlt werden kann.

        Zudem können an einem solchen Automaten in der Regel auch Bitcoin-Zukäufe getätigt werden. Somit sollte man sich gut merken, wo sich Bitcoin-Automaten befinden, da diese den Umgang mit der Kryptowährung deutlich vereinfachen.

        Fazit zu Bitcoins in Heidelberg
        Abschließend lässt sich festhalten, dass es sich bei Heidelberg noch nicht wirklich um eine Hochburg des Bitcoins handelt. Die Bezahlmöglichkeiten in stationären Geschäften kann man an einer Hand abzählen und selbst in der näheren Umgebung gibt es kaum Bitcoin-Automaten.

        Allerdings kann man zumindest online schon hier und da mit dem Bitcoin bezahlen und sich z.B. Essen nach Hause liefern lassen. Zudem ist zu erwarten, dass die Möglichkeiten sich noch verbessern werden. Eine Großstadt wie Heidelberg kann sich auf jeden Fall deutlich größere Hoffnungen darauf machen, dass bald der Bitcoin flächendeckend eingesetzt werden kann als eine kleinere Stadt.

        Zudem kann man den Bitcoin natürlich auch immer dazu einsetzen, um private Transaktionen durchzuführen. Vielleicht fragt man z.B. einfach das nächste Mal bei eBay-Kleinanzeigen, ob der Verkäufer auch Bitcoin akzeptieren würde – oder man bietet es dem Käufer an.

        Praktisch für Neueinsteiger: In vielen Bitcoin-Foren kann man sich inzwischen auch regional austauschen und es werden auch Stammtische für Personen, die sich über den Bitcoin informieren möchten, angeboten.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X