Mannheim – Nachtrag: Letzte Generation ruft mit Verkehrsblockaden zu zivilem Widerstand auf


Mannheim, 13.06.2022 – Die Bürger:innen der Letzten Generation stoppen heute morgen friedlich den Verkehrsfluss auf der Wilhelm-Varnholt-Allee Höhe Technoseum. 5 der 6 Beteiligten klebten sich an der Fahrbahn fest. Zeitgleich finden in drei weiteren deutschen Städten Straßenblockaden statt.

Mit ihren Aktionen fordert die Letzte Generation eine Lebenserklärung vom GRÜNEN Minister Robert Habeck: Keine NEUEN Öl-Bohrungen in der Nordsee! Stattdessen muss jetzt ein sofortiger massiver Ausbau erneuerbarer Energien erfolgen.

Daniel Cox, 46, Tierrechtler, verheiratet, 3 Kinder und desillusioniertes Mitglied von BÜDNIS’90/GRÜNE), sitzt das erste Mal mit der Letzten Generation auf der Straße. Er sagt:

„Wir haben keine Zeit mehr. Wirklich nicht. Die Regierungen bewegen sich in Zeitlupe, während die Klimakrise immer mehr Fahrt aufnimmt. Das wird nicht gut ausgehen. Demonstrationen, Unterschriftenlisten, Flugblätter verteilen – all das bringt leider nicht die erforderliche Wende. Deshalb nehme ich an dieser Blockade teil. Ich habe Angst um die Zukunft meiner drei Kinder.“

Luca Thomas, 20, Student (Geoökologie), ergänzt:
„Ich habe mich heute in Mannheim auf die Autobahn geklebt, weil ich aufgrund der Klimakatastrophe verzweifelt in die Zukunft blicke. Wir sind an einem Punkt, wo Kippelemente im Klimasystem dabei sind, sich irreversibel zu verändern und trotzdem wird weiter in Fossile Energien investiert. Ich bin hier um, das Weiter-So der Zerstörung unser Lebensgrundlagen zu stören.“

Und Raúl Semmler, 38, Schauspieler, Sprecher und Drehbuchautor, fügt noch hinzu:

„Wir haben bereits 4 von 9 planetaren Grenzen erreicht. Dabei geht es ums Klima, aber auch z.B. das Süßwasser oder das Artensterben. Mit dem zerstörischen Kurs unserer Regierung, werden wir die anderen 5 vorraussichtlich vor 2030 erreichen! Das wird so einen Stress auf unseren Planeten ausüben und ihn so sehr erhitzen, dass wir Hungerkatastrophen, Dürren und weitere Überschwemmungen wie letztes Jahr im Ahrtal haben werden. Wir werden als Menschheit auf Dauer die Erde nicht mehr bewohnen können. Warum verhindern wir das nicht?“

Bereits seit Anfang des Jahres unterbrechen Bürger:innen wie Daniel Cox immer wieder den Verkehrsfluss auf Straßen in ganz Deutschland. In Mannheim beteiligten sich heute 6 Menschen an der Aktion. Von ihnen befinden sich derzeit noch eine Person in Polizei-Gewahrsam.

Bevor Raúl Semmler von der Polizei abgeführt wird, lädt er zum Vortrag der Letzten Generation am Donnerstag 18 Uhr 30 auf die Neckarwiese, am Strommast nahe des ALTER ein: “Aktuell steuern wir geradewegs auf den totalen Klimanotfall zu! Aber wir können die Vernichtung von Milliarden Menschen durch Hitze, Hunger und Flutkatastrophen verhindern! Ich rufe alle auf, die sich für den Erhalt unserer Lebensgrundlage einsetzen wollen – meine Freunde, Kollegen und Nachbarn: Besucht unseren Vortrag und kommt mit auf die Straßen! Wir können den fossilen Wahnsinn nur gemeinsam stoppen!”

Quelle: Letzte Generation

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS MANNHEIM

    >> Alle Meldungen aus Mannheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Landau – 82-jährige Tot aufgefunden – Sohn unter Tatverdacht festgenommen

    • Landau – 82-jährige Tot aufgefunden – Sohn unter Tatverdacht festgenommen
      Landau / Herxheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Samstag, 06.08.2022 um 16:28 Uhr fanden Angehörige ihre 82-jährige Mutter leblos in ihrer Wohnung in Herxheim bei Landau. Ein Tatverdacht richtete sich gegen den im gleichen Haus wohnenden 56-jährigen Sohn der Verstorbenen. Dieser befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand. Er konnte widerstandslos festgenommen werden. Auf Antrag ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Die neuen Trikots der Adler Mannheim

    • Mannheim – Die neuen Trikots der Adler Mannheim
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Klassisch und traditionsbewusst: Blau, Weiß und Dunkelblau – das sind die Grundfarben der neuen Arbeitskleidung der Adler Mannheim. Das Heim- und Auswärtstrikot mit all seinen Details besticht erneut durch sein klassisches Design, während das in dunklem Blau gehaltene Alternativtrikot eine Hommage an den MERC darstellt, der am 19. Mai 2023 sein ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Feuerwehreinsatz in der Otto-Dill-Straße – 6 Personen von der Feuerwehr gerettet

    • Ludwigshafen – Feuerwehreinsatz in der Otto-Dill-Straße – 6 Personen von der Feuerwehr gerettet
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) INSERATwww.mannheim.de (MM) Am 07.08.2022 um 04:15 Uhr wurde die Feuerwehr Ludwigshafen zu einem Brand in die Otto-Dill-Str. im Stadtteil Süd gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde eine Rauchentwicklung aus einem 3-geschossigen Wohngebäude festgestellt. Es handelte sich um einen Zimmerbrand in einer Kellerwohnung. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht ... Mehr lesen»

    • Speyer – Sockel des Historischen Rathauses saniert

    • Speyer – Sockel des Historischen Rathauses saniert
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar INSERATwww.mannheim.de In dieser Woche wurde die Sockelzone des Historischen Rathauses saniert. Zunächst wurden lose Farbschichten und mürbe Sandsteinoberflächen mittels Heißdampfverfahren abgenommen. Anschließend wurden Fehlstellen mit Trass-Kalk-Mörtel überarbeitet, bevor der Sockel schließlich einen neuen Anstrich mit Sol-Silikat-Farbe erhalten hat. In der kommenden Woche werden noch letzte Nacharbeiten ausgeführt. Das Sanierungskonzept wurde in ... Mehr lesen»

    • Eberbach – Kunstschaufenster

    • Eberbach – Kunstschaufenster
      Eberbach / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar INSERATwww.mannheim.de Kunst ist das schönste Märchen Neue Ausstellung im Kunstschaufenster der Künstlerin Hanna Breidinger-Spohr Willem van Dijk (l.) und Tobias Soldner, Leiter der Abteilung Kultur-Tourismus-Stadtinformation, vor dem Kunstschaufenster mit der neuen Ausstellung. Foto: Stadt Eberbach Die bekannte Eberbacher Künstlerin Hanna Breidinger-Spohr hat sich zeitlebens immer wieder mit Märchen befasst ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN