Ludwigshafen – Hilfsbereitschaft einer Seniorin ausgenutzt – #Trickbetrug – Wer kann Hinweise geben?

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar (ots)

        Am 06.04.2021 gelang es einer bislang Unbekannten in der Ebertstraße die Hilfsbereitschaft einer Seniorin aus Ludwigshafen auszunutzen. Die Frau hatte gegen 16:20 Uhr bei der Seniorin geklingelt und sie um Hilfe gebeten. Sie behauptete schwer erkrankt zu sein und dringend zu ihrer Tochter fahren müssen. Nachdem die Ludwigshafenerin sagte, sie können die Frau leider nicht fahren, bat diese um Geld für ein Taxi. Sie gab weiterhin an, sie wolle das Geld gleich am Abend wieder zurückbringen. Die Seniorin gab der Unbekannten daraufhin wenige hundert Euro. Nur kurze Zeit später erkannte sie die betrügerische Absicht und meldete den Vorfall der Polizei.

        Die unbekannte Frau konnte sie wie folgt beschreiben: Etwa 1,60 bis 1,65 m groß, braunes, halblanges, gelocktes Haar, etwa 40 Jahre alt, stämmige Figur. Zum Tatzeitpunkt habe sie eine braune Jacke und einen braunen Rock getragen.

        Wir suchen Zeuginnen und Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden von der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2, Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de entgegen genommen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X