Mannheim – „15. Nachtwandel im Jungbusch“ am 25. und 26. Oktober 2019 – Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Der 15. Nachtwandel im Jungbusch 2019 wirft seine Schatten voraus und im Hintergrund wird eifrig geplant und vorbereitet. Am 25. und 26. Oktober lädt der Stadtteil wieder zum bunten Kunst- und Kulturfest ein, welches maßgeblich durch die aktive Mitwirkung der Menschen aus dem Jungbusch geprägt wird. Mit den gewachsenen Besucherzahlen – zuletzt kamen über 30.000 Menschen an zwei Veranstaltungstagen – sind auch die Anforderungen an die Organisation des Programmes und an die Sicherheit der Veranstaltung gestiegen. Das Gemeinschaftszentrum Jungbusch und die Stadt Mannheim (verantwortlich seit 2018) haben sich in mehreren Werkstattgesprächen mit den Akteuren und Interessierten aus dem Kiez mit der Gewährleistung der Vielfalt und der Qualität des Kulturprogramms beschäftigt.

        „Der Nachtwandel bleibt ein spannendes Beteiligungsprojekt, zu dem unterschiedliche Menschen und Gruppen ihren Beitrag leisten“ so Axel Bentz, Veranstaltungsleiter bei der Stadt Mannheim. Daraus bezieht der Nachtwandel seinen besonderen Reiz. Kulturschaffende und Künstler*innen sind ebenso vertreten wie Stadtteilvereine, Initiativen und soziale Einrichtungen. Große Institutionen sind mit von der Partie wie auch die freie Szene, Galerien und Kneipen. Die beiden christlichen Kirchen sowie die beiden Moscheen laden ebenfalls zu Begegnungen ein. Das Programm 2019 ist derzeit in der Entstehung und wird besonders auf den Straßen, Plätzen und Hinterhöfen stattfinden. Der Nachtwandel steht für gelebte Nachbarschaft. Mit großer Begeisterung beteiligen sich Bewohner*innen oder Bewohnergruppen, beleben sonst nicht betretbare Höfe, machen Straßenmusik oder öffnen Ateliers für zwei Nächte. Das Programm, an dem unterschiedliche ethnische Gruppen beteiligt sind, stärkt den Zusammenhalt im Quartier und trägt gleichermaßen den Wandel im Jungbusch nach außen.

        Viele Mannheimer Künstler*innen vor allem aus den Sparten Musik und Bildende Kunst nutzen diese Plattform, um sich einem größeren Publikum vorzustellen. Insbesondere im Bereich der Darstellenden Künste und der Performance Art dient der Nachtwandel als Experimentierfeld kreative und innovative Ideen auszuprobieren. Dadurch kommt es jedes Jahr zu „nicht wiederholbaren Kunsterlebnissen, die jeden Nachtwandel einzigartig machen“ wie die Leiterin des Kulturamtes, Sabine Schirra, festhält. Neu ist in diesem Jahr ein kleines Kinderprogramm, das am Samstag ab 17:00 Uhr an verschiedenen Orten stattfinden wird und sich hauptsächlich an die Familien im Jungbuschquartier wendet. In Zusammenarbeit mit dem im Hafen angesiedelten Logistikunternehmen Contargo setzen die Veranstalter in diesem Jahr am Verbindungskanal ein richtungsweisendes Ausrufezeichen. Entlang der Promenade werden bis zu zehn Container aufgestellt, in der sich unterschiedliche künstlerische Formate präsentieren. „An diesem ganz besonderen Ort kann Kunst und Kultur pur erlebt werden“, meint dazu Quartiermanager Michael Scheuermann, der sich zusammen mit den Programmkuratoren Bernd Görner und Steffen Rosskopf über das enorme Interesse von Kreativen freut, die Kulturcontainer in den Kultnächten mit Lesungen, Musik, Performances, Projektionen und Ausstellungen zu bespielen. Insgesamt sind weit über 90 Anmeldungen für den Nachtwandel eingegangen.

        „Programmvorschläge, die nur auf Party, Gastro oder Straßenverkauf setzen, bleiben in diesem Jahr beim Nachtwandel außen vor“, betont Michael Scheuermann. Der Nachtwandel ist auch weiterhin auf die Unterstützung seiner Besucher*innen angewiesen. Das Motto „Spenden statt Eintritt“ gilt nach wie vor. Mit der Klimaschutzagentur wurde ein neuer Nachtwandelbecher aufgelegt. Der neue Becher folgt der bewährten Maxime „bleib deinem Becher treu“ und geht gegen ein Entgelt von 5,- € an seinen Besitzer. Wer einen Beitrag zur Nachhaltigkeit des Nachtwandels leisten möchten, kann seinen Becher anschließend in eigens vorbereiteten Boxen zurücklassen und spenden. Die so eingesammelten Becher werden anschließend gespült und im nächsten Jahr wiederverwendet. Schließlich lohnt ein Blick auf die neugestaltete Homepage, die in diesem Jahr erstmals als Portal für die Anmeldung der Akteure diente. Sie wird weiter ausgebaut und steht im Zentrum für jegliche Informationen rund um den Nachtwandel (www.nachtwandel-im-jungbusch.de). Vorabinformation: Das Pressegespräch zum Programm des 15. Nachtwandels im Jungbusch findet am 17. Oktober 2019 um 10:30 Uhr statt. Weitere Informationen folgen über die separate Presseeinladung

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          • FREIZEITVIDEOS

          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

            • NÄCHSTE EVENTS

              Oktober 2019

              4Sept - 26OktSept 49:00Okt 26Heidelberg - Teilhabe und Chancengleichheit: Termine im September(September 4) 9:00 - (Oktober 26) 9:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - BÜRGERSERVICE

              17Sept - 12JanSept 170:00Jan 12Speyer - „Manche mögen’s heiß“: Mehr über Marilyn Monroes großen Kinoerfolg in der Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz Speyer(September 17) 0:00 - (Januar 12) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - KULTUR,EVENTS - WISSEN

              19Sept - 10DezSept 190:00Dez 10Heidelberg - "Heidelzwerg" und "Germini": Miniat(o)uren in Heidelberg und anderswo - Fotoausstellung von Susanne Ochs(September 19) 0:00 - (Dezember 10) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

              2Okt - 31Okt 20:00Okt 31Heidelberg - Programm Halle02 im Oktober 20190:00 - 0:00 (31) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              7Okt - 3DezOkt 70:00Dez 3Heidelberg - Sich wehren lernen: Workshops zur Selbstbehauptung im Oktober0:00 - (Dezember 3) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - GESUNDHEIT,EVENTS - SPORT,EVENTS - VERBRAUCHER

              18Okt15:00- 18:00Rhein-Pfalz-Kreis - Offizielle Eröffnung des Kreisbades in Römerberg am 18.Oktober15:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - SPORT

              19Okt10:00- 18:00Heidelberg - Tag des offenen Ateliers 201910:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

              20Okt20:00- 22:00Ludwigshafen - Türkischer Punk-Rock Gaye Su Akyol am 20.10. im Theater im Pfalzbau20:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - MUSIK

              21Okt0:00- 0:00Schriesheim - Besichtigungstermin Kinderkrippe "AWO’s Rasselbande"0:00 - 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FAMILIE & KINDER

              25Okt - 3NovOkt 250:00Nov 3Worms - Verkaufsoffener Mantelsonntag!0:00 - (November 3) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - VERBRAUCHER,EVENTSPECIAL - STRASSENFESTE

              25Okt19:00- 22:00Frankenthal - Bürgerempfang 2019: „Für Toleranz und Weltoffenheit“ am 25.Oktober19:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT

              26Okt14:00- 16:00Rhein-Pfalz-Kreis - Kürbisschnitzen der CDU Dudenhofen14:00 - 16:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT

            INSERAT


            www.Schuh-Keller.de

            INSERAT


            www.partyservice-weber.de

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • FREIZEITNEWS

            >> Weitere

          • VERBRAUCHERINFO

            >> Weitere

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X