Frankenthal – Perron Kunstpreis der Stadt Frankenthal – Preisverleihung 16.8. und Ausstellungseröffnung

        Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Perron-Kunstpreis der Stadt Frankenthal vergeben
        Preisverleihung und Ausstellungseröffnung

        Am Freitag, 16. August, findet um 19 Uhr im Kunsthaus Frankenthal die Feierstunde mit Preisverleihung und Ausstellungseröffnung zum diesjährigen Perron-Kunstpreis statt, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

        Neben der Begrüßung durch Oberbürgermeister Martin Hebich hält Herr Matthias Strugalla, Jurymitglied und Künstler, die Laudatio auf die Preisträger. Umrahmt wird die Feierlichkeit durch musikalische Beiträge von der Sopranistin Andrea Silber und Rainer Diehl am Klavier.

        Hauptpreis an Peter Köcher

        In der Hauptjurierung am 4. Juli haben sich die Juroren nach mehreren Durchgängen entschieden, den – mit 4.500 Euro dotierten – Kunstpreis an Peter Köcher aus Bexbach zu verleihen. Peter Köcher hat sich damit gegen 168 Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz, Spanien und den Niederlanden und insgesamt 309 eingereichte Arbeiten durchgesetzt.

        Förderpreise an Michela Benedan und Kun Zhang

        Die beiden Förderpreise 2019 gehen an Kun Zhang aus Ennepetal und an Michela Benedan aus Halle/Saale. Durchgesetzt haben Sie sich gegen 18 der 168 Künstlerinnen und Künstler, die unter 30 Jahren sind. Gemäß der Richtlinien für die Vergabe der beiden Förderpreise darf man bei der Einreichung der Werke nicht älter als 30 Jahre sein. Die zwei Förderpreise sind mit jeweils 1.500 Euro dotiert.

        Verkaufsausstellung

        Die Ausstellung läuft bis zum 8. September und kann, außer montags, täglich von 14 bis 18 Uhr, besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. In der Ausstellung werden alle Arbeiten gezeigt, die die Jury für die Hauptjurierung ausgewählt hat. Diese spiegeln die Bandbreite der vielseitigen künstlerischen Gestaltung in der Sparte Plastik wider. Alle Arbeiten können käuflich erworben werden.

        Siebenköpfige Jury

        Teil der Jury waren: Oberbürgermeister Martin Hebich, Dr. Inge Herold (Kunsthalle Mann-heim), Dr. Karoline Feulner (Landesmuseum Mainz), Sylvia Richter-Kundel (BKK Rheinland-Pfalz), Prof. Dr. Tina Stolt (Universität Koblenz-Landau), Matthias Strugalla (APK, Arbeitsge-meinschaft Pfälzer Künstler) und als beratendes Mitglied Alis Hoppenrath (Vorsitzende des Frankenthaler Kunstvereins).

        Alle Künstler der Ausstellung

        Reiss Ulla, Köcher Peter, Friebe Barbara, Endres Claudia, Runge Judith, Scheible Gudrun, Knöbl Fabian, Lim Sunbin, Zhang Kun, Engel Stefan, Song Zhifeng, Hirsch Paul, Fischer Christine, Recknagel Nadja, Mee Ada, Stopa Wlodek, Widmer Jutta, Dupaquier Cécile, Mähr-lein Reiner, Schnersch Regina, Drees-Holz Gabriela, Kaufmann Klaus, Fuchs Johannes, Be-nedan Michela, Ribbeck Fynn, Bitzigeio Werner, Müller Stephan, Polz Daniela, Ostrowsky Patrick, Angstenberger Nandor, Lee Younghun, Söller Christof, Schwalt-Scherer Helga, Wei-ser Erik, Dubovská Katarina.

        Mehr zum Perron-Kunstpreis

        Seit 1981 vergibt die Stadt Frankenthal in Abständen von zwei bzw. drei Jahren den Perron-Kunstpreis, der nach der Frankenthaler Künstlerfamilie Perron benannt ist. Der Perron-Kunstpreis hat das Ziel, Künstler aktiv zu fördern und möchte dem kulturellen Leben neue Impulse geben. Der Kunstpreis wird abwechselnd in den Sparten Grafik, Malerei, Plastik und Porzellan verliehen.

        Die Sparte Plastik wurde nach den Jahren 1985, 1991, 1999 jetzt 2019 zum vierten Mal aus-geschrieben. Im Jahr 2020 wird die Sparte Porzellan ausgeschrieben.

        Am Perron-Kunstpreis 2019 haben 168 Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten Bun-desgebiet, der Schweiz, Spanien und den Niederlanden teilgenommen und insgesamt 309 Arbeiten eingereicht. Zur Hauptjurierung wurden 35 Künstler zugelassen. Darüber hat die Jury in der Vorjurierung am 5. April entschieden.
        Der Hauptpreis ist mit 4.500 Euro dotiert und die beiden Förderpreise jeweils mit 1.500 Euro.

        Auf einen Blick

        Preisverleihung und Ausstellungseröffnung 16. August
        Ausstellung 17. August – 8. September

        Kunsthaus Frankenthal

        Mina-Karcher-Platz 42a
        67227 Frankenthal (Pfalz)
        Telefon (06233) 89-456
        www.kunsthaus-frankenthal.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X