Ludwigshafen – Betrügerische Anrufe

Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Mittwoch (21.09.2022) erhielten zwei Ludwigshafener innen betrügerische Anrufe. In einem Fall wurde einer 73-Jährigen mitgeteilt, dass aufgrund der Teilnahme an einem Gewinnspiel eine Kontopfändung bevorstehe. In einem weiteren Fall erhielt eine 87-Jährige einen Anruf mit dem Hinweis, dass etwas mit ihrem Computer nicht stimmen würde. Beide Seniorinnnen erkannten die Betrugsversuche und legten auf, bevor es zu einem Schaden kommen konnte.

Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Betrug am Telefon zu schützen:

– Legen Sie den Hörer auf! Das ist nicht unhöflich.

– Die Polizei ruft Sie niemals unter der Polizeinotrufnummer 110 an.

– Übergeben Sie nie Geld oder Wertsachen an Unbekannte!

– Die Polizei wird Sie niemals dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben.

– Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon mit den Worten “Rate mal, wer hier spricht!” oder ähnlichen
Formulierungen meldet, ohne sich selbst namentlich vorzustellen.

– Nutzen Sie nicht die Rückwahltaste! Geben Sie bei Rückfragen an die Polizei die Telefonnummer der örtlichen Dienststelle selbst über die Tasten ein.

– Erstatten Sie Anzeige, falls Sie Opfer geworden sind!

– Im Notfall wählen Sie die 110, Notruf Polizei!

– Unsere Präventionsexperten informieren unter der Tel.: 0621963-1515, wie man sich am besten gegen Telefonbetrug schützen kann. Auf der Internet-Seite www.polizei-beratung.de finden Sie umfangreiche Informationen zu diesem Thema.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN