Ludwigshafen – Neues Programm der Spielzeit 21/22 am Theater im Pfalzbau mit Tanz, Theater, Oper, Ballett, Schauspiel und Musik – VIDEO

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Mit viel Optimismus und Hoffnung, gaben Intendant Tilman Gersch und Kulturbürgermeisterin Dr. Cornelia Reifenberg am Mittwoch, den 23. Juni, das geplante Programm der neuen Spielzeit 21/22 im Theater im Pfalzbau in Ludwigshafen bekannt.


        • VIDEOINSERAT
          Mutterstadt geht bei Digitalisierung der Grundschulen voran

        Trotz aller Unsicherheiten bezüglich Zuschauerzahlen und Corona-Einschränkungen, konnte ein breites und vielfältiges Programm für die Spielzeit präsentiert werden.

        Insgesamt sind rund 200 Vorstellungen aus Tanz, Theater, Oper, Ballett, Schauspiel und Musik für die neue Spielzeit und die XVI. Festspiele in Ludwigshafen angesetzt.

        Zu den Highlights gehören hierbei das Drama Nathan der Weise, die Performance der Kamea Dance Company, die Matthäus Passion 2727, der Tanzabend Piazzolla Tango / En Tus Ojos und die Bühnenadaption des Romans Leben und Zeit des Michael K.

        Desweiteren erwartet das Publikum die Tanzauffühurng Palermo Palermo des Wuppertaler Tanztheaters und das Performancetheater von Kirill Serebrennikov mit dem Namen Machine Müller.

        Auch einige Vorstellungen, die in der vergangenen Spielzeit leider entfallen mussten, zählen zum Programm, darunter eine Balletaufführung der Göteborg Operans Danskompani und das Ballett de Lorraine.

        Tilman Gersch betonte, dass man trotz aller Schwierigkeiten für hervorragende Unterhaltung sorgen konnte.

        Man freue sich auf eine spitzenbesetzte Spielzeit und hoffe, dass die Durchführung in diesem Jahr vollständig möglich bleibt, betonten Tilman Gersch und Cornelia Reifenberg. Als positivsten Aspekt sah Reifenberg, dass der Neustart der Kultur nun endlich begonnen habe, nachdem im letzten Jahr in der Kulturbranche viel Verzweiflung herrschte.

        Das ausführliche Programmheft erscheint im September.

        Weitere Informationen zu Tickets und den geplanten Vorführungen der Spielzeit 21/22 im Theater im Pfalzbau, gibt es bereits jetzt auf www.theater-im-pfalzbau.de.

        (rbe)

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X