Ludwigshafen – Nach Jahren ohne Erhöhung: Sparkasse Vorderpfalz hebt Giropreise für Privat- und Geschäftskunden an

        22.07.15 Blick auf das markante die Silhouette von Ludwigshafen praegende Hochhaus der Hauptstelle Ludwigsplatz der Sparkasse Vorderpfalz

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar.

        Die Sparkasse Vorderpfalz passt Leistungen und Buchungspostenpreise bei ihren Privat- und Geschäftsgirokonten an und erhöht nach vier Jahren zum 1. Februar 2020 die Kontoführungspreise bei fünf von neun Kontomodellen.

        Privatgirokonten: Bei zwei von drei Kontomodellen erhöhen sich die Monatspreise
        Für Privatkunden wird das Kontomodell “giro direkt” 4,90 Euro pro Monat kosten (vorher 3,90 Euro) und “giro inklusiv” 7,90 Euro (vorher 6,90 Euro). Der Monatspreis bei “giro premium” bleibt unverändert bei 12,90 Euro. Alle Kontomodelle werden zudem mit weiteren Serviceleistungen beispielsweise eSafe, Elektronisches Postfach und Kontowecker per SMS/pushTAN ausgestattet. Schüler, Azubis und Studenten profitieren weiterhin vom kostenlosen Konto “giro start”.

        Geschäftsgirokonten: Bei drei von sechs Kontomodellen erhöhen sich die Monatspreise
        Die Monatspreise der Girokonten “giro business basis”, “giro business med” und “giro business bauträger” kosten künftig 6,90 Euro pro Monat (vorher 5 Euro). Die Monatspreise bei “giro business 25” (10 Euro), “giro business 50” (20 Euro) und “giro business spezial” (2,50 Euro) bleiben unverändert. Die Buchungspostenpreise werden bei allen Geschäftsgirokonten angepasst.

        Niedrigzinspolitik belastet Banken
        Sparkassen-Chef Thomas Traue betont: “Viele Jahre ist es uns gelungen, die Preise für unsere Dienstleistungen konstant zu halten. Wir haben zunächst andere Möglichkeiten ausgeschöpft und Kosten eingespart. In dieser Zeit wurden aber auch die Leistungen stetig erweitert und kostenlos für unsere Kunden eingeführt, wie beispielsweise die Foto-Überweisung, Kwitt (Handy-zu-Handy-Überweisung), Kontowecker oder auch digitale Dienste und Bezahlmöglichkeiten. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank, die alle Banken noch lange belasten wird, und der Steigerung des allgemeinen Preisniveaus müssen auch wir jetzt unsere Konditionen anpassen. Ein Schritt, der uns nicht leicht gefallen ist. Aber auch öffentlich-rechtliche Sparkassen sind Unternehmen, die sich nicht dauerhaft betriebswirtschaftlichen Zwängen entziehen können und kostendeckend arbeiten müssen. Eine Quersubventionierung von Bankdienstleistungen durch Zinsüberschüsse wie sie in der Vergangenheit möglich war, ist in der Niedrigzinsphase mit einem Zinsniveau entlang der Nulllinie bzw. darunter betriebswirtschaftlich nicht mehr möglich”.

        Sparkasse möchte keinen einzigen Kunden verlieren
        Traue bekräftigt: “Die Sparkasse Vorderpfalz möchte wegen der Preisanpassung keinen einzigen Kunden verlieren. Deshalb haben wir bei der Preisgestaltung auf Transparenz und erweitere Serviceleistungen beispielsweise dem Elektronischen Postfach und insbesondere dem eletronischen Safe (eSafe) geachtet um gleichzeitig für unsere Kunden im Wettbewerbsvergleich attraktiv zu bleiben. Unsere Girokontovarianten für Privat- und Geschäfskunden bedienen unterschiedliche Nutzungsbedürfnisse mit zusätzlichen Vorteilen, Leistungen und Kontoservices. Je nach Wahl des Kontomodells zahlen unsere Kunden nur das, was sie auch tatsächlich benötigen. Das alles ohne versteckte Kosten zu einem fairen und marktkonformen Preis-Leistungsverhältnis.”

        Kunden werden umfassend informiert
        Betroffene Kunden werden in den nächsten Tagen von der Sparkasse über die Leistungen und Preise ihrer Kontomodelle informiert. Darüberhinaus stehen die Berater in den Geschäftsstellen, im UnternehmensCenter, im FirmenCenter sowie die Service-Hotline unter 0621-59920 ebenso zur Verfügung. Traue betont: “Unsere Sparkassenberater prüfen im Gespräch mit ihren Kunden individuell das passende Modell und geben Tipps, wo sich Geld sparen lässt”.

        Hintergrundinformationen:

        Sparkassen-App
        Mit der kostenlosen App “Sparkasse” hat man Zugang zu einem umfassenden Leistungsbündel. Nutzer können beispielsweise Kontosalden und -umsätze einsehen, Überweisungen (auch in Echtzeit) durchführen und zugleich beliebig viele Konten verwalten. Die App ermöglicht aber auch den nächstgelegenen Geldautomaten zu finden, die verlorene Karte sperren zu lassen, Daueraufträge einzurichten oder den persönlichen Berater zu kontaktieren. Mit der Funktion “Kwitt” kann man Geld von Handy zu Handy überweisen und das lästige eintippen einer Überweisung übernimmt die “Foto-Überweisung”, einfach Rechnung abfotografieren und schon wird die Überweisung erledigt. Ein weiteres Plus: Der Kontowecker; er informiert über alle Bewegungen und Umsätze auf dem Konto, Depot oder der Kreditkarte. Übrigens: Die App „Sparkasse“ wurde von der Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt. Die beste deutsche Banking-App überzeugt sowohl auf Android-Handys (Testergebnis 2,2) als auch auf dem iPhone (Testergebnis 2,0). Von 38 getesteten Apps schnitt sie am besten ab.

        eSafe, ein Tresor für Dokumente
        Ausweise, Verträge, Flugtickets, Hotelbestätigungen, Versicherungsdokumente und vieles mehr: In den elektronischen Safe können Sparkassenkunden alle wichtigen Unterlagen hochladen, sicher verwahren und unabhängig von Ort und Zeit immer darauf zugreifen. Alle Dokumente werden nach deutschem Datenschutzstandard auf Servern der Sparkassen-Finanzgruppe aufbewahrt und stehen zeitlich unbegrenzt zur Verfügung.

        Über die Sparkasse Vorderpfalz
        Die Sparkasse Vorderpfalz ist mit einer Bilanzsumme von 5,1 Milliarden Euro die größte Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Die Zufriedenheit ihrer Kunden ist für sie Maßstab und Antrieb zugleich. Deshalb kombiniert sie persönliche und digitale Services und ermöglicht dadurch einen umfassenden Zugang zu ihren Finanzdienstleistungen. Mit 51 Standorten inklusive sechs PrivatkundenCentern unterhält sie vor Ort das mit Abstand dichteste Geschäftsstellen-, Service-, und Geldautomatennetz der Region. Über die Sparkassen-App, ihre Webseite sparkasse-vorderpfalz.de, OnlineBanking und das KundenDialogCenter ist sie rund um die Uhr erreichbar.

        Gesellschaftlich engagiert: Das macht eine Sparkasse aus
        Was gibt es schöneres, als Freude mit anderen zu teilen? Als öffentlich rechtliches Kreditinstitut gehört es zur unternehmerischen Identität der Sparkasse Vorderpfalz, gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben in ihrem Geschäftsgebiet zu unterstützen. Ein großer Teil der erwirtschafteten Erträge fließt wieder in Form von Spenden und Sponsoring sowie über ihre fünf Stiftungen mit einem Stiftungskapital von insgesamt über 20 Millionen Euro an Vereine, Schulen, Institutionen und ehrenamtlich wirkende Bürgerinnen und Bürger zurück. Allein im zurückliegenden Geschäftsjahr sind Fördergelder in Höhe von über 1,3 Mio. Euro geflossen. Damit hat sie in Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis über 1.100 soziale, kulturelle, gesellschaftliche, wissenschaftliche und sportliche Projekte begleitet, die ohne ihre Unterstützung oftmals nicht zustande gekommen wären. Daneben ist die Sparkasse Vorderpfalz ein wichtiger Steuerzahler, Investor, Ausbilder und Arbeitgeber.
        Quelle Sparkasse Vorderpfalz

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X