„Ligeti 100“ – Heidelberger Frühling Musikfestival feiert 100. Geburtstag des Komponisten György Ligeti – Vier Konzerte mit u.a. Klangforum Wien und Péter Eötvös, KlangForum Heidelberg und Rahmenprogramm

Heidelberg ( Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Mit „Ligeti 100“ widmet das Heidelberger Frühling Musikfestival dem Komponisten György Ligeti, der 2023 seinen 100. Geburtstag feiert, einen zweitägigen Festivalschwerpunkt. Damit schließen sich die Festivalmacher einer weltweiten Feierbewegung an, die Ligeti als einen der originellsten und technisch anspruchsvollsten Komponisten des vergangenen Jahrhunderts würdigt. In vier Konzerten am Dienstag, 4. und Mittwoch, 5. April präsentieren beim Heidelberger Frühling das renommierte Klangforum Wien mit namhaften Solisten unter der Leitung von Péter Eötvös, das Quatuor Diotima, Organist Markus Uhl und das KlangForum Heidelberg einige der wichtigsten Werke Ligetis. Über die Konzerte hinaus wird ein Rahmenprogramm zu diesem Schwerpunkt angeboten, in dem auch die Classic Scouts, die jugendlichen Musikvermittler des Festivals, eine wichtige Rolle übernehmen.

Den Auftakt macht am 4. April um 17.00 Uhr der Organist Markus Uhl, der in der Jesuitenkirche Ligetis „Volumina“ und Orgeletüden mit Passionswerken von Johann Sebastian Bach ergänzt.

Um 19.30 Uhr werden in der Aula der Neuen Universität die Solokonzerte für Violine, Violoncello und Klavier mit drei der führenden Solisten der ungarischen Musikszene Barnabás Kelemen (Violine), László Fenyő (Violoncello) und Zoltán Fejérvári (Klavier) und dem Klangforum Wien unter der Leitung von Péter Eötvös aufgeführt. Den Komponisten und Dirigenten Péter Eötvos verband eine lebenslange Freundschaft mit Ligeti.

Um 18.45 Uhr wird eine Konzerteinführung zu Ligetis Solokonzerten durch den Musikwissenschaftler Roland Willmann im Hörsaal 14 der Neuen Universität angeboten.

Am 5. April um 17.00 Uhr beleuchtet das französische Quatuor Diotima in der Aula der Alten Universität das Streichquartettschaffen Ligetis in der Verbindung mit Werken von Leoš Janáček und Béla Bartók. Um 16.00 Uhr geben die Studentinnen der Musikwissenschaft Daniela Marxen und Ayana Kehr im Senatsaal der Alten Universität eine Konzerteinführung zu Ligetis kulturellen Prägungen und den Einflüssen Béla Bartóks auf Ligeti unter Leitung ihres Professors Prof. Dr. Christoph Flamm (Musikwissenschaftliches Seminar der Universität Heidelberg).

Am 5. April um 19.30 Uhr findet das Konzert mit dem KlangForum Heidelberg unter der Leitung von Walter Nußbaum in der Pfarrkirche St. Paul Boxberg statt. Neben Ligetis berühmten Chorwerken „Lux Aeterna“ und den „Phantasien nach Friedrich Hölderlin“ erklingen Kompositionen für die Karwoche aus den Responsorien von Carlo Gesualdo, Diego Ortiz und anderen. Um 19.00 Uhr stimmen die Classic Scouts in besonderer Weise mit einer Performance auf das Konzert ein.

Außerdem haben die Classic Scouts mit „Scouting Ligeti“ eine digitale „Hörerlebniswelt“ geschaffen, mit der sie das Publikum online unter www.heidelberger-fruehling.de/scouting-ligeti und vor Ort einladen, tiefer in die Konzerte des Schwerpunkts „Ligeti 100“ einzutauchen. Die Jugendlichen haben Interviews mit im Musikfestival auftretenden Musiker*innen geführt, geben Hörbeispiele und stellen ihre persönliche Sichtweise und Gedanken zum Komponisten vor.

Der Festivalschwerpunkt „Ligeti 100“ wird ermöglicht von Dr. Renate Keysser-Götze, Dr. Dietrich Götze und der Athenaeum Stiftung.

Tickets sind erhältlich online unter www.heidelberger-fruehling.de, telefonisch unter 06221 584 00 44 oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

„Ligeti 100“ im „Frühling“ – alle Termine

Dienstag 4. April

17.00 Uhr, Jesuitenkirche

Orgelkonzert

Markus Uhl, Orgel

Ligetis große Orgelkomposition „Volumina“ und Passionswerke von J.S. Bach

18.45 Uhr, Neue Universität, Hörsaal 14 NOTEN/SCHLÜSSEL: Konzerteinführung

zu Ligetis Solokonzerten mit Roland Willmann

19.30 Uhr, Neue Aula der Universität

Konzert: Ligetis Solokonzerte

Barnabás Kelemen, Violine

László Fenyő, Violoncello

Zoltán Fejérvári, Klavier

Klangforum Wien

Péter Eötvös, Dirigent

Mittwoch 5. April

16.00 Uhr, Alte Universität, Senatsaal NOTEN/SCHLÜSSEL: Konzerteinführung zu Ligetis kulturellen Prägungen und den Einflüssen Béla Bartóks auf Ligeti durch die Studentinnen Daniela Marxen und Ayana Kehr unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Flamm (Musikwissenschaftliches Seminar der Universität Heidelberg)

17.00, Alte Aula der Universität:

Konzert: Streichquartett

Quatuor Diotima

Streichquartette von Leoš Janáček, György Ligeti und Béla Bartók

19.00 Uhr, St. Paul Boxberg

Einstimmung auf das Konzert

mit den Classic Scouts des Heidelberger Frühling

19.30 Uhr St. Paul Boxberg

Chorkonzert

KlangForum Heidelberg

Walter Nußbaum, Musikalische Leitung

Ligeti: „Drei Phantasien nach Friedrich Hölderlin“, „Lux aeterna“ und Werke von Orlando di Lasso, Carlos Gesualdo u.a.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • INSERAT
    KUTHAN IMMOBILIENKuthan Immobilien
    kuthan-immobilien.de




  • FREIZEITNEWS

    >> Weitere


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Brand einer Schaukel auf Spielplatz in Speyer

    • Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar In der Nacht vom 02.06.2023 auf den 03.06.2023 geriet, vermutlich gegen 01:00 Uhr, eine Tampenschaukel auf dem Kinderspielplatz “Am Drachenturm” in Speyer in Brand. Auf dem Spielplatz konnte diverser Unrat festgestellt werden, der dafür sprach, dass sich zuvor eine Personengruppe auf dem Spielplatz aufhielt. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung ist nicht auszuschließen, ... Mehr lesen»

    • Mannheim-Friedrichsfeld: 43-Jähriger legt Brand um sich zu wärmen

    • Mannheim-Friedrichsfeld: 43-Jähriger legt Brand um sich zu wärmen
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar Am Samstagmorgen, gegen 03:00 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer auf der A656, einen Brand in Mannheim-Friedrichsfeld auf Höhe der Lembacher Straße. Durch einen ebenfalls alarmierten Rettungswagen konnte das Feuer auf einem dortigen Baustellengelände festgestellt werden. Es handelte sich hierbei um einige Europaletten, die wie eine Art Lagerfeuer aufgestellt und in Brand gesetzt ... Mehr lesen»

    • Ludwigshafen – Bücherflohmarkt in der Stadtteil-Bibliothek Gartenstadt

    • Ludwigshafen – Bücherflohmarkt in der Stadtteil-Bibliothek Gartenstadt
      Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar Die Stadtteil-Bibliothek Gartenstadt, Königsbacher Straße 14, bietet am Freitag, 9. Juni 2023, einen Bücherflohmarkt an. Zwischen 10 und 13 Uhr kann im Foyer der Stadtteil-Bibliothek nach Bücherschätzen für je 1 Euro pro Buch gestöbert werden. Informationen gibt es dienstags und donnerstags unter Telefon 0621 504-2588. Quelle: Stadt Ludwigshafen»

    >> Alle Topmeldungen

  • VERBRAUCHERINFO

    >> Weitere

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion

  • NEUESTE VIDEOS

      Heidelberg – Hitzeschutzaktionsplan der Stadt – VIDEO

    • Heidelberg –  Hitzeschutzaktionsplan der Stadt –  VIDEO
      Heidelberg – Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt Heidelberg hat zur Bekämpfung der erwarteten Hitzewelle ein ganzes Bündel an Maßnahmen beschlossen und nimmt diese in Angriff. Was alles dazu gehört, erläutert Stadtoberhaupt Prof. Dr. Eckart Würzner im Interview.»

    • Heidelberg – VIDEO – Kindertag im Rathaus –

    • Heidelberg – VIDEO –  Kindertag im Rathaus –
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar. Was alles macht die Stadtverwaltung Heidelbergs? Eine kindgerechte Antwort dieser Frage bot das Heidelberger Rathaus am „Kindertag im Rathaus“. Hier konnten sie an ausgesuchte Stationen spielerisch an Informationen zu der Arbeit der einzelnen Ämtern erhalten.»

    >> Alle Videos
  • EVENTS & TERMINE

    >> mehr Events

  • DIE NEUSTEN MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE
    >> IM VIDEOCENTER und
    >> BEI YOUTUBE

    Abonnieren bei Youtube!

  • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

    Wenn Sie uns Nachrichten oder Events zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

    >> News/Event einsenden

    Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN