Landau – Zuschuss für Naturfreundehaus Kiesbuckel

Landau / Metropolregion Rhein-Neckar

Hüttenaufbauprogramm des Bezirksverbands Pfalz erfolgreich

Beliebter Ausflugsort: Naturfreundehaus Kiesbuckel bei Landau (Foto: Naturfreunde Ortsgruppe Landau)

Im Rahmen seines Hüttenaufbauprogramms fördert der Bezirksverband Pfalz nach einstimmigem Beschluss des Bezirksausschusses unter Vorsitz des Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder Sanierungsmaßnahmen im Naturfreundehaus Kiesbuckel bei Landau mit 27.700 Euro. Dringend notwendig ist die Erneuerung der Küche, um den geltenden Sicherheits- und Hygienestandards zu entsprechen; außerdem soll die Terrasse eine Überdachung erhalten. In der Vergangenheit hatte die Ortsgruppe der Naturfreunde, die derzeit 140 Mitglieder zählt, das gut 70 Jahre alte Haus, das unterhalb des Orensfelsens liegt, in mehreren Schritten in Eigenleistung renoviert.

 

„Das einzigartige Hüttennetz ist ein besonderes Merkmal in der Pfalz“, so Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder. Es sei aus touristischen Gründen wichtig, dass es erhalten bleibe, weshalb sich der Bezirksverband Pfalz an den Kosten der Erneuerungsmaßnahmen beteilige. Der Bezirksverband Pfalz stellt seit 2018 jährlich 100.000 Euro zur Verfügung, um bautechnische, hygienische und Brandschutzmängel an Hütten und Häusern im Biosphärenreservat Pfälzerwald und dem restlichen Teil der Pfalz zu beheben, da die Vereine die Sanierungen oft nicht allein aus eigenen Mitteln stemmen könnten.

Quelle: Bezirksverband Pfalz

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de