Weinheim – NACHTRAG – Schwerer Verkehrsunfall Saukopftunnel immer noch VOLLSPERRUNG – vier Fahrzeuge beteiligt

Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar [RM] – Am späten Sonntagmittag kam es im Saukopftunnel zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Freiwillige Feuerwehr, Rettungsdienste, Rettungshubschrauber und Polizei waren im Einsatz.

Schwer beschädigt wurden am Sonntagmittag vier Fahrzeuge im Saukopftunnel. Aus bisher ungeklärter Ursache war es circa 200 m im Tunnel vom Westportal (Weinheim) im inneren zu einer Karambolage gekommen. Bei Ankunft der Feuerwehr waren keine Personen mehr eingeklemmt und wurden bereits von den erst eintreffenden Rettungsdiensten betreut.

Aufgrund der zunächst unklaren Einsatzlage kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrmann aus Birkenau konnte noch vor Eintreffen der Rettungskräfte durch die vorhandenen Sicherheitseinrichtungen den Unfall signalisieren und dadurch die automatische Tunnelsperrung aktivieren. Dadurch war der Tunnel bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte gesperrt, sodass die anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig gewarnt werden konnten und sich die Schranken an Ost- und Westportal schlossen. Die Feuerwehr besetzte die Technikzentrale am Westportal, um den Einsatz mit dem Einsatzleitwagen zu koordinieren und den Einsatzleiter vom Dienst und stellvertretenden Stadtbrandmeister Volker Jäger zu unterstützen. Am Unfallort selbst wurde der Brandschutz sichergestellt und die auslaufenden Betriebsstoffe aufgenommen. Die Feuerwehr unterstützte die Betreuungsmaßnahmen der Unfallbeteiligten und sicherte die Einsatzstelle ab. Nachdem die Betroffenen versorgt waren und von den Fahrzeugen keine Brandgefahr mehr ausgegangen war, konnte die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei und die Polizei zur Unfallaufnahme übergeben werden. Die Bergungsarbeiten und auch Reinigungsarbeiten werden laut der Straßenmeisterei noch Zeit in Anspruch nehmen und der Saukopftunnel erst am Abend wieder für den Verkehr freigegeben werden können. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, können sich bei der Polizei Weinheim unter 06201/10030 melden.

Bilder: Feuerwehr Weinheim / Text: Ralf Mittelbach

Sportaward Rhein-Neckar 2022

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN