Mannheim – Christian Holtzhauer verlängert Vertrag am Nationaltheater Mannheim bis 2028


Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Christian Holtzhauer verlängert seinen Vertrag am Nationaltheater Mannheim um weitere fünf Jahre bis 2028. Sein aktueller Vertrag als Betriebsleiter des NTM und Intendant des Schauspiels ist bis zum 31. August 2023 befristet. Der Gemeinderat hat heute im nichtöffentlichen Sitzungsteil der Personalie zugestimmt und folgt damit der Empfehlung des Kulturausschusses.

Kulturbürgermeister Michael Grötsch begrüßt die Entscheidung: „Christian Holtzhauer hat mit zahlreichen digitalen Formaten, dem NTM-Theatertruck oder dem Brief-Drama ‘Cecils Briefwechsel’ die Herausforderungen der Corona-Zeit als Chance genutzt, um Neues zu erproben. Wir sind davon überzeugt, dass Christian Holtzhauer auch die Herausforderungen der Generalsanierung als Chance nutzen wird und es ihm gemeinsam mit dem Ensemble gelingt, das Publikum in die neue Spielstätte auf Franklin mitzunehmen. Die Vertragsverlängerung schafft Planungssicherheit und Kontinuität auf der Leitungsebene und im künstlerischen Bereich.“

„Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem Schauspielensemble und dem Team die Arbeit in Mannheim fortsetzen zu können und bedanke mich für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Den eingeschlagenen Weg, mit einem vielfältigen Spielplan das Nationaltheater für die vielfältige Stadtgesellschaft Mannheims zu öffnen und in sie hineinzuwirken, werden wir mit voller Kraft fortsetzen“, erklärt Christian Holtzhauer. „An unserem neuen Standort im Konversionsgebiet Franklin wollen wir ein weit über Mannheim hinaus wahrnehmbares Programm vorlegen. Wir wollen die Entwicklung des dort entstehenden neuen Stadtteils künstlerisch begleiten und zugleich mit mobilen Produktionen enge Verbindungen zur gesamten Stadt stiften.“

Mit Beginn der Intendanz von Christian Holtzhauer erfuhr das Schauspiel des Nationaltheaters eine inhaltliche und ästhetische Neuausrichtung. Eine große Vielfalt an Stoffen aus allen Epochen, zeitgenössische Themen und starke Regiehandschriften prägen seither das Erscheinungsbild des Theaters. Internationale Regisseure und Regisseurinnen wie Maxim Didenko und Ewelina Marciniak haben in Mannheim sehr erfolgreiche Inszenierungen erarbeitet. Mit Uraufführungen u.a. von Lukas Bärfuss, Enis Maci, Sivan Ben Yishai oder Necati Öziri untermauert das Nationaltheater seinen Ruf als ein überregional bedeutendes Haus für Gegenwartsdramatik.

Christian Holtzhauer ist seit 2018 Schauspielintendant und Künstlerischer Leiter der Internationalen Schillertage am Nationaltheater Mannheim. Von 2005 bis 2013 war der gebürtige Leipziger Dramaturg und Projektleiter am Staatstheater Stuttgart und daran anschließend als künstlerischer Leiter des Kunstfestes Weimar tätig. Darüber hinaus war Holtzhauer von 2011 bis Anfang 2017 Vorsitzender der Dramaturgischen Gesellschaft e.V.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN