Ludwigshafen – Legal zocken: Die Regulierung des Glücksspiels

Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Der 1. Juli 2021 war ein Freudentag für Glücksspieler aus Deutschland! Seit diesem Tag wurde eine komplette Branche aus der Illegalität geholt. Mit Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags war es seither auch deutschen Anbietern möglich, eine legale Lizenz zu erhalten. In der Bet365 Bewertung zeigt sich, dass auch dieser beliebte Anbieter nun Inhaber einer solchen Lizenz ist. Zurecht, denn Bet365 gehört schon seit langer Zeit zu den seriösen und anerkannten Buchmachern mit kundenfreundlichem Wettsystem. Was sich sonst noch geändert hat und wie dadurch die Spieler beeinflusst werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Änderungen durch den Glücksspielstaatsvertrag

Der Glücksspielstaatsvertrag hat aber nicht nur für Legalität gesorgt, sondern gleichzeitig einige Änderungen im Gepäck, die es zuvor bei Casinos mit ausländischer Lizenz so nicht gab. Dazu gehört zuallererst die Pflicht zur Verifizierung, beim Buchmacher, aber auch im Casino. Eine Personalausweiskopie reicht nicht mehr aus! Stattdessen setzt der Bund auf einen Video-Ident-Nachweis, bei dem ein Video-Chat zwischen Support-Team und Neukunde gestartet wird. Erst wenn sich der Kunde mittels Personalausweis in bewegten Bildern ausgewiesen hat, darf er legal ein Konto eröffnen.
Viele Kunden beschweren sich diesbezüglich über den Datenschutz, den Casinobetreibern und Buchmachern ist hier aber keine Schuld zu geben. Die Vorgaben kommen direkt vom Bund und wenn sie vom Betreiber umgangen werden, droht der Verlust der Lizenz. Da dies weder im Sinne des Kunden noch des Betreibers ist, wird bei allen Video-Calls auf möglichst hohe Sicherheit gesetzt, um die sensiblen Daten des Kunden zu schützen.

Monatliches Einzahlungslimit zum Schutz vor Spielsucht

Es geht beim Glücksspielstaatsvertrag vor allem um Prävention vor Spielsucht, so die Aussage des Bundes, doch auch hierfür gibt es teils heftige Kritik. Um einer Überschuldung vorzubeugen, gilt beim Glücksspiel fortan ein Einzahlungslimit von maximal 1.000 Euro pro Monat. Ist das Limit erreicht, muss bis zum nächsten Monat gewartet werden, bis eine neue Einzahlung getätigt werden darf.
Laut GlüStV haben Buchmacher und Casinobetreiber die Möglichkeit, das Limit für einzelne Kunden zu erhöhen. Dies soll vor allem dann möglich gemacht werden, wenn der Kunde nachweist, dass sein Gehalt auch höhere Einzahlungen möglich macht. Allerdings wird hier in der Praxis nur wenig Gebrauch von gemacht, denn für etwaige Fehleinschätzungen haftet das Casino.
Wichtig zu wissen: Das Limit gilt Casino-übergreifend. Hat ein Kunde in Casino A bereits 1.000 Euro eingezahlt, ist auch in Casino B keine Einzahlung im laufenden Monat mehr möglich.

Einfache Registrierung ja, Mehrfachaccounts nein

Ein wichtiger Aspekt des GlüStV ist auch, dass keine Mehrfachaccounts mehr möglich sind. Rein theoretisch waren diese bei den meisten Anbietern auch vorher nicht erlaubt, jedoch gab es Mittel und Wege. Im Zuge der Verifizierung soll aber genau das verhindert werden. Denn: Jeder Spieler wird in einer zentralen Datenbank geführt und wenn sich Doppelanmeldungen bei einem Anbieter herausstellen, haftet wiederum dieser dafür.

Die zentrale Sperrdatei für Casinos und Buchmacher

Ein sehr zentrales Element ist die Anlegung einer zentralen Sperrdatei, die die Sperrung eines Spielers in ganz Deutschland möglich macht. Zwar sind Sperrdateien auch vorher schon vorhanden gewesen, allerdings gab es sie nur auf freiwilliger Basis und nur selten galten sie bundesweit. Die Schaffung einer neuen Glücksspielbehörde soll es dem Bund möglich machen, die Einhaltung von Sperrdateien, Einzahlungslimits und Registrierungen zu überwachen.

Fazit: Viele Neuerungen, mehr Sicherheit

Auch wenn der Glücksspielstaatsvertrag für viele Neuerungen sorgt, bietet er dem Spieler doch auch Sicherheit. Eines ist klar: Sportwetten gehören zu sportlichen Events. Auch ein strenger GlüStV wird Spieler nicht von ihrem Hobby abhalten. Für seriöse Casino-Betreiber und Buchmacher ist es allerdings ein echtes Glücksspiel, dass die Kunden von den neuen Maßnahmen nicht zu sehr genervt sind und dadurch eher auf illegale Casinos zurückgreifen. Es wäre wünschenswert, wenn auch das hohe Maß an Sicherheit anerkannt wird, was seriöse Buchmacher wie Bet365 und andere Anbieter ihren Kunden bieten können. Eine deutsche Lizenz gibt es nicht auf dem Trödelmarkt, sie ist an harte Bedingungen geknüpft.

Quelle: https://unsplash.com/photos/-iknRNEmeOM

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN