Speyer – Der Arno-Reinfrank-Literaturpreis 2021 geht an Tijan Sila und seinen Roman „Die Fahne der Wünsche“

        Tijan Sila. Foto: Miriam Stanke

        Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der mit 5000,- € dotierte Arno-Reinfrank-Literaturpreis 2021 geht an den in Kaiserslautern lebenden Autor Tijan Sila und seinen Roman „Die Fahne der Wünsche“. Nachdem die Jury des Arno-Reinfrank-Literaturpreises nicht wie geplant im März zusammentreten konnte, war Anfang November 2020 dann doch ein persönliches Treffen unter dem Vorsitz von Jeanette Koch-Reinfrank, der Witwe des Schriftstellers und Stifterin des nach ihm benannten Preises, möglich. Bei dieser Jurysitzung entspann sich eine lebhafte Diskussion, in deren Verlauf der nächste Gewinner des Arno-Reinfrank-Preises gekürt wurde. Alle Beteiligten sind sehr glücklich darüber, einem Schriftsteller in diesen schwierigen Zeiten nicht nur eine Freude bereiten, sondern neben der Anerkennung seines Werkes auch finanzielle Unterstützung zukommen lassen zu können. Die Jury hat sich für Tijan Sila und seinen Roman “Die Fahne der Wünsche” entschieden. Der in dem fiktiven Crocutanien am Rande Europas angesiedelte Roman ist eine hintersinnige Schilderung der Erlebnisse des Radrennfahrers Ambrosio, der in dem totalitär regierten Land zu reüssieren versucht. Zwischen Anpassung und Aufmüpfigkeit gelingt es ihm, sich eher duldsam als oppositionell durchzulavieren. Außer im Sport findet Ambrosio Vergnügen im Flippern, das schließlich auch verboten wird, wie zuvor Alkohol und freie Liebe. Man denkt an Diktaturen des nahen oder fernen Ostens und vergisst darüber, dass man auch in westlichen Gesellschaften Alkoholverbot und Prüderie kannte, dass Flippern tatsächlich zuerst in den USA über dreißig Jahre lang wegen Gefährdung der Sittlichkeit der Jugend verboten war. Man muss in diesem Roman zwischen den Zeilen lesen können. Das Urteil der Jury: „Die Fahne der Wünsche” ist ein kluger literarischer Kommentar zu patriarchalischer Ordnung bzw. Unordnung und dabei eine höchst unterhaltsame Lektüre.“ Der mit 5000 Euro dotierte Arno-Reinfrank-Literaturpreis soll den Autor ermutigen, in seiner schöpferischen Arbeit fortzufahren. Die Verleihung wird am 18. März 2021 im Rahmen der SPEYER.LIT Reihe in Speyer erfolgen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS SPEYER

          >> Alle Meldungen aus Speyer


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Mainz – 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz – 18 Personen sind an oder mit Corona gestorben – Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern

          • Mainz – 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz – 18 Personen sind an oder mit Corona gestorben – Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern
            Mainz Corona-Update: Im Vergleich zum Vortag 693 Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz, 18 weitere Personen sind an oder mit dem Virus gestorben. Damit sind es 452 Todesfälle im Land Rheinland-Pfalz. Intensivkapazitäten in den Krankenhäusern Die Lage in den Krankenhäusern: 749 Patient/innen in Behandlung, 137 davon werden beatmet. Aktuelle Fallzahlen Quelle Twitter Landesregierung INSERATANITA HAUCK»

          • Mannheim – 113 weitere Corona Fälle und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19

          • Mannheim – 113 weitere  Corona Fälle und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATANITA HAUCK 1. Aktuelle Fallzahlen 2. Personelle Situation im Gesundheitsamt 1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 4473 /Zwei weitere Todesfälle in Mannheim Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 24.11.2020, 16 Uhr, 113 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – HWG LU: Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt

          • Ludwigshafen – HWG LU: Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Brückenschlag zwischen Forschungszentren in Ludwigshafen am Rhein und Frankfurt am Main Holger Roßberg, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Forschung und Kooperation (ZFK) der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG LU) ist seit November 2020 assoziiertes Mitglied des Forschungszentrums FUTURE AGING an der Frankfurt University of Applied Sciences. Dort steht die ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Auseinandersetzung auf dem Bergfriedhof – Kripo ermittelt

          • Heidelberg – Auseinandersetzung auf dem Bergfriedhof – Kripo ermittelt
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATANITA HAUCK Am Montagnachmittag kam es auf dem Bergfriedhof zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen. Gegen 14.40 Uhr soll dabei ein 16-Jähriger einen 17-Jährigen mit einer Schusswaffe bedroht, und die Herausgabe seines Handys gefordert haben. Das Opfer identifizierte die Schusswaffe, nach eigenem Bekunden, schnell als “Spielzeugpistole” und verweigerte die Übergabe ... Mehr lesen»

          • Landau – 47 weitere Fälle des Coronavirus – Aktuelle Fallzahlen

          • Landau –  47 weitere Fälle des Coronavirus – Aktuelle Fallzahlen
            Landau/südlicheWeinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Coronavirus: Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau INSERATANITA HAUCK Nach aktuellem Stand (24.11.2020, 16:00 Uhr) haben sich seit der gestrigen Meldung 47 weitere Fälle des Coronavirus (COVID-19) im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau bestätigt. Insgesamt wurden 1.152 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. ... Mehr lesen»

          • Sandhausen – Der Zweitligist SV Sandhausen trennt sich von Trainer Uwe Koschinat

          • Sandhausen – Der Zweitligist SV Sandhausen trennt sich von Trainer Uwe Koschinat
            Sandhausen/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat sich von seinem 49-jährigen Cheftrainer Uwe Koschinat getrennt. Uwe Koschinat übernahm im Oktober 2018 in Sandhausen den Trainerposten und schaffte in der Saison 2018/19 erst durch ein 2:2-Unentschieden am letzten Spieltag in Regensburg den 15. Tabellenrang mit dem direkten Klassenerhalt. In der letzten Saison 2019/20 gelang Koschinat mit ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – SNP dome: Probebetrieb startet in diesem Jahr! Die neue Großsporthalle an der Speyerer Straße in Kirchheim steht kurz vor der Fertigstellung – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hoch erfreut!

          • Heidelberg – SNP dome: Probebetrieb startet in diesem Jahr! Die neue Großsporthalle an der Speyerer Straße in Kirchheim steht kurz vor der Fertigstellung – Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hoch erfreut!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Baufortschritt ist von innen und außen deutlich erkennbar: Die Fassade des SNP dome wurde geschlossen und die Bestuhlung des Innenraums durchgeführt. Auch der Ausbau der Räumlichkeiten wurde weitestgehend umgesetzt, die aufwändige Haustechnik ist installiert. Der erforderliche Probebetrieb der Halle kann voraussichtlich noch in diesem Jahr starten. Oberbürgermeister Professor Dr. ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X