Heidelberg – News zur Heidelberger Fastnacht in Corona-Zeiten!


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak/ Heidelberger Karneval Komitee 1952 e.V.)- Das Heidelberger Karneval Komitee 1952 e.V. hat in seiner Sitzung vom 25.9.2020 folgende Beschlüsse gefasst: Die Fastnachtssaison 2020/2021 findet statt, da man Fastnacht genauso wenig absagen kann wie Weihnachten, Ostern oder Aschermittwoch. Im Hinblick auf die steigenden Infektionszahlen und daraus resultierenden Gefahren für Besucher und Aktive, werden die Heidelberger Fastnachter die Saison 2020/2021 keineswegs in gewohnter Form stattfinden lassen können.

        Als sicher gelten derzeit folgende Fastnachtsveranstaltungen:
        – Die einzelnen Mitgliedsvereine des Heidelberger Karneval Komitees werden den Kampagnenstart am 11.11. in einer kleineren Variante bestreiten.
        – Die Veranstaltungen des Heidelberger Karneval Komitees 1952 e.V., wie bspw. die Sumeorden-Verleihung, die Schlüsselübergabe und die Schlüsselrückgabe, werden in kleinerem Rahmen stattfinden. Grundsätzlich wird es in dieser Saison aber weder die klassische Saalfastnacht (Prunksitzungen), noch den Heidelberger Fastnachtszug in gewohnter Form geben.
        Vielmehr werden von den Heidelberger Fastnachtsvereinen alternative Veranstaltungen geplant, um auch in solch schweren Zeiten das Brauchtum Fastnacht zu fördern und zu erhalten.

        Diese Veranstaltungen werden dem Infektionsgeschehen angepasst und nach Prüfung auf Konformität mit der zu dem jeweiligen Zeitpunkt gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg umgesetzt. „Dem Heidelberger Karneval Komitee 1952 e.V. fällt diese Entscheidung nicht leicht. Mit Blick auf die derzeitigen Entwicklungen, blieb uns aber letztlich keine andere Möglichkeit. Die Gesundheit unserer Gäste und Aktiven geht vor und darf nicht durch ein unüberlegtes Handeln gefährdet werden.“ so Dr. Wolfgang Heindl, Präsident des HKK(Heidelberger Karneval Komitee 195e.V.)

        Heidelberger Karneval Komitee – HKK
        Dachorganisation der Heidelberger Fastnachtsvereine
        „Wir hoffen, dass in den kommenden Wochen und Monaten entsprechende Veranstaltungen auf die Beine gestellt werden können. Grundlage hierfür sind eine solide Planung und eine frühzeitige Abstimmung mit den zuständigen Behörden. Auch wenn es keine klassische Saalfastnacht geben wird, sind bspw. Online- und TV-Sitzungen eine absolut realistische Alternative.“ so Joe Schwarz, Schriftführer des HHK.
        Und Jürgen Merk, Vizepräsident des HKK, ergänzt: „Bei allen Planungen bleibt das Infektionsgeschehen und die zu diesem Zeitpunkt gültige Corona-Verordnung das Maß aller Dinge. Wir können nur an alle Fastnachter appellieren, auch künftig die sogenannten A-H-A-Regeln einzuhalten und somit aktiv zu einer Entspannung der Lage beizutragen.“

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X