Germersheim – Katastrophenschutzzug des Landkreises Germersheim übt in Lustadt

Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
Simulierter Waldbrand in der Nähe des Handkeesplatzes
Am vergangenen Wochenende hat der Katastrophenschutzzug für den Landkreis Germersheim mit insgesamt 80 Einsatzkräften und 21 Fahrzeugen eine Übung am Lustadter Handkeesplatz durchgeführt. Der Einsatzbefehl lautete, die auf dem Platz befindlichen Gebäude vor der Ausbreitung eines simulierten Waldbrandes zu schützen. Die Einsatzleitung oblag der Führung des Katastrophenschutzzuges während Landrat Dr. Fritz Brechtel und der stellvertretende Brand- und Katastrophenschutzinspekteur, Mario Schmid, als Übungsbeobachter vor Ort waren.

„Die Übung hat gezeigt, dass die Wehren im Kreis hervorragend zusammenarbeiten. Trotz der Vielzahl an Einsätzen im zurückliegenden Sommer ist es immer wieder wichtig, mit solchen Übungen Einsätze zu simulieren und zu proben. Das sorgt für zusätzliche Sicherheit und in Teilen auch für Routine, so zum Beispiel beim Umgang mit den Gerätschaften“, so Brechtel am Rande der Übung. Die Wasserversorgung von der Nordseite wurde mit Tanklöschfahrzeugen und einem landwirtschaftlichen Fahrzeug gewährleistet, während im Süden etwa 900 Meter Schlauch bis zur angrenzenden Queich verlegt wurden. Zusätzliche Unterstützung erfuhr die Einsatzleitung aus der Luft, da auch eine Drohneneinheit zum Platz des vermeintlichen Geschehens beordert wurde.
Quelle Kreisverwaltung Germersheim
Foto: Katastrophenschutzzug (Mario Schmid)

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS STADT & KREIS GERMERSHEIM

    >> Alle Meldungen aus Stadt & Kreis Germersheim


  • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mannheim – Statement von IHK-Präsident Manfred Schnabel zum „Abwehrschirm“ der Bundesregierung

    • Mannheim – Statement von IHK-Präsident Manfred Schnabel zum „Abwehrschirm“ der Bundesregierung
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar, 29. September 2022. „Die von der Bundesregierung angekündigte Preisbremse für Energie ist dringend notwendig. Die Unternehmen leiden in der Breite, einige sind existenziell betroffen. Daher ist es auch richtig, dass die Regierung gleichzeitig auf die Gasumlage verzichtet. Sie hätte mehr Kosten und mehr Bürokratie bedeutet. Mit dem angekündigten Belastungsmoratorium erfüllt die ... Mehr lesen»

    • Sinsheim-Weiler – ERSTMELDUNG – Vollsperrung L550 – Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

    • Sinsheim-Weiler – ERSTMELDUNG – Vollsperrung L550 – Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen
      Sinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Nach einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen ist die Landstraße 550 zwischen Sinsheim und Weiler aktuell in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind vor Ort. Es wird nachberichtet. INSERATwww.oktoberfest-frankenthal.de Quelle: Polizeipräsidium Mannheim»

    • Speyer – NACHTRAG – Polizei bestätigt Messerangriff auf Jugendlichen im Bereich Speyerer Schulen

    • Speyer – NACHTRAG – Polizei bestätigt Messerangriff auf Jugendlichen im Bereich Speyerer Schulen
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar – Nach dem MRN-News, auf Grund von Augenzeugen, über die Schlägerei mit Stichwaffen im Bereich Burgfeldschule / Berufsbildende Schule in Speyer berichtete, bestätigte die Polizei nun um 17:59 Uhr den Vorfall. Bei dem durch ein Messer Verletzten, handelt es sich um einen ein 16-jähriger Schüler, der so schwere Verletzungen davon trug, ... Mehr lesen»

    • Speyer – ERSTMELDUNG – Großeinsatz wegen Messerstecherei im Bereich der Schulen

    • Speyer – ERSTMELDUNG – Großeinsatz wegen Messerstecherei im Bereich der Schulen
      Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar – Zu einem Großeinsatz der Polizei kam es heute gegen ca. 13:00 h, im Bereich Burgfeldschule / Berufsbildende Schule in Speyer. Nach Berichten von Augenzeugen kam es zu einer Schlägerei bei der Stichwaffen zum Einsatz kamen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann die Polizei noch keine Angaben zum Tathergang machen. Wie die Augenzeugen ... Mehr lesen»

    • Eberbach – Schlägerei mit drei verletzten jungen Männer – Zeugenaufruf der Polizei

    • Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Bereits vor fast einer Woche, am Samstag, 24.09.2022, zwischen 18 und 19 Uhr, kam es im Bereich des Bahnhofsplatzes zu einer Schlägerei zwischen mindestens fünf Beteiligten. Dabei soll auch ein junger Mann das Gleisbett im Bahnhof überquert haben, der sich an der heftigen Auseinandersetzung beteiligt hatte. Der genaue Sachverhalt, insbesondere die Hintergründe, ließen ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen



web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN