Heppenheim – Initiative „KOMPASS“ – Sicherheitsbefragung unter Heppenheimer Bürgern

        Heppenheim/Kreis Bergstraße/Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt Heppenheim nimmt an der Sicherheitsinitiative „KOMPASS“ des Hessischen Innenministeriums teil. Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Kommune und der Polizei das Sicherheitsgefühl in Heppenheim nachhaltig zu stärken. Hierzu soll zunächst das subjektive Sicherheitsempfinden der Einwohner, deren Sorgen und Ängste im Rahmen einer Sicherheitsbefragung erhoben und analysiert werden. Auf Grundlage der dadurch gewonnen Erkenntnisse werden konkrete Maßnahmen und Lösungen entwickelt, die zu einer Verbesserung der Sicherheitslage und der Lebensqualität in Heppenheim beitragen sollen.

        Mittlerweile wurden 1000 nach dem Zufallsverfahren ausgewählte Bürger mit einem Mindestalter von 14 Jahren angeschrieben und um Teilnahme innerhalb von vier Wochen gebeten. An der entsprechenden Online-Befragung kann jeder Interessierte teilnehmen. Der Fragebogen ist über www.heppenheim.de oder direkt über https://ww2.unipark.de/uc/Evaluation/8b19/ abrufbar. Wer den Fragebogen in Papierform auszufüllen möchte, kann diesen zusammen mit einem vorfrankierten Rücksendeumschlag telefonisch oder per E-Mail bei der Kompass-Ansprechpartnerin anfordern oder in den Diensträumen des Ordnungsamtes, Gräffstr. 7 – 9, Zimmer 26, bzw. im Bürgerbüro, Friedrichstraße 21, abholen.

        Am kommenden Samstag, 30.10.2021, informieren das Ordnungsamt und die Polizei gemeinsam von 10 bis 13 Uhr über die Initiative „KOMPASS“ auf dem Wochenmarkt. Am Infostand besteht ebenfalls die Möglichkeit, den Fragebogen auszufüllen. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Die Sicherheitsbefragung wird wissenschaftlich durch die Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden begleitet. Die Fragebögen werden zur Auswertung direkt an die Hochschule weitergeleitet. Die Befragung ist anonym und unterliegt den Regelungen der Datenschutzgesetzgebung. Die Stadt Heppenheim erhält keinerlei Kenntnis darüber, wer an der Befragung teilnimmt und welche Antworten gegeben werden. Um aussagekräftige Erkenntnisse aus der Befragung gewinnen zu können, erhoffen sich die Verantwortlichen eine rege Beteiligung und danken der Bevölkerung für ihre Mithilfe. Für Fragen und Anregungen steht als Ansprechpartnerin der Stadt Heppenheim Frau Nowak unter der 06252 13-1330 zur Verfügung.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X