Ludwigshafen – Hornbach-Märkte in Rheinland-Pfalz öffnen komplett

        Ludigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Bornheim – Alle neun Hornbach Bau- und Gartenmärkte in Rheinland-Pfalz sind von Montag an wieder für Privatkunden geöffnet / Schutz- und Hygienekonzepte intensiviert Von Montag an öffnet Hornbach seine neun Bau- und Gartenmärkte in Rheinland-Pfalz wieder komplett für Privat- und Gewerbekunden. Das
        gesamte Sortiment steht dann wieder direkt im Markt mit der gewünschten Beratung und den entsprechenden Serviceleistungen zur Verfügung. Im Schnitt sind es pro Markt über 60.000 sofort verfügbare Artikel, rund 140.000 weitere Artikel können bestellt und auch in den Markt geliefert werden. Die im vergangenen Frühjahr eingeführten Schutz- und Hygienekonzepte wurden ausgebaut.
        „In der vergangenen Woche durften wir unsere Gartenfreibereiche auch für Privatkunden öffnen und jetzt freuen wir uns darauf, sie von Montag an in Rheinland-Pfalz wieder im gesamten Markt begrüßen und beraten zu können“, erklärt Günter Eichert, der zuständige Gebietsleiter der Hornbach Baumarkt AG. „Mit den steigenden Temperaturen verzeichnen wir auch eine stark zunehmende Nachfrage. In den Gärten, auf den Baustellen und auch in den Innen- und Außenbereichen der Häuser und Wohnungen werden jetzt wieder viele Projekte umgesetzt. Es ist mit Blick auf das Infektionsgeschehen ja auch weiterhin erwünscht, dass die Menschen viel Zeit zuhause verbringen und sich dort sinnvoll beschäftigen können. Dem können wir jetzt in Rheinland-Pfalz wieder besser gerecht werden.“

        Hohe Standards bei Schutz- und Hygienemaßnahmen
        „Die Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat für uns größte Priorität“, erklärt Christa Theurer im Namen der Geschäftsleitung der Hornbach Baumarkt AG in Deutschland. „Unsere riesigen Märkte mit durchschnittlichen Verkaufsflächen von weit über 10.000 Quadratmetern bieten optimale Voraussetzungen für das Einhalten der erforderlichen Abstände untereinander. Wir schöpfen die in den jeweiligen Landesverordnungen vorgegebene maximale Kundenzahl an keinem Standort aus, sondern regulieren bereits vorher den Zutritt und achten dabei auch bewusst auf die Situation in den einzelnen Abteilungen unserer Märkte. Trotz dieser frühzeitigen Regulierung hat es in der vergangenen Woche in Bayern und Sachsen-Anhalt* nur punktuell kurze Wartezeiten vor unseren Märkten gegeben, aber zu keinem Zeitpunkt lange Schlangen. Die Menschen sind froh über die Möglichkeit, endlich wieder in unseren Märkten einkaufen zu können und verhalten sich sehr umsichtig dabei. Sie kommen überwiegend einzeln und kaufen zielgerichtet ein.“ An allen Standorten tragen Kunden und Mitarbeiter in den Märkten und auch im Außenbereich die gebotenen Masken. Sämtliche Kassen sind mit dem sogenannten Spuckschutz und Abstandsmarkierungen ausgestattet. Gleiches gilt für die Infotheken, an denen Beratungsgespräche geführt werden. Zusätzliche Desinfektionsmittelspender stehen
        in allen Märkten zur Verfügung und werden regelmäßig aufgefüllt. An zahlreichen Standorten kann außerdem die neue Self-Scan-Funktion der Hornbach-App genutzt werden.
        Kunden können hier mit dem eigenen Smartphone ihre Artikel während des Einkaufs erfassen und an der Kasse schnell und einfach per QR-Code bezahlen. So lässt sich der Aufenthalt im Markt verkürzen und die Anzahl der Kontakte beschränken.

        *In diesen beiden Bundesländern durften die Bau- und Gartenmärkte bereits am 1. März komplett für Privatkunden öffnen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X