Hockenheim – Krimis, Kindergeschichten und Bibliotheksnächte im März

        Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Im März ist der Veranstaltungskalender in der Stadtbibliothek Hockenheim prall gefüllt. Neben den bekannten Angeboten für Kinder wie Bilderbuchki-no, Kamishibai, Vorlesen und Überraschungskino bietet die Einrichtung auch drei Veranstaltungen für Erwachsene an. Dabei handelt es sich um zwei Krimilesungen und die beliebte Bibliotheksnacht. Den Startschuss in den Monat gibt ein spannender Krimi. Am Freitag, 6. März 2020, um 19.30 Uhr können Interessenten die musikalisch umrahmte Krimilesung „Dexter im Quadrat“ von Jens Holzinger in der Stadtbibliothek Hockenheim erleben. Die musikalische Begleitung übernimmt Bernhard Sommer. Die beiden Fälle „Die Nackte in Blau” und „Tote leben länger“ in dem Krimi erzählen die Geschichte der Mannheimer Neu-Detektive Ben Winter und Hannes Strasser, als Schlagerduo Schwiegersöhne Mannheims krachend gescheitert.

        Gleich in ihrem ersten Fall stolpern die beiden nicht nur über ihr eigenes Unvermögen, sondern auch über international gesuchte Kunstdiebe, die mit ihnen Katz und Maus spielen. Auch im zweiten Fall, in dem ein türkischer Unternehmer am Mannheimer Hauptbahnhof von einem LKW überrollt wird, geraten sie einmal mehr mit der Polizei und der Mafia aneinander. Sie legen sich dabei mit Kriminellen an, die vor keiner Gewalttat zurückschrecken. Karten für die gemeinsame Veranstaltung der Buchhandlung Gansler und der Stadtbibliothek Hockenheim sind ab sofort im Vorverkauf zum Preis von acht Euro bei den beiden Veranstaltern erhältlich.

        Schöne Geschichten für Kinder
        Gleich am Tag darauf (Samstag, 7. März) geht es um 10.30 Uhr mit dem Bilderbuchkino „Das Allerwichtigste“ für Kinder ab drei Jahren weiter. Es er-zählt die Geschichte von Tiere im Rotwiesenwald, die sich unterhalten. Sie fragen sich, was wohl das Wichtigste sei. Der Hase legt Wert auf lange Oh-ren, der Igel erläutert die Vorzüge der Stacheln, die Giraffe setzt auf den langen Hals, der Elefant auf seinen langen Rüssel und so weiter. Doch wie sähen die Tiere aus, wenn jeder Einzelne alle Eigenschaften in sich verei-nigte? Die kluge Eule überzeugt ihre tierischen Gesellen, dass jeder indivi-duelle Stärken hat und nicht alle gleich sein können. Eine Woche später können Kinder am Samstag, 14. März, 10.30 Uhr, im Kamishibai (Papier-Theater) die Geschichte „Dickie Dick hat Geburtstag“ erleben. Zum Inhalt: Es ist Nacht. Kater Dickie liegt in seinem Körbchen und kann nicht schlafen. Er ist aufgeregt, denn er hat morgen Geburtstag. Aber um die Mittagszeit, als die Gäste kommen, schläft er. Sie wecken ihn auf. Müde packt er die mitgebrachten Geschenke aus, müde isst er den Ge-burtstagskuchen und müde geht er mit seinen Freunden spielen. Eigentlich will Dickie nur schlafen. Dann aber, nach dem Geburtstagsspiel „Fische schnappen“ ist er hellwach, im Gegensatz zu seinen Gästen, die durch das Spielen und Toben müde geworden sind. Das Überraschungskino für Kinder ab sechs Jahren in Begleitung eines Er-wachsenen steht am Mittwoch, 18. März, um 15.15 Uhr, auf dem Pro-gramm. Gezeigt wird ein aktueller Film, dessen Titel natürlich nicht verraten wird. Kostenlose Eintrittskarten können ab 4. März bis zum 17. März in der Stadtbibliothek Hockenheim geholt werden. Eine Teilnahme ist nur mit Kar-ten möglich. Kino-Einlass ab 15 Uhr, wie im richtigen Kino gibt es Popcorn und Getränk.

        Krimis und streitende Hühner
        Die zweite Krimilesung findet am Dienstag, 24. März, 19.30 Uhr, statt. Dann führt Michael Kibler – Darmstädter aus Leidenschaft – die Zuhörerschaft in seine Heimatstadt, wo es die beiden Kommissare Steffen Horndeich und Leah Gabriely mit einem besonders schwierigen Fall zu tun haben. Was zu-nächst aussieht wie eine Hinrichtung im Drogenmilieu beginnt, bekommt durch einen zweiten Mord eine unerwartete Wendung. Es scheint, dass Horndeichs ehemalige Kollegin Margot Hesgart als Täterin in Frage kommt, zumal sie kein Alibi hat. Ein weiterer Mord geschieht. Karten zum Vorver-kaufspreis von acht Euro sind ab sofort in der Stadtbibliothek Hockenheim und in der Buchhandlung Gansler erhältlich.

        Zurück zu den Kleinen: „Das schönste Ei der Welt“ ist der Titel des Buches, das die Vorlesepatin am Samstag, 28. März, 10.30 Uhr, für Kinder ab drei Jahren vorträgt. Es waren einmal drei Hühner, die stritten sich, wer die Schönste von ihnen sei. Als sie sich nicht einigen können, ruft der König ei-nen Wettstreit aus: Welches Huhn legt das schönste Ei? Alle drei geben sich große Mühe, jedes Ei ist etwas ganz Besonderes. Ob der König eine weise Entscheidung trifft? Am Freitagabend, 28. März, 20 Uhr, beschließt die besondere Bibliotheks-nacht das Veranstaltungsprogramm für den Monat März. Der Eintritt ist frei. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek haben dafür das Thema „Frühling“ gewählt. Im Vordergrund des Abends steht eine Auswahl an Neu-heiten der Stadtbibliothek Hockenheim, in die die Gäste einen Blick werfen können. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Teilnahme an dem Abend ist nur mit Voranmeldung möglich. Schnell sein lohnt sich, denn es ist nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen verfügbar. Das Team der Stadtbibliothek würde sich über eine Spende freuen.

        Organisatorischer Hinweis
        Bei den Kinder-Veranstaltungen Bilderbuchkino, Kamishibai, Vorlesen und Überraschungskino ist der Eintritt jeweils frei. Aus organisatorischen Grün-den werden die Teilnehmer gebeten, pünktlich anwesend zu sein, um späte-re Störungen zu vermeide

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


        • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

          >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Lingenfeld – Vermisstensuche mit Polizeihubschrauber

          • Lingenfeld – Vermisstensuche mit Polizeihubschrauber
            Lingenfeld / Landkreis Germersheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Im Bereich Lingenfeld ist aktuell ein Polizei-Hubschrauber und die Feuerwehr wegen einer Vermisstensuche im Einsatz. INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de»

          • Mannheim – 16. Todesfall in Mannheim im Zusammenhang mit dem Coronavirus

          • Mannheim – 16. Todesfall in Mannheim im Zusammenhang mit dem Coronavirus
            Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de 1. Aktuelle Fallzahlen Das Gesundheitsamt der Stadt Mannheim bestätigt heute einen sechszehnten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Mannheim. Eine über 50 Jahre alter Mann aus Mannheim ist in einem Mannheimer Krankenhaus verstorben. Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 30.10.2020, 16 Uhr, 93 ... Mehr lesen»

          • Neustadt – Vorsicht falsche Wasserwerker unterwegs #Trickdiebe

          • Neustadt – Vorsicht falsche Wasserwerker unterwegs #Trickdiebe
            Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERAT Turmrestaurant im Ebertpark in Ludwigshafen www.turmrestaurant.de Am Morgen des 30.10.2020 klingelten zwei männliche Täter bei einem 94-jährigen Mann im Stadtbereich Neustadt/Weinstraße und baten um Einlass. Die Männer, welche sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgaben, täuschten vor im Auftrag des Vermieters eine Wasserleitung in der Wohnung reparieren zu wollen. Während ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Maskenpflicht: Schilder in der Hauptstraße angepasst!

          • Heidelberg – Maskenpflicht: Schilder in der Hauptstraße angepasst!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg hat über 40 Maskenpflicht-Schilder im Bereich der Hauptstraße an die gültige Rechtslage angepasst. Nachdem das Verwaltungsgericht Karlsruhe in einem Beschluss vom 26. Oktober 2020 Zweifel an der generellen Maskenpflicht in der Hauptstraße und weiteren stark frequentierten Bereichen und Plätzen geäußert hatte, gilt nun in Heidelberg die Landesregelung. ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Coronavirus: Seniorenzentren stellen ihren Betrieb im November um! Kein Präsenzbetrieb, aber viele Services und alternative Angebote für ältere Menschen

          • Heidelberg – Coronavirus: Seniorenzentren stellen ihren Betrieb im November um!  Kein Präsenzbetrieb, aber viele Services und alternative Angebote für ältere Menschen
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Wegen der steigenden Infektionszahlen haben sich Bund und Länder am 28. Oktober 2020 auf weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens geeinigt. Um vor allem die Risikogruppe der älteren Menschen zu schützen, werden deshalb die Heidelberger Seniorenzentren in den Stadtteilen ab 2. November 2020 ihren Präsenzbetrieb auf alternative Formate umstellen. „Das heißt ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Veranstaltungsreihe „Natürlich Heidelberg“: alle Termine bis 30. November abgesagt

          • Heidelberg – Veranstaltungsreihe „Natürlich Heidelberg“: alle Termine bis 30. November abgesagt
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Stadt Heidelberg und ihre Kooperationspartner müssen aufgrund der Coronavirus-Pandemie alle Termine der Veranstaltungsreihe „Natürlich Heidelberg“ bis einschließlich 30. November 2020 absagen. Veranstaltungen, die in diesem Zeitraum bereits gebucht sind, werden vom Buchungsbüro „Natürlich Heidelberg“ in Kürze storniert. Die Kundinnen und Kunden müssen keine Nutzungsgebühr bezahlen. Das weitere Vorgehen wird ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Thema Starkregen: Bürgerinnen und Bürger können ihre Erfahrungen und Ideen einbringen!

          • Heidelberg – Thema Starkregen: Bürgerinnen und Bürger können ihre Erfahrungen und Ideen einbringen!
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Starkregen kann jeden treffen. Im Extremfall verursachen heftige Regenfälle Überschwemmungen, Unterspülungen, Hangrutsche. Die Stadt Heidelberg hat für Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen ein Vorsorge-Konzept erstellt. Auf einem neuen Onlineportal unter www.heidelberg.de/starkregen stehen seit Kurzem Starkregengefahrenkarten zur Verfügung. Sie ermöglichen eine individuelle Risikoabschätzung. Auf dem Portal können die Bürgerinnen und Bürger zudem ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X