Ludwigshafen – Radfahrer bricht sich beide Ellenbogen bei Unfallflucht – Zeugen gesucht

        Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstagmittag (05.05.2020), gegen 12:30 Uhr, stürzte an der Kreuzung Friedrichstraße / Pilgerstraße / Große Gasse ein 35-jähriger Fahrradfahrer als ihm von einem silbernen Auto die Vorfahrt genommen wurde. Der Radfahrer wollte von der Pilgerstraße in die Große Gasse fahren, als ein von links auf der Friedrichstraße kommender Pkw ohne anzuhalten weiterfuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 35-Jährige eine Vollbremsung machen und stürzte dabei über den Lenker auf die Straße. Dabei brach er sich beide Ellenbogen. Der Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Das unfallbeteiligte Auto soll LU-Kennzeichen haben und silberfarbig sein. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Weiter suchen wir eine namentlich unbekannte Frau, die dem Radfahrer nach dem Sturz ihre Hilfe angeboten hatte. Möglicherweise kann sie Angaben zu dem Auto machen. Wer etwas gesehen hat und Angaben zu dem Autofahrer bzw. der Fahrerin oder dem Fahrzeug machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter Tel. 0621 963 – 2222 oder per Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de zu melden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X