Mannheim – Nach Unfallflucht mit 1,3 Promille in Streifenwagen und Gewahrsamszelle randaliert

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Am Dienstagabend beobachtete ein 21-jähriger Mann gegen 21 Uhr, wie sein geparktes Fahrzeug durch einen Sprinter beschädigt wurde, der sich aber danach sofort von der Örtlichkeit entfernte. Kurze Zeit später entdeckte der junge Mann den Sprinter unweit wieder. Während der polizeilichen Unfallaufnahme erschien der Unfallverursacher, störte vehement die Beamten bei der Arbeit und wurde letztlich aufgrund aggressiven Verhaltens in Gewahrsam genommen. Im Streifenwagen randalierte der 42-jährige Mann so stark, dass er gefesselt/fixiert werden musste. Die Beamten hatten zwischenzeitlich festgestellt, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Auf der Dienststelle ließen die Aggressionen des Mannes nicht nach, sodass er nach der Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt, die Nacht in der Arrestzelle verbringen musste. Ihn erwartet nun u.a. eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X