Mannheim – Der Erfolg gibt ihnen Recht!

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar. Der PC Kurs in der Vorbereitung auf eine Ausbildung in Teilzeit „Keine Angst vor Mäusen“ schließt mit einer Präsentation ab! Strahlende Augen zeigen, wie stolz die Mütter sind, die gerade ein erstes Ziel bei der Vorbereitung auf den Einstieg in eine Ausbildung in Teilzeit erreicht haben: Sie haben erfolgreich den PC Intensivkurs im Rahmen der Projekte „AB Jetzt III“ und „Türen öffnen“, beide gefördert durch den Europäischen Sozialfonds, beendet und halten stolz ihre Zertifikate des ABB TrainingCenter in die Kamera. Beide Projekte werden vom Förderband e.V. in Mannheim durchgeführt. Während „AB Jetzt III“ Alleinerziehende im Rhein-Neckar-Kreis an den Standorten Sinsheim und Schwetzingen auf den Start in eine Ausbildung in Teilzeit vorbereitet, spricht „Türen öffnen“ Mütter und Väter in Mannheim an. Eigentlich ist es ganz einfach zu organisieren und steht auch seit 2005 im Berufsbildungsgesetz, dass Erziehende ihre Berufsausbildung auch in zeitreduzierter Form absolvieren können. Die Ausbildung in Teilzeit ist in allen Berufen möglich und findet im Umfang von 25-30 Stunden pro Woche statt. Dadurch lassen sich Kinderbetreuungszeiten und Ausbildungszeiten besser unter einen Hut bringen.

        Über den PC Kurs hinaus finden die Erziehenden – zu über 90% sind es Frauen- in der Projektzeit heraus, welche Stärken und Kompetenzen sie haben und welcher Beruf für sie passen kann. Die Frauen haben am 14.2.20 ihre Abschlusspräsentationen erfolgreich und mit viel Applaus dem Publikum vorgestellt. Sie sind zu Recht stolz auf das Geleistete und haben einen enormen Willen in ihre berufliche Zukunft zu starten. Was jetzt noch fehlt sind Ausbildungsplätze in Teilzeit für die hoffnungsvollen Bewerberinnen. In diesem Jahr begeisterte insbesondere die Vielfalt der vorgestellten Themen das Publikum aus Fachleuten. Eliane berichtete über ihr Leben im kommunistischen Kuba, Vanessa über den Heiratsritus in der Kultur der Roma, das Leben im und nach dem Mutter-Kind Heim wurde von Salvatrice und Katrin vorgestellt. Sehr interessant war auch Sesens und Zeyneps Innen-Sicht auf die Geschichte der „türkischen Gastarbeiter“ in Deutschland und ihre Auswirkungen bis heute.

        Michelle fasst es für alle so zusammen: Wir wünsche uns ein Ende der Vorurteile gegen Mütter im Beruf, denn wir wollen eine Berufsausbildung machen und sind eigentlich Multitalente. Die Frauen und die Projektleiterinnen freuen sich sehr, wenn sich Ausbilder oder Verantwortliche aus Betrieben für die Ausbildung in Teilzeit interessieren und den Schritt wagen! „Beide Projekte werden durch Mittel des europäischen Sozialfonds und der Jobcenter Mannheim und Rhein-Neckar gefördert“

        Nähere Informationen:
        Förderband e.V.
        D4,4, 68159 Mannheim,
        Tel: 0621 166610 oder
        per Mail: info@foerderband-ma.de
        www.foerderband-ma.de;
        Ansprechpartnerinnen:
        Sandra Müller-Reinke und Karin Dosch

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X