Speyer – Geschwister Tage der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt

Speyer/Metropolregion Rhein-Neckar. Der Verfügungsfonds Soziale Stadt Speyer Süd hält jährlich 10.000 Euro für Kleinprojekte von Privatleuten und Institutionen im Stadtteil bereit, welche bei der Beantragung, einer nachhaltigen Gestaltung und Evaluation der Projekte sowie der Vernetzung vom Quartiersmanagement unterstützt werden. So wurde mit Mitteln in Höhe von 4.940 Euro aus dem Verfügungsfonds seitens der Stadt Speyer der Aufbau des Projekts „Geschwister Tage“ durch die Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt gefördert. Das Angebot richtet sich an Kinder, die ein chronisch erkranktes oder behindertes Geschwisterkind haben und bietet diesen die Möglichkeit, im Rahmen eines spannenden Themenwochenendes etwas zu erleben und selbst im Mittelpunkt zu stehen. Rund drei Millionen Kinder in Deutschland leben mit einem chronisch erkrankten oder behinderten Geschwisterkind; rund zwei Millionen Kinder mit einem schwer chronisch erkrankten oder behinderten Geschwisterkind.

Quelle: Statistisches Jahrbuch 2007

In den Familien spielt zwangsläufig das kranke oder behinderte Kind eine zentrale Rolle. Gesunde Geschwister erfahren häufig weniger Aufmerksamkeit. Auch lastet auf ihnen ständig der Druck, funktionieren zu müssen und unauffällig zu sein, weil der Bruder oder die Schwester die Familie bereits stark beansprucht. Dieser Belastung halten nicht alle Geschwisterkinder stand. Die hauptsächlichen Risiken für Geschwister behinderter Kinder sind Überforderung und emotionale Vernachlässigung. Viele Eltern erwarten von ihren nicht-behinderten Kindern schon früh viel Selbständigkeit und Rücksichtnahme. Und auch die Kinder selbst wollen den Eltern möglichst keine Sorgen bereiten, was leicht zu Selbstüberforderung führen kann. Kinder in ihren besonderen Lebenssituationen zu unterstützen ist Ziel des Projekts „GeschwisterTage“ der Lebenshilfe Speyer-Schifferstadt.

Das Gruppenangebot möchte Kindern und Jugendlichen mit einem oder mehreren chronisch kranker und/oder behinderter Geschwister an einem Wochenende Zeit und Raum geben, um

• Fragen zu stellen,
• offen reden zu können,
• zu hören, dass es anderen ähnlich ergeht,
• zu lernen, die Geschwister und die familiäre Situation besser zu verstehen,
• zu erfahren, wie man mit schwierigen Situationen umgehen kann,
• im Mittelpunkt zu stehen!

Die ersten „Geschwister Tage“ fanden für Kinder zwischen 5 und 8 Jahren am 18. und 19. Juni 2022 zum Thema Unterwasserwelt statt.

Das zweite Aktionswochenende richtet sich an Kinder zwischen 9 und 12 Jahren und findet am 1. und 2. Oktober 2022 im Quartiersbüro Soziale Stadt Speyer-Süd in der Windthorststraße statt. Gemeinsam begeben sich die Teilnehmenden auf eine Reise ins Weltall. Dort erwarten die Kinder spannende Spiele, Bastelaktionen, interessante Gespräche und zum Abschluss ein toller Ausflug. Es wird ein Unkostenbeitrag von 8 Euro erhoben. Verbindliche Anmeldungen sind bis zum 9. September 2022 per Mail an Vanessa.Kuntz@lebenshilfe-sp-schi.de möglich. Bei einer zusätzlichen öffentlichen Aktion im nächsten Frühjahr sollen weitere Kinder aus Speyer-Süd einbezogen werden, um eine nachhaltige Wirkung und die Vernetzung von Familien untereinander zu ermöglichen.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN