Ludwigshafen – Kartes: Aufruf zur Bewerbung um Deutschen Kita-Preis

        Torbjörn Kartes am 26.05.20 in Berlin im Deutschen Bundestag. / Foto: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net)
        Ludwigshafen / Frankenthal / Rhein-Pfalz-Kreis
        Preis würdigt außergewöhnliches Engagement in der frühkindlichen Bildung

        Noch bis 15. Juli können sich Kindergärten und vergleichbare Einrichtungen für den Deutschen Kita-Preis 2022 bewerben. Darauf weist der Bundestagsabgeordnete Torbjörn Kartes hin, der Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist: „In der Corona-Pandemie ist besonders deutlich geworden, wie wichtig qualitativ hochwertige Betreuungsangebote sind – für Kinder, ihre Familien und unsere gesamte Gesellschaft. Deshalb ist es gut, dass außergewöhnliches Engagement in der frühkindlichen Bildung mit diesem Preis gewürdigt wird. Ich würde mich freuen, wenn inspirierende Beispiele aus Ludwigshafen, Frankenthal oder dem Rhein-Pfalz-Kreis um diese Auszeichnung konkurrieren würden. Gerne schaue ich mir auch vor Ort an, was dort geleistet wird.“

        Im Jahr 2022 wird der Deutsche Kita-Preis zum fünften Mal durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zusammen mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung verliehen. Er ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Kitas und lokale Bündnisse unter www.deutscher-kita-preis.de.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X