Mannheim – 81 weitere Corona Fälle in Mannheim – Zwei weitere Todesfälle

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.
        1. Aktuelle Fallzahlen
        2. Städtische Corona-Hotline rund um die Uhr erreichbar

        1. Aktuelle Fallzahlen – Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle erhöht sich auf 4554/Zwei weitere Todesfälle in Mannheim

        Dem Gesundheitsamt wurden bis heute Nachmittag, 25.11.2020, 16 Uhr, 81 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht sich auf insgesamt 4554.

        Das Gesundheitsamt der Stadt Mannheim bestätigt heute zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Mannheim. Ein über 80 Jahre alter Mann ist in einer Pflegeeinrichtung, eine über 70 Jahre alte Frau ist in einem Mannheimer Krankenhaus verstorben. Insgesamt hat es in Mannheim seit Beginn der Pandemie 48 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben.

        Das Gesundheitsamt nimmt Kontakt zu den positiv getesteten Fällen auf, sobald der Laborbefund im Gesundheitsamt vorliegt. Im ersten Schritt ermittelt das Gesundheitsamt die Kontaktpersonen der nachgewiesen Infizierten, insbesondere im Bereich der sogenannten vulnerablen Gruppen. Diese werden nach Entscheidung und fachlicher Einschätzung durch das Gesundheitsamt auf das Virus getestet.

        Die Mehrzahl der positiven Fälle stammt von Infektionen im direkten Kontakt, also engen Kontaktpersonen von bereits positiv gemeldeten Fällen, die sich auch schon in Quarantäne befinden. Dabei sind in den letzten Tagen zunehmend auch Cluster (Anhäufung von Fällen in bestimmten Gruppen z.B. Betrieb, Familien und Heime, etc.) zu beobachten.

        Alle beteiligten Ärzte, Gesundheitsbehörden sowie das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz am Landesgesundheitsamt arbeiten dabei eng zusammen. Die weit überwiegende Zahl aller in Mannheim bislang nachgewiesenen Infizierten zeigen nur milde Krankheitsanzeichen und können in häuslicher Quarantäne verbleiben.

        Bislang sind in Mannheim 2916 Personen genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben. Damit gibt es in Mannheim 1590 akute Fälle.

        Sobald das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg die Inzidenz für den Stadtkreis Mannheim veröffentlicht, ist sie unter www.mannheim.de/inzidenzzahl einzusehen.

        2. Städtische Corona-Hotline rund um die Uhr erreichbar

        Um auf das hohe Informationsbedürfnis der Bürger*innen zu reagieren, hat die Stadt Mannheim ihr Serviceangebot der Info-Hotline 0621-293 2253 erweitert. Bevor Anrufende
        an Mitarbeiter*innen weitergeleitet werden, beantwortet ein Sprachdialogsystem allgemeine Fragen zur aktuellen Situation in Mannheim. Per Tastendruck können sich die Anrufenden dann Informationen zu verschiedenen Themengebieten abrufen.

        Persönlich erreichbar sind die Mitarbeiter*innen weiterhin:

        – Montag bis Freitag von 9:00 – 17:00 Uhr
        – Samstags sowie an Sonn- und Feiertagen von 9:00 – 14:00 Uhr

        Mit Hilfe des Sprachdialogsystems erhalten Ratsuchende auch außerhalb der Servicezeiten rund um die Uhr Auskünfte zu aktuellen Corona-Themen, wie beispielsweise zu rechtlichen Regelungen, Quarantäne und Tests, Reisen und Reiserückkehr und einiges mehr.

        Stadt Mannheim

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

        • NEWS AUS MANNHEIM

          >> Alle Meldungen aus Mannheim


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Speyer digital – Online-Umfrage zur Mitgestaltung des Speyerer Digitalangebots gestartet

          • Speyer digital – Online-Umfrage zur Mitgestaltung des Speyerer Digitalangebots gestartet
            Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. INSERATzieptnie.de Die Stadtverwaltung Speyer führt in Kooperation mit den Stadtwerken Speyer und der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer eine Analyse zu den Bedürfnissen und Wünschen der Bürgerschaft zum Digitalangebot der Stadt durch. Wie kann die Digitalisierung Verwaltungsleistungen positiv verändern? Welche Angebote wünschen sich die Menschen? Welche Veränderungen sind hierzu innerhalb der ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen: Rohbau für Erweiterungsgebäude der Hochschule steht

          • Ludwigshafen: Rohbau für Erweiterungsgebäude der Hochschule steht
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Rund 14 Monate nach dem symbolischen Spatenstich ist der Rohbau des Erweiterungsgebäudes an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (HWG) fertiggestellt. Im künftigen Hauptgebäude des Campus an der Ernst-Boehe-Straße sollen 2023 alle vier Fachbereiche der Hochschule vereint sein. INSERATzieptnie.de Ludwigshafen – Der dreigeschossige Neubau mit Grundmaßen von 124 mal 45 ... Mehr lesen»

          • Mainz – Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer : Schützen und unterstützen – gemeinsam die Pandemie überwinden

          • Mainz –  Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer : Schützen und unterstützen – gemeinsam die Pandemie überwinden
            Mainz INSERATzieptnie.de Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Schützen und unterstützen – gemeinsam die Pandemie überwinden “Die harten Maßnahmen des Shutdowns wirken und die Infektionszahlen in Rheinland-Pfalz sinken. Dafür danke ich zu allererst den Bürgern und Bürgerinnen. Dennoch gibt es noch keinen Anlass für Entwarnung. Aufgrund der Zunahme des mutierten Coronavirus in allen Nachbarbundesländern ergreift die Landesregierung zusätzliche ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – FDP Ludwigshafen: Mehr Schutz für ErzieherInnen

          • Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Immer mehr ErzieherInnen äußern sich empört: „Wir sind kein Kanonenfutter“ . Immerhin sind 2/3 aller Kita-Kinder trotz Notbetreuung täglich in den Kitas. Durch die Nähe zu den Kindern haben ErzieherInnen ein deutlich erhöhtes Infektionsrisiko.Der Gesundheitsschutz in Corona-Zeiten muss daher deutlich mehr in den Fokus gerückt werden.„Die FDP-Ludwigshafen fordert daher eine kostenlose ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – CDU Mundenheim: CDU besorgt über Einzelhandel

          • Ludwigshafen – CDU Mundenheim: CDU besorgt über Einzelhandel
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. In der Mundenheimer CDU macht man sich Sorgen über die Entwicklung des Einzelhandels im Stadtteil: „Die Rossmann-Filiale in der Rheingönheimer Straße und der Blumenladen in der Maudacher Straße haben geschlossen, und jetzt kommt auch noch die Storchenapotheke hinzu“, berichtet die stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Roswitha Göbel: „Das ist für Mundenheim schon ein Schlag ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – Grundschulen in Rheinland-Pfalz können zum 1. Februar nicht wie geplant in den #Wechselunterricht starten

          • Ludwigshafen – Grundschulen in Rheinland-Pfalz können zum 1. Februar nicht wie geplant in den #Wechselunterricht starten
            Mainz / Ludwigshafen Hubig: Grundschulen können zum 1. Februar nicht in den Wechselunterricht starten Das Bildungsministerium hat heute Vormittag alle Schulen sowie Eltern und Sorgeberechtigten per Schreiben darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts zurückgestellt wird. Diese Entscheidung wurde nach Beratungen mit den Experten der Universitätsmedizin Mainz gestern Abend und heute Früh getroffen, nachdem bekannt ... Mehr lesen»

          • Leimen – Streit in Wohnung unter erheblich alkoholisierten Teilnehmern bei Geburtstag eskaliert- 50-jähriger leistet bei Festnahme Widerstand

          • Leimen – Streit in Wohnung unter erheblich alkoholisierten Teilnehmern bei Geburtstag eskaliert- 50-jähriger leistet bei Festnahme Widerstand
            Leimen/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar. Ein Streit bei einer Geburtstagsfeier in der Ernst-Reutter-Straße unter fünf erheblich alkoholisierten Teilnehmern, drei Männer und zwei Frauen, ist am Mittwoch gegen 17.30 Uhr eskaliert. Nachdem alle Beteiligten reichlich Alkohol getrunken hatten, kam es zum Streit mit einem 50-jährigen Besucher, in dessen Verlauf dieser eine Glasflasche zerschlug und den Stumpf in Richtung der ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X