Frankenthal – Strohhutfest 2022 Straßen gesperrt – Markt verlegt

Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Wenn Frankenthal vom 26. bis 29. Mai das Strohhutfest feiert, wird die gesamte Innenstadt zur Partymeile. Dafür sind bereits im Vorfeld und während der Festtage Sperrungen und Parkverbote nötig. Außerdem wird der Wochenmarkt am 27. Mai auf den Festplatz verlegt.

Park- und Halteverbote
Die Zufahrten zum Strohhutfest, August-Bebel-Straße, Johannes-Mehring-Straße, Karolinen-straße, Turnhallstraße, Kanalstraße und Schmiedgasse, die als Rettungszufahrten für Sanitäts- und Feuerwehrfahrzeuge vorgesehen sind, müssen unbedingt freigehalten werden. Installierte Halt- und Parkverbote sind zu beachten. Die Verwaltung weist vorsorglich darauf hin, dass Fahrzeuge, die Sanitäts- oder Feuerwehrzufahrten blockieren, aus Sicherheitsgründen im Bedarfsfall abgeschleppt werden. Auf dem Parkplatz vor dem Dathenushaus darf bereits ab Montag, 23. Mai, 7 Uhr, wegen dem Aufbau des Autoscooters nicht mehr geparkt werden.

Für den Aufbau eines Zeltes in der Kanalstraße zwischen dem Einmündungsbereich der Elisabethstraße/ Carl-Theodor-Str. in westliche Richtung gelten die Halteverbote ab Dienstag, 24. Mai, 7 Uhr. Ab 10 Uhr darf in der Karolinenstraße (Parkplätze westlich der Johannes-Mehring-Straße) nicht mehr geparkt werden. Die beiden Schwerbehindertenparkplätze wer-den in die Johannes-Mehring-Straße vor das Anwesen Nr. 12 a verlegt. Ab 13 Uhr ist die Kanalstraße in westliche Richtung ab dem Einmündungsbereich Elisabethstraße/ Carl-Theodor-Straße voll gesperrt. Ab 15 Uhr an diesem Tag gilt ein Parkverbot in der Wormser Straße zwischen Wormser Tor und Schmiedgasse und in der Wormser Straße vor den Anwesen Nr. 5 a bis 11 für den Aufbau des Riesenrades und eines großen Zeltes. In der Anliegerstraße Foltzring zwischen dem Wormser Tor und Elisabethstraße gilt für die Einrichtung von Fahrradabstellpläzen ab 18 Uhr ein Halteverbot.

Am Mittwoch, 25. Mai, gehen die Aufbauarbeiten in die Schlussphase. In der Kanalstraße zwischen Elisabethstraße und Nürnberger Straße, in der Turnhallstraße zwischen Europaring und Holzhofstraße und im Zöllerring vor dem Anwesen Nummer 104 werden Fahrradpark-plätze eingerichtet. Deshalb darf in diesen Bereichen ab 6 Uhr nicht mehr geparkt werden. Ebenfalls ab diesem Zeitpunkt gilt das Parkverbot in der Schnurgasse westlich des Einmün-dungsbereiches der Wormser Straße, in der August-Bebel-Straße östlich der Elisabethstraße hinter der Bühne, in der Mühlstraße östlich des Einmündungsbereichs der Speyerer Straße, in der Speyerer Straße östlich des Einmündungsbereichs der Welschgasse und in der Welschgasse südlich des Einmündungsbereichs der Bahnhofstraße. Für den Aufbau der Bühne im östlichen Teil der August-Bebel-Straße, zwischen Elisabethstraße und Nürnberger Straße gelten die Halteverbote ab Mittwoch 9 Uhr.

Auf den befahrbaren Teilen der Festmeile, Wormser Straße zwischen dem Wormser Tor und der August-Bebel-Straße, August-Bebel-Straße von der Wormser Straße bis zu der Einmündung der Elisabethstraße, Schmiedgasse zwischen Westliche Ringstraße und Elisabethstraße, Speyerer Straße zwischen dem Speyerer Tor und der Fußgängerzone und in den Zufahrtsbereichen zur Speyerer Straße von der Turnhallstraße, der Ackerstraße, der Bahnhofstraße zwischen dem Neumayerring und der Welschgasse und der Welschgasse zwischen der Bahnhofstraße und der Emil-Rosenberg-Straße, gelten ab Mittwoch, 25. Mai, 12 Uhr, Parkverbote. Die Schmiedgasse wird ab der Schnurgasse ab 17 Uhr voll gesperrt. Die Einbahnstraßenregelung der Schmiedgasse zwischen der Westlichen Ringstraße und der Schnurgasse wird aufgehoben, um die Zufahrt für Anlieger zu gewährleisten. Eine Umleitung über die Westliche Ringstraße, Max-Friedrich-Straße, Friedrich-Ebert-Straße, Wormser Straße, Foltzring und Elisabethstraße wird ausgeschildert.

Sperrungen während des Strohhutfestlaufs
Am Sonntag, 29. Mai, findet zwischen 11 und 14 Uhr der Strohhutfestlauf statt. Die Strecke führt von der Carl-Theodor-Straße (in Höhe Rheinstraße) – Elisabethstraße – Schmiedgasse – Westliche Ringstraße – Bahnhofstraße – Welschgasse – Sterngasse – Karolinenstraße zu-rück in die Carl-Theodor-Straße. Während dieser Zeit ist mit erheblichen Behinderungen ent-lang der Strecke und auf den Zufahrtsstraßen zu rechnen. Es wird deshalb empfohlen, den Innenstadtbereich in dieser Zeit zu umfahren. In der Westlichen Ringstraße zwischen der Schmiedgasse und der Bahnhofstraße und in der Sterngasse gilt an diesem Tag von 10 bis 15 Uhr ein Parkverbot. Die Parkflächen entlang der Laufstrecke können nur eingeschränkt verlassen werden. Im Bedarfsfall werden Besucher gebeten, die Überwachungskräfte vor Ort anzusprechen.

Busverkehr
Die Schmiedgasse wird während des Strohhutfestes ab Mittwoch, 25. Mai, 17 Uhr nicht mehr angefahren. Die Linie 464 wird über die Friedrich-Ebert-Straße und die Mörscher Straße (Schillerschule) umgeleitet. Die Linie 84 wird über die Friedrich-Ebert-Straße und den Foltzring umgeleitet.

Wochenmarkt
Der Wochenmarkt wird am Freitag, 27. Mai, auf den Festplatz an der Bender Straße verlegt. Am Dienstag, 31. Mai, findet er wieder wie gewohnt auf dem Rathausplatz statt.

Sondernutzungen
Alle erteilten Sondernutzungserlaubnisse, beispielsweise zum Aufstellen von Außenbestuhlung, Verkaufsständern und Werbereitern, die sich im Festbereich befinden, sind in der Zeit des Aufbaus für das Strohhutfest und der Festzeit, also bis Sonntag 29 Mai, 23 Uhr, unterbrochen. Sie müssen bis spätestens Mittwoch, den 25. Mai, 12 Uhr, von der öffentlichen Verkehrsfläche entfernt sein, damit die Aufbauarbeiten nicht behindert werden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN