Rhein-Pfalz-Kreis – VIDEO ABSCHLUSSMELDUNG – Chemieunfall in Maxdorf

Rhein-Pfalz-Kreis – Maxdorf / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Wie bereits zuvor berichtet, wurde die Polizeiwache Maxdorf am heutigen Tag gegen 14:55 Uhr über einen Arbeitsunfall durch Gefahrgutaustritt bei einem Frachtspeditionsdienst in Maxdorf informiert.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass zwei chemische Stoffe in einem Entsorgungscontainer reagiert haben und zu einer Hitzentwicklung führten. Durch die Feuerwehr wurde der Container heruntergekühlt, so dass von diesem keine Gefahr mehr ausging.

Aufgrund der Einsatzmaßnahmen vor Ort war die Hanns-Hörbiger-Straße bis ca. 18:30 Uhr für den Durchfahrtsverkehr voll gesperrt.

Insgesamt wurden 8 Mitarbeiter der Firma leicht verletzt. Sie klagten über Augen- und Atemwegsbeschwerden und wurden vorsorglich in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Messungen vor Ort verliefen negativ. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237 / 934-1100 oder der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233 / 313-0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pwmaxdorf@polizei.rlp.de übermittelt werden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN