Frankenthal – NACHTRAG: Festnahme nach Verkehrskontrolle – Kosovare mit zweiter Identität in Deutschland

        logoFrankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar – Am Samstag den 17.12.2016 gegen 16:20 Uhr fiel einer Streifenbesatzung in Frankenthal ein PKW mit defektem Frontscheinwerfer auf. Bei der daraufhin durchgeführten Verkehrskontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass es sich bei dem slowenischen Führerschein, welchen der 22 Jährige Fahrer vorzeigte, offensichtlich um eine Fälschung handelte. Da erhebliche Zweifel an den Personalien des Mannes bestanden wurde dieser, zur Identitätsfeststellung, auf die Polizeidienststelle verbracht. Dort konnten die tatsächlichen Personalien des Mannes ermittelt werden. Es handelte sich um einen kosovarischen Staatsbürger, welcher zur Abschiebung ausgeschrieben war. Es stellte sich heraus, dass der Mann im Jahr 2014 nach Deutschland kam und sich hier mittels gefälschter Dokumente und neuer Identität ein zweites Leben aufbaute.
        Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und wird am Montag am Amtsgericht Frankenthal vorgeführt. Zudem muss sich der Mann aufgrund des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz, Dokumentenfälschung sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

          Nachtrag vom 20.12.2016 zu o. g. Pressemeldung:

          Der 22- Jährige wurde gestern Nachmittag beim Amtsgericht Frankenthal vorgeführt. Gegen ihn wurde eine Geldstrafe wegen Illegalen Aufenthaltes verhängt. Zudem wurde er in die Abschiebehaftanstalt nach Ingelheim verbracht.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X