Ludwigshafen nimmt am bundesweiten Warntag 2023 teil


Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Zum jährlich bundesweit stattfindenden Warntag testen am Donnerstag, 14. September 2023, Bund, Länder und Gemeinden in einer gemeinsamen Aktion ihre Warnmittel.
An diesem Tag werden ab 11 Uhr deutschlandweit unterschiedliche Warnmittel wie zum Beispiel alle gängigen Warn-Apps wie NINA oder KATWARN sowie Cell Broadcast, Sirenen, Radio- und Fernsehstationen, Soziale Medien oder digitale Stadtanzeigetafeln in die Probewarnung miteinbezogen.

Auch die im Ludwigshafener Stadtgebiet verteilten 28 elektronischen Hochleistungssirenen werden an diesem Tag ausgelöst. Die Berufsfeuerwehr aktiviert alle Sirenenstandorte simultan. Verwendet wird in Ludwigshafen grundsätzlich das vom Bund empfohlene Sirenensignal für eine Warnung bei Gefahr, dies ist ein einminütiger – auf- und abschwellender – Heulton.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) löst seine Warnmeldung über das Modulare Warnsystem (MoWaS) aus, wobei die Meldung an alle angeschlossenen Multiplikatoren wie beispielsweise App-Server, Nachrichtenagenturen und Rundfunksender versendet wird. Die Entwarnung erfolgt um 11.45 Uhr.

Für die Dauer der Testwarnung ist bei der Feuerwehr Ludwigshafen das Gefahreninformationstelefon unter der Nummer 0621 5708-6000 geschaltet, um Menschen zu informieren, die sich – ausgelöst durch das Sirenensignal –
mit Fragen an die Feuerwehr wenden. Bei Sirenen- und Bevölkerungswarnungen sollten Bürger*innen, die Rat suchen, generell die Rufnummer des Gefahreninformationstelefons wählen, um nähere Auskünfte zu erhalten, nicht aber die 112 wählen, weil diese Nummer ausschließlich für Notfälle vorgesehen ist.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS LUDWIGSHAFEN

    >> Alle Meldungen aus Ludwigshafen


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Mannheim – Waldhof Mannheim kassiert in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer

    • Mannheim – Waldhof Mannheim kassiert in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer
      Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar. Der SV Waldhof Mannheim hat im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 in der Nachspielzeit den Ausgleich kassiert und mit dem 1:1-Unentschieden nur einen Punkt geholt. Vor 6.065 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion brachte Kennedy Okpala mit der Hacke die Waldhöfer in der 11. Minute in Führung. Den Ingolstädtern gelang durch Pascal Testroet ... Mehr lesen»

    • Mannheim – Fahrzeugbrand auf der Augustaanlage

    • Mannheim – Fahrzeugbrand auf der Augustaanlage
      Mannheim – Oststadt / Metropolregion Rhein-Neckar – Auf der Augustanlage kam es gegen 16:21 Uhr zu einem Vollbrand eines Pkw, wobei dies nach ersten Erkenntnissen auf einen technischen Defekt zurückzuführen ist. Personen wurden durch das Brandgeschehen nicht verletzt. Aufgrund der Lösch- und Reinigungsarbeiten kamm es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich. INSERATChez André verbindet erfolgreich stationären Handel ... Mehr lesen»

    • Walldorf – ERSTMELDUNG – Verkehrsunfall – L 723 Fahrtrichtung Wiesloch gesperrt

    • Walldorf – ERSTMELDUNG – Verkehrsunfall – L 723 Fahrtrichtung Wiesloch gesperrt
      Walldorf / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar – Aufgrund eines Verkehrsunfalls sind derzeit alle drei Fahrspuren der L 723 (Höhe B 291) in Fahrtrichtung Wiesloch gesperrt. Die L 598 ist teilweise gesperrt, sodass die Abfahrt in Richtung Wiesloch weiterhin gewährleistet ist. Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr, sowie der Verkehrspolizei sind vor Ort. Zu Verletzungen und der ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN