Weinheim – Überholmanöver auf der Kreisverbindungsstraße endet im Acker

Weinheim / Metropolregion Rhein-Neckar.

Am Montag war die Weinheimer Feuerwehr wieder gefordert. In der Burggasse löste eine Brandmeldeanlage aus, in Oberflockenbach musste medizinische Hilfe geleistet werden und auf der Kreisverbindungsstraße landete ein Fahrzeug nach einem Überholmanöver im Acker.

Weinheim. [RM] Mitten im Acker, parallel zur Kreisverbindungsstraße zwischen Weinheim und Hemsbach, landet ein PKW nach einem missglückten Überholmanöver im Feld. Daher rückten die Feuerwehrabteilungen Stadt und Sulzbach zur Einsatzstelle aus. Die zwei verletzten Fahrzeuginsassen wurden vom Rettungsdienst vor Ort medizinisch erstversorgt. Ein Patient musste wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr unterstützte die Absicherungsmaßnahmen der Polizei, stellte den Brandschutz sicher und kontrollierte das Unfallfahrzeug auf auslaufende Flüssigkeiten, um eine Bodenverunreinigung zu vermeiden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr halfen bei der Bergung des Fahrzeugs aus dem Acker und bekamen von einem Traktor Unterstützung. Nachdem auch die Batterie abgeklemmt war und das Fahrzeug wieder auf geteertem Boden gestanden war, konnte der Einsatz beendet werden.

Bereits am Morgen war die Feuerwehr in der Burggasse im Einsatz. Gegen 7:30 Uhr löste die Brandmeldeanlage in einer Einrichtung der AWO aus. Die Feuerwehr rückte an und kontrolliert den betroffenen Bereich. Vor Ort konnte kein Feuer und Rauch festgestellt werden, sodass die ehrenamtlichen Einsatzkräfte schnell wieder die Rückfahrt antreten und in ihre Arbeitswoche starten konnten.

Text: Ralf Mittelbach

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN