Neckargemünd – Änderung der Wasserhärte in den Ortsteilen Neckarhäuserhof und Mückenloch


Neckargemünd / Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Seit Mitte letzter Woche werden die Bewohner der Neckargemünder Ortsteile Neckarhäuserhof und Mückenloch statt mit Trinkwasser aus den Quellen von Neckarsteinach mit Trinkwasser aus den Brunnen aus Neckargemünd versorgt. Durch die Umstellung liegt der Härtegrad des Wassers in den Haushalten statt bei 6 °dH (weich) inzwischen bei bis zu 12 °dH (mittel).


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

Die Stadtwerke Neckargemünd empfehlen, die geänderte Wasserhärte bei der Dosierung von Waschmitteln zu berücksichtigen und die Einstellung von Spülmaschinen anzupassen.

Grund für die Umstellung war der anhaltende Regen: Eine Aufbereitung des Quellwassers aus Neckarsteinach zu Trinkwasserqualität war dadurch in ausreichender Menge nicht möglich. Wann die Stadtwerke Neckargemünd wieder Trinkwasser aus den Quellen liefern können, hängt von den weiteren Niederschlägen ab. Über die Rück-Umstellung informieren sie über die örtliche Presse sowie auf ihrer Homepage unter https://www.stadtwerke-neckargemuend.de.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN