Mannheim – SPD begrüßt Corona-Teststrategie für Erzieher*innen und Lehrer*innen

Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar.

Die SPD-Gemeinderatsfraktion begrüßt den Beschluss im Hauptausschuss bis Ende März 80.000 Corona-Schnelltests für Personen, die in Kindertageseinrichtungen und Schulen tätig sind, bereitzustellen. Damit können sich Betroffene, auch ohne Symptome, zweimal in der Woche testen lassen. Bereits Ende Januar hatte die SPD in einem Antrag gefordert, dass Beschäftigte in Kindertagesstätten und Schulen regelmäßig, kostenlose Tests erhalten.

Stefan Höß, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion, erklärt: „Gerade im Hinblick auf die Virus-Mutanten ist eine Schnelltest-Strategie für Berufsgruppen, die empfohlene Abstände und Hygienemaßnahmen nicht konsequent einhalten können, dringend erforderlich. Dass das Personal in Kindertagesstätten und Schulen sich jetzt zweimal die Woche kostenlos testen lassen kann, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, Schulen und Kindertageseinrichtungen schrittweise und so sicher wie möglich wieder zu öffnen. Oft haben Infizierte keine Symptome und stecken so unwissentlich weitere Personen an. Mit den regelmäßigen Schnelltests können wir dieses Risiko senken. Außerdem ist es für uns wichtig auch die Tageseltern in Mannheim nicht zu vergessen. Auch sie haben nun die Möglichkeit sich regelmäßig testen zu lassen.“

SPD Mannheim.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN