Frankenthal – NACHTRAG mit VIDEO: Brand im 6.OG eines Mehrfamilienhauses – VIDEO – Mehrere Wohnungen aktuell nicht mehr bewohnbar – 1 Person leicht verletzt

        Wohnungsbrand – Abschlussmeldung
        Frankenthal (Pfalz) (ots)

        Am gestrigen Samstag, 24. Oktober 2020, wurde die Feuerwehr Frankenthal gegen 19.45 Uhr zu einem Wohnungsbrand in der Albert-Haueisen-Straße in Frankenthal gerufen. Im 6. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses stand eine Wohnung im Vollbrand. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits die Flammen über den Balkon heraus. Die darüber liegenden Wohnungen drohten dadurch ebenfalls in Brand zu geraten. Durch schnellen und massiven Innen- und Außenangriff unter Atemschutz konnte ein Überschlagen der Flammen verhindert werden, jedoch mussten sich die Trupps im Innenangriff auf Grund der massiven Hitze zwischenzeitlich wieder in den Flur zurückziehen bis der Außenangriff über die Drehleiter entsprechend Wirkung zeigte. Allerdings wurden die über der Brandwohnung liegenden Wohnungen durch die starke Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

        Bei dem Brand wurde glücklicherweise nur eine Person leicht verletzt. Sie kam mit Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus.

        Die Löschmaßnahmen dauerten bis in den späten Abend an. Aufgrund der hohen Brandlast in der Wohnung musste das Technische Hilfswerks hinzugezogen werden. Mittels eines Kranes und einer Schuttmulde wurde der Brandschutt aus den Räumlichkeiten entfernt, weshalb der Einsatz bis gegen 03:30 Uhr vor Ort andauerte. Die unteren Wohnungen des Mehrfamilienhauses konnten nach dem Einsatzende wieder bezogen werden.

        Die Brandwohnung selbst ist auf Grund des Feuers, sowie die Wohnungen in den darüber liegenden Etagen sind aufgrund der Rauchausbreitung, aktuell nicht bewohnbar. Die Wohnungen unter der Brandetage sind teilweise durch das Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen worden.

        Da die Wohnungen der Brandetage und darüber überwiegend gewaltsam geöffnet werden mussten um eine Kontrolle nach Vermissten oder möglichen Verletzten zu ermöglichen, wurden diese im Nachgang durch das THW wieder provisorisch verschlossen.

        Für die betroffenen Bewohner, welche nicht anderweitig für die Nacht unterkommen konnten, wurde durch die Schnelleinsatzgruppen Sanität, Betreuung, Versorgung eine Unterkunft in einer Sporthalle im Stadtgebiet eingerichtet.

        Die Feuerwehr Frankenthal wurde vor Ort von der Feuerwehr Ludwigshafen mit einem Fahrzeug unterstützt. Während des Einsatzes hat die Feuerwehr Bobenheim-Roxheim den Stadtschutz für Frankenthal übernommen. Zu “Spitzenzeiten” waren rund 120 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Schnelleinsatzgruppen Sanität, Versorgung und Betreuung, Technischem Hilfswerk und der Polizei vor Ort im Einsatz.
        Der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Rheinpfalz hat vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe aufgenommen.
        Quelle Feuerwehr Frankenthal/Video MRN News

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X