Heidelberg – Endspurt für den neuen Verkehrsknoten Speyerer Straße / Im Mörgelgewann: Ab 24. Februar einstreifig in beide Richtungen – Baustelle Ende März abgeschlossen!


        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Seit Pfingsten 2019 laufen die Bauarbeiten für den neuen Verkehrsknoten Speyerer Straße / Im Mörgelgewann. Damit werden die Patton Barracks und die neue Großsporthalle an das Straßennetz angebunden. Ab Ende Februar steht nun die dritte und letzte Bauphase an: Dabei werden die Mittelinsel mit Beleuchtung sowie die noch fehlenden Teile der Ampelanlage gebaut. Ende März soll die Gesamtmaßnahme abgeschlossen sein.

        Für diese letzte Bauphase muss von Montag, 24. Februar, bis voraussichtlich Ende März 2020 in der Speyerer Straße jeweils ein Fahrstreifen pro Richtung gesperrt werden. Sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts steht dann nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Es muss mit Beeinträchtigungen gerechnet werden. Der Fuß- und Radverkehr wird auf dem stadteinwärtigen Gehweg geführt. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis.

        Die Arbeiten werden im Februar auch Wechselwirkungen mit anderen Baustellen haben: Vom 10. bis voraussichtlich 21. Februar müssen die Stadtwerke Heidelberg in der Kreuzung Römerstraße / Sickingenstraße die Absperrklappe einer Zubringer-Wasserleitung austauschen. Hierfür muss ein Fahrstreifen stadtauswärts gesperrt werden. Damit sind zwei wichtige Nord-Süd-Achsen in der Stadt beeinträchtigt. Zusätzlich müssen die Stadtwerke vom 11. bis voraussichtlich 28. Februar in der Kreuzung Rohrbacher Straße / Blumenstraße Arbeiten an einem Fernwärmeschacht durchführen. Hierfür muss die Rohrbacher Straße im Baustellenbereich halbseitig mit Ampelregelung gesperrt werden. Beide Maßnahmen sind dringend und können nicht verschoben werden.

        Verkehrsknoten Speyerer Straße

        Mit dem neuen Verkehrsknoten Speyerer Straße / Im Mörgelgewann werden die Patton Barracks und die neue Großsporthalle an das Straßennetz angebunden. Die Arbeiten sind sehr umfangreich: Die Stadtbetriebe Heidelberg verlegen im Einmündungsbereich einen neuen Kanal und schließen ihn an den Sammelkanal in der Speyerer Straße an. Die Stadtwerke Heidelberg führen Leitungsarbeiten für Wasser, Strom sowie Beleuchtung durch und die Telekom verlegt Telefonleitungen. Die Stadt Heidelberg baut die Straße im Grabenbereich voll aus, im Umfeld wird eine Deckensanierung durchgeführt. Die Gesamtkosten betragen rund 2,2 Millionen Euro.

        www.heidelberg.de/baustellen

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X