Heidelberg – Standortfrage Betriebshof: OB Eckart Würzner bittet Gemeinderat um Entscheidung

        Standortfrage Betriebshof: OB Eckart Würzner bittet Gemeinderat um Entscheidung.

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Der Betriebshof in Heidelberg stößt an seine Kapazitätsgrenze und ist sanierungsbedürftig. Seit vier Jahren wurden von der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) und der Stadtverwaltung verschiedene Standorte für einen Neubau geprüft, rund vier Millionen Euro sind in die Planungen geflossen. Heidelbergs Oberbürgermeister Professor Dr. Eckart Würzner appelliert an alle Gruppierungen im Heidelberger Gemeinderat, jetzt eine abschließende Entscheidung zu fällen:

          „Der jetzige Betriebshof ist am Ende seiner Kräfte. Wir brauchen dringendst eine Sanierung und Erweiterung. Dafür gibt es zwei konkrete Möglichkeiten: das bisherige Areal in Bergheim-Mitte und die Ochsenkopfwiese zwischen A 656 und Bahngleisen. Ich kann es nicht verstehen, wenn einige diese Entscheidung verzögern, indem sie erst das Airfield ins Spiel bringen und jetzt allen anderen Varianten ihre Zustimmung verweigern. Das Airfield ist auf Jahre hinaus nicht spruchreif. Es dauert Jahre bis wir wissen, wo eine künftige Straßenbahntrasse nach Schwetzingen planfestgestellt werden kann. So lange können wir nicht warten. Das Prinzip Hoffnung reicht nicht aus, um unser wachsendes Straßenbahnnetz zu betreiben. Wer für einen attraktiven öffentlichen Nahverkehr ist, der muss auch bereit sein, jetzt die Infrastruktur dafür bereitzustellen. Das gilt auch für den Umstieg auf Elektrobusse: Wir wollen als Modellregion auf emissionsfreie Strom-Busse mit Brennstoffzellenantrieb setzen. Auch dafür brauchen wir jetzt Gewissheit, wo diese Busse künftig gewartet werden können“, sagt Prof. Würzner.

          Diskussion dauert seit vier Jahren an

          Über die Zukunft des Betriebshofs wird schon seit vielen Jahren diskutiert. 2014 hatte die rnv geplant, den Betriebshof am Altstandort auszubauen. Es folgten drei Jahre Diskussion um die Realisierbarkeit und Förderkulisse sowie um mögliche Alternativstandorte. Letztmalig hat der Gemeinderat im Februar 2017 mit 41 von 49 Stimmen beschlossen, binnen eines Jahres zwischen den Varianten Bergheimer Straße und Ochsenkopf zu entscheiden. Diese Frist hat der Haupt- und Finanzausschuss im Februar 2018 um sechs Monate verlängert, um das Airfield als dritte Variante in die Prüfung aufzunehmen und die bisherigen Planungen am Ochsenkopf zu optimieren. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.

          „Ich muss es leider so klar sagen“, so Oberbürgermeister Prof. Würzner weiter. „Wer jetzt erneut keine Entscheidung fällt, der erweist dem Öffentlichen Nahverkehr in Heidelberg einen Bärendienst. Die rnv braucht Planungssicherheit. Ich kann alle Mitglieder des Gemeinderates nur auffordern, ihre Verantwortung für die Belegschaft der rnv, für ein umweltfreundliches Nahverkehrsangebot und für die Finanzen der Stadt wahrzunehmen und endlich eine abschließende Standortentscheidung zu treffen. Aus meiner Sicht ist der Ochsenkopf der zukunftsfähigste Standort. Zwar ginge dort ein Großteil der Wiese verloren. Dem stünde jedoch der Vorteil gegenüber, dass mitten in Bergheim anstelle des abgeschlossenen und vollkommen versiegelten Betriebshofgeländes ein attraktives Quartier mit einem Stadtpark entstehen würde. Davon würde nach meiner Überzeugung Bergheim erheblich profitieren.“

          Die rnv baut derzeit ihr Straßenbahnnetz in Heidelberg im Rahmen des Mobilitätsnetzes Heidelberg aus. Ziel ist es, täglich 10.000 Menschen zum Umstieg vom Auto auf Busse und Bahnen zu gewinnen. OB Prof. Würzner: „Wir haben seit Jahren einen breiten Konsens im Gemeinderat, dass wir uns für den umweltfreundlichen öffentlichen Nahverkehr engagieren. Der Erfolg unseres guten ÖPNV-Angebots zwingt uns nun, den Betriebshof grundlegend zu modernisieren und zu erweitern. Natürlich fällt es niemandem leicht, als Standort hierfür eine innerstädtische Wiese zu bestimmen. Aber wir müssen dies abwägen mit den Vorteilen für die Entwicklung in Bergheim, mit den stadtweiten Vorzügen eines guten ÖPNV-Angebotes und mit der Tatsache, dass die Ochsenkopfwiese ohnehin als Gewerbefläche ausgewiesen ist und es also nur eine Frage der Zeit ist, bis sie bebaut werden wird.“

          In den vergangenen Tagen haben sich die Bezirksbeiräte Bergheim und Wieblingen sowie zwei Ausschüsse des Gemeinderates mit der Standortfrage befasst. Die Verwaltung schlägt einen Neubau auf dem Ochsenkopf-Areal vor. In den bisherigen Abstimmungen fanden weder der Vorschlag der Verwaltung noch andere Varianten eine Zustimmung. Die Standortentscheidung steht auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Gemeinderates am Donnerstag, 22. November.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


              • NÄCHSTE EVENTS

                April 2019

                18Okt - 28AprOkt 180:00Apr 28Heidelberg - Wanderausstellung „Wurzeln der Mathematik“(Oktober 18) 0:00 - (April 28) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT

                9Mär - 30AprMär 90:00Apr 30Mannheim - Frankreich als Vorbild und der Hof des Sonnenkönigs als Ideal(März 9) 0:00 - (April 30) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

                19Mär - 27AprMär 190:00Apr 27Heidelberg - Ausstellung Wassertürme und Wasserwege in der Metropolregion(März 19) 0:00 - (April 27) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

                26Mär - 26AprMär 2618:00Apr 26Heidelberg - Kreativlounge im Dezernat 16!(März 26) 18:00 - (April 26) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - STADTENTWICKLUNG,EVENTS - VERBRAUCHER,EVENTS - WIRTSCHAFT

                1Apr - 300:00Apr 30- 0:00Heidelberg - Pop und Party im Karlstorbahnhof: Programm im April0:00 - 0:00 (30) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

                3Apr - 30Apr 320:00Apr 30Heidelberg - halle02: Programm April 201920:00 - 22:00 (30) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

                7Apr - 8SeptApr 714:30Sept 8Mannheim - „City of Music“ - Musik und Theater bei Hofe14:30 - (September 8) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

                15Apr - 3MaiApr 158:00Mai 3Heidelberg - Ausstellung „Kommunalwahl leicht erklärt“: Barrierearme Infos rund um die Wahl8:00 - (Mai 3) 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - POLITIK

                25Apr9:00- 16:30Frankenthal - 32. Mini-Olympiade am 25. und 26. April9:00 - 16:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - SPORT

                26Apr9:00- 16:30Frankenthal - 32. Mini-Olympiade am 25. und 26. April9:00 - 16:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - SPORT

              >> zum Eventkalender

              INSERAT


              www.Schuh-Keller.de

              INSERAT


              www.partyservice-weber.de

            • POLITIKVIDEOS

            • WIRTSCHAFTSVIDEOS

            • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
              >> VIDEOCENTER




            • POLITIKNEWS

              >> Weitere

            • WIRTSCHAFTSNEWS

              >> Weitere

            • PRODUKTIONSPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

              Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

              >> News/Event einsenden
              >> A-Z-Eintrag einsenden

              Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X