• /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

Frankenthal – Stadtverwaltung Frankenthal unterstützt Deutsches Gehörlosen Sportfest – Eigener Stand auf dem Pfalzfest am 10. Mai

Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Vom 9. bis 11. Mai findet in Frankenthal das 26. Deutsche Gehörlosen Sportfest (DGS) statt: eine Veranstaltung, die Sport, Kultur und soziale Integration vereint. Hörende und Gehörlose kommen zusammen, die soziale Integration von Menschen mit Hörschädigung wird gefördert. In Frankenthal hat der Sport einen hohen Stellenwert, deshalb unterstützt die Stadtverwaltung seit mehreren Monaten bei der Organisation und Durchführung dieser einzigartigen Sportveranstaltung. „Als Oberbürgermeister und Sportdezernent der Stadt Frankenthal freue ich mich, das Deutsche Gehörlosen Sportfest in unserer Stadt zu unterstützen. Das DGS bringt Hörende und Gehörlose zusammen und fördert die soziale Integration von Menschen mit Hörschädigung. So haben alle Teilnehmenden und Besucher die Möglichkeit, beim abwechslungsreichen Sport- und Kulturprogramm wertvolle Erfahrungen zu sammeln und zahlreichen Menschen zu begegnen“, so Oberbürgermeister Dr. Nicolas Meyer.

Neben der Unterstützung bei den nötigen Abstimmungen und Genehmigungen im Vorfeld stellt die Stadtverwaltung den Organisatoren unter anderem verschiedene Frankenthaler Sporthallen und Sportplätze kostenlos zur Verfügung. Für die Wettbewerbe können Isenachsporthalle, Peter-Trump-Anlage, Robert-Schumann-Sporthallen I-III, Ostparkstadion, Sporthalle am Kanal und die Andreas-Albert-Sporthalle kostenfrei genutzt werden. „Wir sind stolz darauf, 1.500 Sportler aus ganz Deutschland in Frankenthal begrüßen zu dürfen. 250 Wettkämpfe in 19 Sportarten auf 15 Sportstätten versprechen zahlreiche sportliche Höhepunkte, die auch die Besucher begeistern werden. Außerdem erwartet Sportler und Besucher ein tolles Rahmenprogramm, unter anderem beim Pfalzfest auf dem Rathausplatz“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Nicolas Meyer.

Quiz „Schlag den Meyer“ auf dem Pfalzfest
Im Rahmen des Sportfests findet vom 9. bis 12. Mai auf dem Rathausplatz das Frankenthaler Pfalzfest statt. Das Fest vereint Sport, Kultur und pfälzische Lebensfreude. Am Freitag, 10. Mai, informiert die Stadtverwaltung von 10 bis 14 Uhr mit einem eigenen Infostand neben der Bühne. Die Stadtverwaltung stellt hier Informationen rund um Frankenthal bereit, unter anderem versorgt sie die Besucher des Festes mit dem touristischen Stadtplan, gibt einen Überblick über Events und präsentiert sich als Arbeitgeber. Von 11 bis 12 Uhr ist außerdem die Beauftragte für die Belange der Menschen mit Behinderung am Stand. Ein besonderes Highlight findet von 13.15 bis 13.30 Uhr auf der Bühne statt: Beim Quiz „Schlag den Meyer“ können die Besucher des Festes in fünf Runden gegen Oberbürgermeister Dr. Nicolas Meyer antreten, Fragen rund um Frankenthal beantworten und Preise gewinnen.

Mehr zum Sportfest unter www.sportfest2024.de, mehr zum Pfalzfest unter www.pfalzfest2024.com.

DIESE MELDUNG BITTE TEILEN UND WEITERLEITEN! DANKE!

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER


  • NEWS AUS FRANKENTHAL

    >> Alle Meldungen aus Frankenthal


  • MEHR AKTUELLE TOPMELDUNGEN

      Heidelberger Erlebnisführungen im Monat Juni 2024

    • Heidelberger Erlebnisführungen im Monat Juni 2024
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Einladung zu den Heidelberger Erlebnisführungen im Monat Juni 2024 – Auf den Spuren der Nachtwächter 01.06.2024, 21:00 Uhr 05.06.2024, 20:00 Uhr 06.06.2024, 21:00 Uhr 08.06.2024, 21:00 Uhr 12.06.2024, 20:00 Uhr 13.06.2024, 21:00 Uhr 15.06.2024, 21:00 Uhr 19.06.2024, 20:00 Uhr 20.06.2024, 21:00 Uhr 22.06.2024, 21:00 Uhr 26.06.2024, 20:00 Uhr 27.06.2024, 21:00 ... Mehr lesen»

    • Chancengleichheit: Beratungsangebote in Heidelberg im Juni

    • Chancengleichheit: Beratungsangebote in Heidelberg im Juni
      Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg bietet im Juni 2024 Beratungen in Präsenz sowie telefonisch oder online an. Eine Terminvereinbarung im Vorhinein ist stets notwendig. Die verschiedenen Beratungsangebote im Bereich Teilhabe und Chancengleichheit finden im Juni zu nachfolgenden Terminen statt: Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse Dreimal pro Woche beraten Ayla Butt, ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Angeblicher Stadtwerke-Mitarbeiter unterwegs! Mitarbeiter der Stadtwerke Heidelberg können sich ausweisen

    • Heidelberg / Metropoplregion Rhein-Neckar(red/ak) – Ein angeblicher Mitarbeiter der Stadtwerke Heidelberg hat versucht, sich in Heidelberg-Pfaffenrgrund Zugang zu einem Haus zu verschaffen. Das meldete ein Kunde dem kommunalen Energieversorger. Kostenlose Servicenummer zur Sicherheit Mitarbeiter der Stadtwerke Heidelberg, die zum Zählerablesen kommen, können sich als solche ausweisen. Wer dennoch unsicher ist, sollte sich den Namen notieren ... Mehr lesen»

    • Heidelberg – Neues Semesterprogramm des Hochschulteams der Agentur für Arbeit – Vorträge, Workshops und Infoveranstaltungen im Sommersemester 2024

    • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Das Hochschulteam der Agentur für Arbeit Heidelberg berät kostenlos und neutral Studierende, Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen zum Arbeitsmarkt und dem Berufseinstieg nach dem Studium. Zusätzlich bietet es im Sommersemester 2024 wieder zahlreiche Informationsveranstaltungen und Workshops für Studierende und Absolventinnen und Absolventen an: Welcher Beruf passt zu mir und meinen ... Mehr lesen»

    • Bad Dürkheim – NACHTRAG – Tödlicher Unfall auf der B37

    • Bad Dürkheim – NACHTRAG – Tödlicher Unfall auf der B37
      Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar – NACHTRAG – Wie bereits bei MRN-News.degemeldet kam es heute am 23.Mai.2034 gegen ca. 15:30 Uhr zu einem tödlichen Unfall auf der B37 zwischen A650 und Bad Dürkheim. Nach ersten Erkenntnissen sind zwei Pkw frontal zusammengeprallt. Für den 54-jährige Fahrer eines Audis kam jede Hilfe zu spät er verstarb noch ... Mehr lesen»

    >> Alle Topmeldungen

  • MEDIENPARTNER
    Raphael B. Ebler Medienproduktion


///MRN-News.de