Heidelberg – Polizei fahndet mit Phantombild nach brutalem Raubüberfall in Handschuhsheim

Heidelberg / Heidelberg-Handschuhsheim (ots)

Nachdem das Polizeipräsidium Mannheim bereits Ende Juli über einen Überfall in einem Gartengrundstück in Heidelberg-Handschuhsheim berichtet hatte und mögliche Zeugen um Kontaktaufnahme mit der Kriminalpolizei bat, sucht das Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg nun mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen.

Dieser soll in der Nacht von Dienstag, dem 26.07.2022 auf Mittwoch, dem 27.06.2022 einen 18-Jährigen im schlafenden Zustand auf einem Privatgrundstück zwischen der Tiergartenstraße und dem Mittelfeldweg überrascht und in der Folge ausgeraubt haben. Der junge Mann wurde im Rahmen des Übergriffs schwer verletzt.

Die Ermittlerinnen und Ermittler erhoffen sich durch die Veröffentlichung des Bildes, dass jemand den Mann möglicherweise wiedererkennt oder Zeugen diesen in der Nacht gesehen haben.

Personenbeschreibung des Täters:
männlich, ca. 25 Jahre, ca. 180 cm groß, sonnengebräunte Haut, schwarze kurze Haare, lange dunkle Hose, T-shirt sowie einen Rucksack. Der Täter soll zudem einen auffällig langen Vollbart gehabt haben.
Hinweisgeber werden gebeten, sich an das kriminalpolizeiliche Hinweistelefon, Tel.: 0621 174 4444 zu wenden.

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN