Karlsruhe – Nach 24 positiven Corona-Tests beantragt der #KSC die Absetzung vom Spiel gegen Sandhausen

Karlsruhe / Sandhausen
Nachdem beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC aufgrund von Corona-Infektionen im Mannschaftsumfeld am Donnerstag das Training vorsorglich ausgesetzt wurde, liegen nun auch die Ergebnisse der kurzfristig angesetzten PCR-Tests vor.

Bei 16 Spielern, vier Trainern sowie vier Personen aus dem Funktionsteam liegt ein positives Ergebnis vor. Allen Beteiligten mit Symptomen geht es den Umständen entsprechend gut, die Impfquote beträgt 100 Prozent. Mit dem Karlsruher Gesundheitsamt befindet sich der Club über weitere Maßnahmen im Austausch. Bei allen negativ getesteten Personen wird am Freitag vorsorglich erneut ein PCR-Test durchgeführt. Der KSC stellt heute am Freitagvormittag auf Basis der Testergebnisse bei der DFL einen Antrag auf die Absetzung des Zweitligaspiels gegen den SV Sandhausen stellen. Das KSC-Heimspiel gegen den SV Sandhausen war für am Sonntag, 23. Januar um 13.30 Uhr, geplant.

Weitere Informationen über den Karlsruher SC gibt es unter www.KSC.de.

Text KSC und Michael Sonnick

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN