Ludwigshafen – Theater im Pfalzbau – Die Italienerin in Algier (L‘Italiana in Algeri)

Ludwigshafen/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit Gioacchino Rossinis Komischer Oper Die Italienerin in Algier gastiert das Pfalztheater Kaiserslautern am Freitag, 28.1. um 19.30 Uhr und am Sonntag, 30.1.2022 um 18 Uhr auf den Pfalzbau Bühnen. Das Werk wurde mit seinen pointierten Arien und temperamentvollen Ensembles zum Inbegriff der italienischen Buffo-Oper und brachte 1813 den künstlerischen Durchbruch des gerade 21 Jahre alten Komponisten. Die kapriziöse Italienerin Isabella mischt die Männerwelt in Algier auf. Ihr Geliebter Lindoro ist in der Gewalt Mustafas, des türkischen Herrschers über Algerien. Um Lindoro zu befreien, setzt Isabella ihre weiblichen Reize ein und verdreht Mustafa den Kopf. Kurzerhand will die¬ser seine eigene Frau Elvira mit Lindoro abschieben, um dann Isabella heiraten zu können. Nach einigen Tricks und Kniffen, mit denen die schöne Italienerin Mustafa an der Nase he¬rumführt, bekommt Isabella natürlich ihren Willen und tritt mit Lindoro die Reise nach Italien an – und Mustafa bleibt blamiert zurück.

Regisseur Andreas Baesler, der an großen Opernhäusern im In- und Ausland gearbeitet hat und an der Staatlichen Musikhochschule Mannheim lehrt, verlegt das märchenhaft orientalische Kolorit der Handlung in Zusammenarbeit mit dem Ausstattungsteam Hartmut Schörghofer (Bühne) und Anke Drewes (Kostüme) mit augenzwinkerndem Witz in das Setting einer nordafrikanischen Import-Export-Firma. Aus dem türkischen Bey von Algier wird ein mafioser Geschäftsmann, der über die Reize einer schönen Frau ins Stolpern kommt. Am Pult des Orchesters des Pfalztheaters sorgt Generalmusikdirektor Daniele Squeo dafür, dass Rossinis musikalisches Temperament wie sein hintersinniger Esprit zum Funkeln kommt. Auf der Bühne stehen Polina Artsis, Rosario Chávez, Ines Vinkelau; Daniel Böhm, Miloš Bulajic, Daniele Antonangeli/Marcell Bakonyi/Wieland Satter, Bartolomeo Stasch. Die kurzweilige Aufführung wird in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln gezeigt.

Preise 47 € / 40 € / 33 € / 26 €, Kartentelefon 0621/504 2558

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN