Hockenheim – Dachstuhlbrand – Beide Bewohner verletzt


        Hockenheim/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots)

        Aus bislang unbekannter Ursache entstand am frühen Freitagmorgen, kurz vor 3 Uhr in einer Dachgeschosswohnung im 2. Obergeschoss eines Wohnhauses in der Mittleren Mühlstraße ein Brand, bei dem ein Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe entstand, sowie die beiden 81 und 89 Jahre alten Bewohner verletzt wurden.

        Beide wurden nach ihrer notärztlichen Versorgung vor Ort mit dem Verdacht, Rauchgasvergiftungen erlitten zu haben, mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.
        Da das Feuer zunächst auf die beiden Nachbarhäuser überzugreifen drohte, wurden beide Gebäude geräumt, in denen sich zum Zeitpunkt des Brandes 16 Personen aufgehalten hatten.

        Die Freiwillige Feuerwehr Hockenheim war mit 30 Einsatzkräften vor Ort und hatte das Feuer gegen 4 Uhr, rund eine Stunde nach Ausbruch, gelöscht. Darüber hinaus verhinderten sie ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbarhäuser.
        Der Kriminaldauerdienst unterstützten die Beamten des Polizeireviers Hockenheim noch in der Nacht bei den ersten Ermittlungen.
        Das Brandgebäude ist beschlagnahmt und derzeit unbewohnbar.
        Die Brandexperten des Polizeireviers Hockenheim werden die Ermittlungen zur Ursache vor Ort aufnahmen, sobald ein gefahrloses Betreten des Gebäudes möglich ist.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X