Heidelberg – Sommer, Sonne, Strom: Veranstaltungen der Heidelberger „Solarkampagne 2018“ im August Besichtigung des Solarparks Feilheck und Vortrag „Solarenergie selbst erzeugen und speichern“

        Eisbär im Einsatz: Das Heidelberger Klimaschutz-Maskottchen wirbt für die Solarkampagne „Heidelberger Sonnenstrom – Energie vom Dach“ der Stadt Heidelberg. Foto: Stadt Heidelberg

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Die Kraft der Sonne nutzen, mehr Photovoltaik-Anlagen auf Heidelberger Dächer: Das ist das Ziel der Solarkampagne „Heidelberger Sonnenstrom – Energie vom Dach“ der Stadt Heidelberg, die im Mai 2018 gestartet ist. Im August finden zwei Veranstaltungen der Stadtwerke Heidelberg zur Nutzung der Solarenergie statt. Vor allem für Bauherren, Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer sowie Eigentümergemeinschaften gibt es hilfreiche Tipps rund um die klimafreundliche Energiegewinnung aus Sonnenkraft.

          Die Termine im Überblick:

          – Besichtigung des Solarparks „Feilheck“, Montag, 6. August, 17 Uhr. Früher Mülldeponie, jetzt Energieerzeugungsanlage: Der Solarpark auf der ehemaligen Deponie Feilheck an der Grenze zu Oftersheim ist die größte Photovoltaik-Anlage der Stadtwerke Heidelberg. Auf einer Fläche von drei Fußballfeldern produziert sie Strom aus der Sonne für rund 500 Haushalte. Am Montag, 6. August 2018, um 17 Uhr führt Felix Gudat, Leiter Erneuerbare Energien bei den Stadtwerken Heidelberg, durch die Anlage und gibt einen Überblick über ihre Entstehung, Funktionsweise und Leistung. Die Teilnahme an der Besichtigung ist kostenlos und auf 20 Personen begrenzt. Die Anmeldung ist bis 31. Juli unter dem Betreff „Feilheck“ per E-Mail an marketing@swhd.de möglich. Die Wegbeschreibung erhält man nach erfolgreicher Anmeldung.

          – Vortrag „Solarenergie selbst erzeugen und speichern“, Dienstag, 14. August, 17 Uhr, Sitzungsraum S3 der Stadtwerke Heidelberg. In einem circa einstündigen Vortrag erklären Fachleute der Stadtwerke Heidelberg allen Interessierten, wie Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer Solarstrom vom Dach ihres Hauses gewinnen, nutzen und speichern können. Der Vortrag ist kostenlos. Die Anmeldung ist bis 7. August unter dem Betreff „Solarstrom“ per E-Mail an marketing@swhd.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

          “Masterplan 100 % Klimaschutz”

          Hintergrund der Kampagne sind die zentralen Klimaschutzziele der Stadt Heidelberg: Im „Masterplan 100 % Klimaschutz“ ist festgelegt, bis zum Jahr 2050 den Energiebedarf um 50 Prozent zu reduzieren und möglichst viel Strom aus regenerativen Energien zu produzieren (www.heidelberg.de/masterplan100). Aktuell gibt es zu wenige neue Photovoltaik-Anlagen im Stadtgebiet, um die selbstgesteckten Klimaschutzziele zu erreichen. Diesem Trend wollen die Stadt und ihre Partner mit der Solarkampagne „Heidelberger Sonnenstrom – Energie vom Dach“ entgegenwirken. Sie wird von der Stadt Heidelberg, Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie, in Zusammenarbeit mit der Stadtwerke Heidelberg GmbH, der Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur Heidelberg – Rhein-Neckar-Kreis gGmbH, der Innung für Elektro- und Informationstechnik Heidelberg, der Heidelberger Energiegenossenschaft eG und der Klimaschutz + Stiftung e. V. durchgeführt. Mehr Informationen, unter anderem zu den kostenlosen Beratungsangeboten für Gebäudebesitzer und Mieter, gibt es auf den Kampagnenseiten www.heidelberg.de/sonnenstrom und bei der Solarenergie-Beratungshotline unter 06221 58-18141.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS HEIDELBERG

            >> Alle Meldungen aus Heidelberg

          • MEDIENPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Reilingen – Angebliche Enkelin bringt 81-jährigen Mann um seine Ersparnisse

            • Reilingen – Angebliche Enkelin bringt 81-jährigen Mann um seine Ersparnisse
              Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis: Angebliche Enkelin bringt 81-jährigen Mann um seine Ersparnisse – Polizei sucht Zeugen (ots) Ein 81-jähriger Mann wurde am Dienstagnachmittag von einer trickreichen Betrügerin um seine Ersparnisse gebracht. Der 81-Jährige erhielt gegen 14 Uhr den Anruf einer jungen Frau, die sich als seine Enkelin ausgab. Diese gab vor, für einen Immobilienkauf dringend einen höheren Bargeldbetrag ... Mehr lesen»

            • Mannheim – Ruhepause für die Natur: Reißinsel ab 1. März gesperrt

            • Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar Die Reißinsel ist eine der letzten natürlich vorkommenden Rheinauen im Oberrheingebiet. Dort leben seltene Tier- und Pflanzenarten. Um insbesondere brütenden Vögel zu schützen, wird das Gebiet jedes Jahr von dem Beginn der Vegetationszeit Anfang März, bis einschließlich Juni für Besucher*innen gesperrt. In diesen vier Monaten ziehen die dort lebenden Tiere ungestört ... Mehr lesen»

            • Frankenthal – Erkenbert Museum erwirbt Skizzenbücher des Frankenthaler Künstlers Carl Ludwig Schubart

            • Frankenthal – Erkenbert Museum erwirbt Skizzenbücher des Frankenthaler Künstlers Carl Ludwig Schubart
              Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Aus Spendenmitteln gelang dem Erkenbert-Museum vor Kurzem der Ankauf von zwei Skizzenbüchern aus dem 19. Jahrhundert. Sie stammen aus dem Nachlass des Frankenthaler Malers und Lithographen Carl Ludwig Schubart. Die raren Objekte wurden dem Museum aus Privatbesitz angeboten und bilden nun das Kernstück der Sammlung von Zeichnungen und Lithographien von der ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Nach dem Tod von Dr. Werner Ludwig: Kondolenzbücher liegen aus

            • Ludwigshafen – Nach dem Tod von Dr. Werner Ludwig: Kondolenzbücher liegen aus
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar. Nach dem Tod des Ludwigshafener Ehrenbürgers, Oberbürgermeister a.D. Dr. Werner Ludwig, können sich Bürger*innen, die ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen möchten, im Rathaus und in allen Büros der Ortsvorsteher*innen in Kondolenzbücher eintragen. Diese liegen bis zum Ende der kommenden Woche aus. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck hat für die städtischen Gebäude am 25. ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Kartes: „Baukindergeld bleibt absolute Erfolgsgeschichte“

            • Ludwigshafen – Kartes: „Baukindergeld bleibt absolute Erfolgsgeschichte“
              Ludwigshafen / Frankenthal / Metropolregion Rhein-Neckar. Erneut steigende Zahl der Anträge in Ludwigshafen, Frankenthal und Rhein-Pfalz-Kreis Das Baukindergeld der Bundesregierung bleibt weiter ein vielgenutztes Mittel zur Finanzierung des Eigenheims. Darauf weist der Bundestagsabgeordnete Torbjörn Kartes nach Veröffentlichung der Förderzahlen 2019 der KfW-Bankengruppe hin. In Ludwigshafen, Frankenthal und dem Rhein-Pfalz-Kreis haben 662 Antragsteller im vergangenen Jahr ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

            • PRODUKTIONSPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • WIRTSCHAFTSVIDEOS

            • GESUNDHEITSVIDEOS

            • DIE NEUSTEN MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE
              >> IM VIDEOCENTER und
              >> BEI YOUTUBE

              Abonnieren bei Youtube!

              • NÄCHSTE EVENTS

                Februar 2020

                24Feb - 28GanztägigHeidelberg - Affentheater in der Zooschule und tüfteln im Techniklabor in den Faschingsferien(Ganztägig)

                27Feb14:30- 17:30Frankenthal - Seniorentreffpunkt "Tanz und Gemütlichkeit"14:30 - 17:30

                27Feb16:30- 0:00Heidelberg - Christina Rubruck liest Yasmina Reza „Babylon”16:30 - 0:00

                28Feb - 29GanztägigLudwigshafener Theaterfrühling im Pfalzbau - Hochklassige Gastspiele(Ganztägig)

                28Feb9:00- 15:00Heidelberg - Job-Speed-Dating für Geflüchtete9:00 - 15:00

                28Feb9:00- 15:00Heidelberg - Integration in den Arbeitsmarkt: "Job-Speed-Dating“ für Geflüchtete und Zugewanderte!9:00 - 15:00

                28Feb15:30- 18:00Frankenthal - Kindermuseum des Erkenbert-Museums - Thema "Schaltjahr 2020"15:30 - 18:00

                28Feb18:00- 21:00Dannstadt-Schauernheim - Ebay Crashkurs18:00 - 21:00

                28Feb20:00- 0:00Heidelberg - "Erst die Fakten, dann die Moral!" Grünen-Politiker Boris Palmer im DAI-Heidelberg20:00 - 0:00

                28Feb20:00- 0:00Landau - „Tour de Farce“: Amüsanter Ritt durch menschliche Abgründe20:00 - 0:00

                29Feb10:00- 13:00Frankenthal - Ukulele-Workshop für Fortgeschrittene in der Stadtbücherei10:00 - 13:00

                29Feb10:30- 0:00Hockenheim - Geheimnisse eines Wombats - Lesung für Kinder10:30 - 0:00

              INSERAT


              www.Schuh-Keller.de

              INSERAT


              www.partyservice-weber.de

            • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




            • WIRTSCHAFTSNEWS

              >> Weitere

            • GESUNDHEITSNEWS

              >> Weitere

            • UMWELTNEWS

              >> Weitere

            • VERBRAUCHERINFO

              >> Weitere

            • MEDIENPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

              Wenn Sie uns Nachrichten oder Events zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

              >> News/Event einsenden

              Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X