Rhein-Neckar – Polizeimeldungen

        Limburgerhof – Geschädigter Pkw wird gesucht
        Am 27.11.08, gegen 16:00 Uhr, parkte eine Autofahrerin vermutlich in Höhe der Chenover Straße 3 rückwärts aus und prallte auf einen geparkten Pkw. Die Unfallverursacherin entfernt sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Drei Stunden später entschloss sich dann die 56-jährige Fahrzeugführerin den Unfall der Polizei zu melden. An ihrem Pkw konnten Unfallspuren am hinteren linken Kotflügel, in einer Höhe von 56-63 cm, gesichert werden. Die Autofahrerin konnte sich nicht mehr genau an die Unfallstelle erinnern, auch hatte sie nicht das amtliche Kennzeichen des unfallbeteiligten Pkw notiert. Es könnte sich um blauen oder grauen Kleinwagen gehandelt haben. Gegen die Autofahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen dem unerlaubten Entfernen von der Unfallstelle eingeleitet. Der beschädigte Pkw wird gesucht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schifferstadt, Tel.-Nr. 06235/495-0 oder unter pischifferstadt@polizei.rlp.de.
         
         
        Schifferstadt – Bonsai Baum entwendet
         
        In der Zeit zwischen dem 24.11. und 27.11.08 wurde auf dem Gelände einer Baumschule in der Portheide ein Bonsai entwendet. Die Täter mussten hierzu über eine 2 Meter hohe Hecke bzw. Mauer klettern. Der Baum hattte einen Wert von 2990 Euro. Er war cirka 110 cm hoch und hatte ein Gewicht von cirka 40 kg. Zeugen werden gesucht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schifferstadt, Tel.-Nr. 06235/495-0 oder unter pischifferstadt@polizei.rlp.de.
         
         
        Altrip – Kradfahrer stürzt, Unfallverursacher flüchtet
         
        Gestern, gegen 17:15 Uhr, verunfallte auf der Kreuzung Schillerstraße / Friedrichstraße ein junger Zweikradfahrer und verletzte sich schwer. Zum Unfallzeitpunkt befuhr der 16-Jährige die Friedrichstraße aus Richtung Rheingönheimer Str. kommend, und wollte die Kreuzung geradeaus in Richtung Parkstraße überqueren. Unmittelbar bevor er den Einmündungsbereich erreichte, bog in einem großen Bogen ein weißer Pkw von links aus der Schillerstraße kommend, in die Friedrichstraße ab. Hierbei fuhr das Auto weit über die Fahrbahnmitte hinaus, sodass der Jugendliche mit seinem Lkrad nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw zu vermeiden. Aufgrund seines Ausweichmanövers fuhr der Jugendliche ungebremst in den Kreuzungsbereich hinein. Unglücklicherweise kam zu diesem Zeitpunkt von rechts ein vorfahrtsberechtigter Pkw herangefahren. Das Lkrad prallte auf den Pkw, der Lkradfahrer kam zu Fall und erlitt einen Knochenbruch. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der weiße Pkw entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gesucht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schifferstadt, Tel.-Nr. 06235/495-0 oder unter pischifferstadt@polizei.rlp.de.
         
         
        Mannheim – Einbrecher ergreift die Flucht
         
        Gleich mehrfach klingelte ein bislang unbekannter Täter gestern Mittag um 12.30 Uhr an der Tür einer 48-jährigen Mannheimerin im Stadtteil Waldhof. Nachdem die Bewohnerin die Tür nicht öffnete, lief der ca. 25 – 30 Jahre alte Unbekannte davon. Da ihr das Verhalten des Mannes suspekt vorkam, folgte ihm die 48-Jährige. Sie konnte beobachten, wie der Südländer an mehreren Anwesen klingelte und sich anschließend wieder entfernte. Nach einiger Zeit brach die Mannheimerin die Verfolgung ab und begab sich zurück nach Hause, wo sie die Geschehnisse ihrem 16-jährigen Sohn berichtete. Anschließend ging sie einkaufen. Kurz darauf klingelte es erneut an der Haustür. Durch ein Fenster konnte der 16-Jährige den von seiner Mutter beschriebenen Mann ausmachen. Als abermals niemand öffnete, setzte der Unbekannte plötzlich einen Schraubenzieher an und versuchte, die Tür aufzuhebeln. Daraufhin verständigte der 16-Jährige die Polizei, begab sich an die Haustür und trommelte von innen dagegen, was den Täter zur Flucht veranlasste. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg. (ots)
         

        Mannheim – Diebe erbeuten Bargeld
         
        Mit einem üblen Trick erbeuteten gestern Diebe in der Innenstadt mehrere hundert Euro Bargeld. Gegen 20.15 Uhr verwickelte ein bislang unbekanntes Pärchen die Betreiberin eines Verkaufsstandes in den Quadraten mit belanglosen Fragen in ein Gespräch. Ziel hierbei war es wohl, einem dritten Täter die Möglichkeit zu eröffnen, den Geldbeutel der 36-Jährigen aus einer Schublade zu entwenden. Erst als sich das Pärchen bereits entfernt hatte, bemerkte die Unternehmerin das Fehlen der Barschaft. Die Täter sind ca. 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß und haben ein südeuropäisches Äußeres. (ots)
         

        Mannheim – Kühlschrank verursacht Brand
         
        Ein technischer Defekt am Kühlschrank verursachte letzte Nacht einen Wohnungsbrand in der Windeckstraße. Gegen 02.00 Uhr bemerkte der Bewohner, ein 63-jähriger Mannheimer, den Brand seines Kühlschranks. Er verständigte daraufhin die Feuerwehr und begab sich ins Freie. Obwohl der Brand schnell gelöscht werden konnte, wird der Sachschaden auf rund 12.000 Euro beziffert. Der 63-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Seine Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. (ots)
         

        Mannheim – Hund beißt Schülerin
         
        Wegen fahrlässiger Körperverletzung muss sich wahrscheinlich ein Hundehalter im Stadtteil Jungbusch verantworten. Am Mittwoch, gegen 12.45 Uhr, gelang es seinem sieben Monate alten Hirtenhund, aus einem Büro auf die Straße zu laufen. Dort traf er auf eine achtjährige Schülerin, die er mehrfach biss. Indem sie über einen Zaun kletterte, brachte sich das Mädchen daraufhin in Sicherheit. Mit einer Bisswunde am Gesäß und mehreren Hautabschürfungen wurde die Achtjährige anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Hundehalter konnte sich das Verhalten seines Tieres nicht erklären. Er muss mit einer Anzeige rechnen. (ots)

         
        Mannheim – Unfall bei Umzugsarbeiten
         
        Als Möbelpacker einer Umzugsfirma waren am Mittwochabend mehrere Arbeiter in der Oststadt beschäftigt. Gegen 17.45 Uhr stellten die Männer diverse Möbelstücke auf die Laderampe ihres Lkw. Anschließend stellte sich ein 68-jähriger Mannheimer zu dem Mobiliar, um dieses im Fahrzeug zu verstauen. Gleichzeitig betätigte sein Kollege die Hebeeinrichtung der Laderampe. Als diese den Laderaum erreicht hatte, wurde der Fuß des 68-Jährigen zwischen Rampe und Ladefläche eingeklemmt. Ein Fußzeh wurde hierbei abgetrennt. Der unter Schock stehende Mannheimer wurde nach der Behandlung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert. (ots)
         

        Mannheim – Fahrradbesichtigung
         
        Die nächste Fahrradbesichtigung findet am Donnerstag, den 04. Dezember 2008, in der Zeit zwischen 16.00 und 19.00 Uhr im Kraftfahrzeugpark, Hochuferstrasse 54-56, statt. Wieder haben sich rund 120 Fahrräder angesammelt, die aus Diebstählen stammen dürften. In allen Fällen fehlt jedoch ein entsprechendes Zuordnungskriterium, so dass die Besitzer bislang nicht ermittelt werden konnten. Zur schnelleren Abwicklung wird den Geschädigten empfohlen, Eigentumsnachweise von Fahrrädern in Form von Kaufbescheinigungen oder Bescheinigungen des Polizeireviers über erstattete Diebstahlsanzeigen mitzubringen. Es findet keine Versteigerung oder Verkauf statt. (ots)
         

        Neustadt – Mit frisiertem Mofa unterwegs
         
        Am Donnerstag (27.11.2008) gegen 16.00 Uhr fiel der Polizei ein 15-jähriger Mofa-Fahrer aus Neustadt auf. Die Beamten wollten den Fahrer kontrollieren. Nachdem er die Beamten bemerkte beschleunigte er sein Fahrzeug auf ca. 100 km/h und flüchtete über einen Feldweg unterhalb von Hambach über die L 516, wieder über einen Feldweg in Richtung B 39. Die B 39 überquerte er mit fast unverminderter Geschwindigkeit und fuhr den Feldweg in Richtung Lachen-Speyerdorf, überquerte die Goethestraße befuhr einen Feldweg und kam an dessen Ende ins Schleudern und stürzte. Der Fahrer gab gegenüber den Beamten an, dass es sich bei dem Roller ursprünglich um ein Mofa handelte und durch verschiedene Umbaumaßnahmen ca. 100 km/h fährt.
         

        Neustadt – In Einfamilienhaus eingebrochen
         
        Am Donnerstag (27.11.2008) zwischen 19:00 und 19:30 Uhr brachen unbekannte Täter in ein Anwesen In den Obergärten ein und durchwühlten mehrere Räume. Entwendet wurde eine grüne Geldkassette mit persönlichen Papieren. Sachdienliche Hinweise bitte unter der Tel.-Nr. 06321/854-0 an die Polizei Neustadt.
         

        Bad Dürkheim – Einbruchsdiebstahl in den Bismarckturm

        Im Verlauf der letzten Woche (Tatzeitraum: 23.11.08 – 27.11.08) brachen unbekannte Täter in den ebenerdigen Kiosk des Bismarckturms ein. Der Kiosk war mittels einer Gliederkette mit Vorhängeschloss an dem zweiflügeligen Halbrundtor gesichert. Bei dem Diebesgut handelt es sich um einen Kombiherd, eine Doppelherdplatte, zwei Flammkuchenöfen, 96 „Dubbe“-Gläser mit der Aufschrift „Weingut Bühler“, 20 Flammkuchen sowie 40 Flaschen Wein. Der Geschädigte beziffert den Schaden auf ca. 1.520 Euro.

        Frankenthal – Einbruch in Wohnhaus
         
        Ein unbekannter Täter verschaffte sich am Donnerstag, 27.11.2008, zwischen 19.45 Uhr und 20.30 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus im Emil-Nolde-Ring. Als der Sohn des Geschädigten nach Hause kam, fand er die Terrassentür aufgehebelt vor. Aus einem Zimmer im 1. Obergeschoss fehlte das Bargeld aus einer Geldkassette, die vom Täter aufgebrochen wurde. Offensichtlich wurde sonst nichts entwendet. Der Sachschaden dürfte bei ca. 1.200 Euro liegen.
         
         
        Frankenthal – Schausteller-Anhänger durch Zündler beschädigt
         
        Am Mittwoch, dem 26.11.2008, wurde der Polizei um 18.44 Uhr gemeldet, dass es an einem Schausteller-Anhänger, der auf dem Festplatz an der Benderstraße steht, brennen würde. Wie festgestellt wurde, hatte ein unbekannter Täter am Anhänger, der für die Dauer des Weihnachtsmarkts neben der Toilettenanlage des Festplatzes abgestellt ist, im vorderen Bereich Feuer gelegt. Dabei wurde neben der Abdeckplane auch zwei Airbrush-Paneelen der Pony-Reitschule beschädigt. Die freiwillige Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und neun Wehrmännern im Einsatz war, löschte den Brand. Am Anhänger entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro. Erste Zeugenbefragungen vor Ort ergaben keine Hinweise auf mögliche Tatverdächtige. Sachdienliche Hinweise zu den vorstehenden Beiträgen erbittet die Polizeiinspektion Frankenthal, Tel.-Nr.: 06233/3130.
         
         
        Frankenthal – Autofahrer fährt auf verkehrsbedingt bremsenden Motorradfahrer auf
         
        Am Mittwoch, 26.11.2008, gegen 17.30 Uhr, kam es in der Wormser Straße, auf der Linksabbiegespur in Richtung Bobenheim-Roxheim, in Höhe TOOM-Markt-Gartencenter, zu einem Auffahrunfall, bei dem ein 22jähriger Motorradfahrer verletzt wurde und Sachschaden von insgesamt 2.400 Euro entstand. Der Frankenthaler, der aus nördlicher Richtung kommend mit seinem Kraftrad nach links abbog, um wieder in die Richtung, aus der er gekommen war, zurückzufahren, musste verkehrsbedingt abbremsen. Ein ihm nachfolgender 45jähriger Nissan Almera-Fahrer aus dem Rhein-Pfalz-Kreis erkannte die Verkehrssituation zu spät und fuhr gegen die Suzuki R750. Der Suzuki-Fahrer zog sich beim Sturz Schürfwunden zu und sein Motorrad war nicht mehr fahrbereit.
         
         
        Frankenthal – Verkehrskontrolle
         
        Am Donnerstag, 27.11.2008, wurde von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr in der Industriestraße eine Verkehrskontrolle durchgeführt, bei der schwerpunktmäßig die Anschnallpflicht überprüft wurde, wobei auch ein besonderes Augenmerk auf das Telefonieren mit einem Handy beim Fahren gerichtet wurde. Insgesamt mussten 13 diverse Verstöße geahndet werden. Davon waren sechs Fahrzeuginsassen, die verwarnt wurden, da sie nicht angeschnallt waren. Vier Fahrzeugführer, die während der Fahrt beim Telefonieren mit dem Handy betroffen wurden, erhalten einen Bußgeldbescheid. Des Weiteren wurden einige Fahrzeugführer beanstandet, da sie keinen Führerschein und/oder Fahrzeugschein mitführten.
         
         
        Frankenthal – Räuberischer Diebstahl durch einen Jugendlichen
         
        Am Donnerstag, 27.11.2008, wurde die Polizeiinspektion gegen 18.40 Uhr über einen räuberischen Diebstahl in einem Einkaufsmarkt in der Benderstraße informiert. Wie ermittelt wurde, hatte dort ein 16jähriger Jugendlicher ein Küchenmesser aus der Verpackung genommen und in seinen Hosenbund gesteckt. Als er an der Kasse nur eine Getränkeflasche bezahlte, wurde er beim Verlassen des Marktes vom Ladendetektiv bezüglich des eingesteckten Messers angesprochen und gebeten, mit ihm in das Büro zu folgen. Der Jugendliche ging darauf aber nicht ein und setzte sich zur Wehr, indem er um sich schlug und dabei auch die gekaufte PET-Flasche gegen den Detektiv einzusetzen versuchte. Der Detektiv konnte die Schlagversuche unterbinden, so dass der Jugendliche seine Gegenwehr einstellte und das Messer aushändigte. Er wurde von einer Funkstreifenbesatzung seinen Eltern überstellt, die vom Verhalten ihres Sprösslings sichtlich „begeistert“ waren.
         
         
        Frankenthal – Maßnahmen während der Weihnachtsstreife
         
        Die am Donnerstag, 27.11.2008, zwischen 10.00 Uhr und 21.00 Uhr in der Innenstadt durchgeführte Weihnachtsstreife verlief aus polizeilicher Sicht für alle Beteiligten zufriedenstellend. Auf Wunsch einer Vielzahl von Standbetreibern wurde die Streife um eine Stunde bis zum Ende des Weihnachtsmarkts verlängert und auch so beibehalten. Ladendiebstähle wurden in dieser Zeit nicht über das Kontakttelefon gemeldet. Die telefonisch gemeldete Beschwerde wegen eines Falschparkers im Bereich des Rathausplatzes wurde an den Vollzugsdienst weitergemeldet. Im Rahmen der Bestreifung der Fußgängerzone wurden 25 verbotswidrig fahrende Radfahrer angetroffen und verwarnt. Auch fünf uneinsichtige Fußgänger, die das Grünlicht der Fußgängerampel nicht abwarten wollten und bei Rotlicht über die Straße gingen, wurden verwarnt. Gegen 20.09 Uhr wurden die Beamten der Weihnachtsstreife darüber informiert, dass ein 26jähriger Frankenthaler in eine Videothek in der Wormser Straße geflüchtet sei, da er schon den ganzen Tag über von drei Jugendliche verfolgt werde. Bereits gegen 16.30 Uhr sei ihm von einem des Trios in der Mörscher Straße mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden. Die drei Jugendlichen im Alter von 14 und 16 Jahren konnten vor der Videothek angetroffen werden. Erst danach traute sich der Geschädigte wieder auf die Straße. Nach einer Personalienfeststellung und der Anzeigenaufnahme wurde den Beschuldigten zur Herstellung der öffentlichen Ruhe und Ordnung ein Platzverweis für die Innenstadt erteilt.
         
         
        Speyer Fahrerflucht; 3000 Euro Schaden

        Für nur wenige Minuten hatte sie am Donnerstag um 16.30 Uhr ihren Golf auf dem Parkplatz des REWE-Marktes abgestellt, als ein Unfall passierte. Vermutlich beim Ausparken stieß ein anderes Fahrzeug gegen die rechte Seite des Golf und verursachte dabei einen Schaden von 3000 Euro. Ein Zeuge beschreibt, wie eine junge Dame in einem weißen Auto hektisch weggefahren sei. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden erbeten unter Telefon: 137-0 oder pispeyer@polizei.rlp.de
         

        Speyer – Vergesslichkeit verursacht hohen Sachschaden

        Einen Container lieferte der Fahrer eines Lkw am Donnerstag um 12 Uhr an ein Restaurant in der Straße Im Hafenbecken. Nach dem Abladen des Behältnisses mittels des Kranaufbaus vergaß der 37Jährige den Kran wieder einzufahren. Bei Verlassen des Grundstücks stieß er mit dem ausgefahrenen Kran gegen die über der Hofeinfahrt hängenden Leuchtreklame des Restaurants, wodurch diese vollständig abgerissen wurde. Durch umherfliegende Teile wurde ein parkendes Auto beschädigt. Die Polizei beziffert den Schaden auf 15.000 Euro.
         

        Speyer – Umfangreiche Fahrradkontrollen

        Zusammen mit der Sicherheitsbeauftragten der Edith-Stein-Realschule nahm die Polizei am Donnerstag vor Schulbeginn die Fahrräder der Schüler unter die Lupe. Das Gros der etwa 100 kontrollierten Fahrräder war nach Angaben der Polizei, die diese Aktion durch einen „Elternbrief“ vorher ankündigte, in einem erfreulich guten Zustand. Bei nur wenigen Fahrrädern von Schüler der Realschule und des Gymnasiums bemängelte die Polizei nicht vorhandene oder defekte Beleuchtung.
         
         
        Wörth – Aufmerksamer Zeuge

        Ein Zeuge bemerkte am 27.11.08, 17:30 Uhr, einen etwa 10-12 Jahre alten Jungen, der in Hatzenbühl, Fahrweg, über einen Zaun auf das Gelände eines Wohnanwesens eindrang. Als der Zeuge den Jungen ansprach flüchtete dieser zu Fuß zur Luitpoldstraße. Der Flüchtende wird als korpulent, etwa 160cm groß mit kurzen dunklen Haaren, Jeans und heller Jacke mit Rückennummer beschrieben. Hinweise bitte an die Polizei Wörth.
         

        Wörth – Gegen geparktes Fahrzeug

        Eine Opel-Fahrerin wollte am 27.11.08, 17:45 Uhr, in Kandel, Saarstraße, trotz Gegenverkehr an einem geparkten Pkw vorbeifahren. Als sie bemerkte, dass der Platz nicht ausreicht lenkte sie nach rechts und prallte mit ihrem Corsa gegen den Parker. Es entstand Sachschaden von etwa 5000 Euro.
         

        Kandel-Süd – Pkw gegen Lkw

        Ein Ford-Fahrer fuhr am 27.11.08, 17:00 Uhr, bei Kandel-Süd auf die A 65 Richtung Landau auf. Er verhielt sich dabei nach dem „Reißverschluss-System“, hätte jedoch die Vorfahrt eines bei zähfließendem Verkehr auf der Autobahn fahrenden Lkw-Fahrers beachten müssen. Es kam zur Kollision und zu Sachschaden von etwa 3000 Euro.
         

        Wörth – Fahruntüchtig

        Ein 50-jähriger Peugeot-Fahrer befuhr am 27.11.08, 18:20 Uhr, die A 65 in Richtung Süden. Vor der Baustelle mit einspuriger Verkehrsführung wollte er offenbar noch ein vor ihm fahrendes Fahrzeug überholen, was aber nicht mehr reichte. Er fuhr mit seinem Pkw in die mit Baken errichtete Baustellenabsperrung und gegen die Schutzplanken. Es entstand Sachschaden von etwa 4500 Euro. Wegen Einfluss starker Schmerz- und Beruhigungsmittel war der Mann ganz offensichtlich nicht verkehrstüchtig. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Nach erfolgter Blutprobeentnahme sieht er einer Strafanzeige entgegen.
         

        Rülzheim – Einbruch in Vereinsheim

        In der Nacht zum Donnerstag wurde erneut in ein Vereinsheim beim Festwiesenhaus eingebrochen. Der oder die Täter entwendeten alkoholische Getränke und verursachten einen Sachschaden von zirka 100.- Euro.
         

        Germersheim-Ottersheim – Diebstahl eines Gasgebläses

        Am Donnerstag zwischen 10.30 und 11.00 Uhr entwendeten Unbekannte ein an der Ecke Waldstraße/Schulstraße abgestelltes gasbefeuertes Gebläse mit Benzinmotor, das während der Straßensanierungsarbeiten in der Waldstraße, dort abgestellt war. Zeugen beobachteten wie das Gerät von einem Unbekannten in Richtung Schulstraße weggeschoben wurde, nähere Hinweise zu der Person konnten jedoch bislang nicht erlangt werden. Die Polizei bittet Zeugen, die möglicher Weise einen Verladevorgang mit dem vor allem in der Farbe orange lackierten Gerät im Bereich der Schulstraße beobachtet haben sich zu melden.
         

        Germersheim – Unfallflucht

        Am Donnerstag in der Zeit von 15.45 – 16.25 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer vermutlich beim Ausparken in der Lilienstraße einen geparkten Pkw hinten links. Im Anschluss an den Anstoß entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden, der auf ca. 1000.- Euro geschätzt wird, zu kümmern. Aufgrund aufgefundener Fahrzeugteile konnte die Polizei bislang ermitteln, dass es sich bei dem unfallverursachenden Pkw um einen BMW der 3-er Serie handelte, dessen Beleuchtung vorne rechts beschädigt sein müsste. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Germersheim unter Tel. 07274/9580 erbeten.
         

        Germersheim – Motorradfahrer verunfallt

        Im Verkehrskreisel bei der Firma Gummasol fuhr am Donnerstag, um 15.08 Uhr, ein Motorradfahrer auf eine auf der Fahrbahn befindliche Ölspur und stürzte. Hierbei zog er sich Prellungen und Schürfungen zu. Hinweise auf den Verursacher der Ölspur liegen derzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Germersheim in Verbindung zu setzen.
         

        Germersheim – Fahren ohne Fahrerlaubnis

        Ein 15jähriger Rollerfahrer wurde am Donnerstag um 16.15 Uhr in der Breslauer Straße kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem Roller um ein Kleinkraftrad handelte und der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.
         
         
        Landau – Impflingen – Wohnungseinbruch

        Unbekannte hebelten am Donnerstagnachmittag die Schiebetür eines Anwesens Am Neuberg auf und entwendeten Bargeld und Schmuck. Sie durchwühlten das ganze Haus. Hinweise nimmt die Kripo Landau, Telefon (06341) 28 70, entgegen.
         

        Herxheim – Autos aufgebrochen

        Unbekannte schlugen in der Nacht zum Freitag die Seitenscheibe eines Am Bildstöckel geparkten BMW ein und entwendeten zwei Sonnenbrillen, den Kfz-Schein und die SIM-Karte des fest eingebauten Telefons. Weitere sechs Pkw brachen sie Im Bereich der Maria – Dudenhöffer und Bussereaustraße auf und entwendeten daraus z. B. einen MP 3 Player IR, ein BW-Taschenmesser oder eine Nokia-Freisprecheinrichtung. Hinweise nimmt die Kripo Landau, Telefon (06341) 28 70, entgegen.
         

        Albersweiler – Streit zwischen Bus- und Radfahrer

        Zu Streitigkeiten zwischen einem Linienbusfahrer und einem 44 – jährigen Rennradfahrer kam es am Donnerstagnachmittag. Der Linienbusfahrer überholte ihn und musste aufgrund Gegenverkehrs einscheren, wobei er den Radfahrer angeblich schnitt. Als dieser ihn dann in Siebeldingen zur Rede stellte, stieg der Busfahrer aus und trat den Carbonrahmen des Rades entzwei.
         

        Landau – Rohrbach Vergebliche Liebesmühe

        Vergeblich fuhr am Donnerstag ein 42 – jähriger Mann mit dem Zug von Delmenhorst nach Rohrbach, um dort, ohne sich vorher anzumelden, nach altem Brauch, mit Blumenstrauß in der Hand, seiner Angebeteten einen Heiratsantrag zu machen. Unvorteilhaft und hinderlich war hierbei, dass die Angebetete vor etwa zwei Monaten die Fernbeziehung mit ihm beendet hatte. So stand er nun mit dem Blumenstrauß in der Hand vor der Wohnung und konnte sein Unglück nicht fassen. Als er freiwillig nicht den Heimweg nach Delmenhorst antrat und beharrlich versuchte, sie doch noch für sich zu begeistern, rief die Angebetete die Polizei. Die Streife erteilte dem Werber ein Kontakt- und Näherungsverbot, diesem er schließlich verbitterte nachkam.
         

        Landau – Verkäuferin betrogen

        Eine unbekannte Frau ergaunerte am Montagmorgen beim Einkauf in einer Bäckereifiliale in der Kirchgasse 50 Euro. Sie lenkte beim Bezahlen die Verkäuferin so ab, dass diese ihr zwei 20-Euro Scheine und einen 10-Euro-Schein herausgab, obwohl sie den 50 Euroschein nicht entgegengenommen hatte. Täterbeschreibung: ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, schlanke bis zierliche Figur, hatte lange schwarze Haare zu einem Zopf gebunden, sehr elegant gekleidet, südländisches Aussehen. Hinweise nimmt die Kripo Landau, Telefon (06341) 28 70, entgegen.

        Viernheim – Polizei und Ordnungsamt gehen gemeinsam auf Streife

        Erfolgreich verlief ein gemeinsamer Streifengang am Mittwochnachmittag bis in die Abendstunden von Beamten der Polizeistation Lampertheim-Viernheim mit den Kollegen vom Ordnungsamt der Stadt Viernheim. Ihren Schwerpunkt legten die Ordnungshüter zunächst auf den Jugendschutz und bei den Kontrollen stießen sie auf zwei 12-jährige Kinder in einem Internetcafe, die sich unerlaubter Weise mit einem Computerspiel vergnügten. Die Eltern dürften sich hierüber weniger erfreut zeigen. Die Anzeige gegen den Betreiber wird vom Ordnungsamt übernommen. Mit der Dämmerung einhergehend rückten dann Kontrollen der Beleuchtung an Fahrrädern und das Befahren mit Kraftfahrzeugen in der Fußgängerzone ins Visier der Streifen. Hier kam es zu vier Verwarnungen von Autofahrern in dem für Fußgänger geschützten Bereich. Bei den über 60 geprüften Fahrrädern wurden von den Beamten 31 Mängelanzeigen und 11 Verwarnungen mit Bargeld ausgestellt. Vier Radfahrer waren mit gestohlenen Vehikeln unterwegs. Drei Räder wurden in Viernheim und eines in Ludwigshafen entwendet. Die Räder hat die Polizei sichergestellt. Die Diebe erwartet ein Strafverfahren. Gegen Mitternacht wurde dann die gemeinsame Aktion beendet.
        (ots)
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


            • NÄCHSTE EVENTS IM KREIS BERGSTRASSE

              August 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS IM RHEIN-NECKAR-KREIS

              August 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS SÜDLICHE WEINSTRASSE

              August 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS IM KREIS GERMERSHEIM

              August 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS IN BAD DÜRKHEIM

              August 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS IM RHEIN-PFALZ-KREIS

              August 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS IN SPEYER

              August 2019

              Keine Events im ausgewählten Datumsbereich. Bitte wählen Sie ein hellblau hinterlegtes Datum in der Eventübersicht.

            • NÄCHSTE EVENTS

              August 2019

              7Apr - 8SeptApr 714:30Sept 8Mannheim - „City of Music“ - Musik und Theater bei Hofe(April 7) 14:30 - (September 8) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

              5Mai - 22SeptMai 514:30Sept 22Mannheim - Ein barocker Spaziergang durch die kurpfälzische Residenzstadt(Mai 5) 14:30 - (September 22) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              19Mai - 31AugMai 1914:30Aug 31Mannheim - Das verlorene Paradies - Der ehemalige Mannheimer Schlossgarten(Mai 19) 14:30 - (August 31) 14:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

              27Jul - 2SeptJul 270:00Sept 2Heidelberg - Dance Camp der Tanzschule Nutzinger(Juli 27) 0:00 - (September 2) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - JUGEND,EVENTS - KULTUR

              31Aug11:00- 18:00Frankenthal - Bauernmarkt lockt mit kulinarischen Genüssen - 31. August und 1. September11:00 - 18:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - MUSIK

            >> zum Eventkalender
          • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
            >> VIDEOCENTER

          • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion

          • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

            Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

            >> News/Event einsenden
            >> A-Z-Eintrag einsenden

            Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X